Dämmung unter Estrich einbringen für Fußbodenheizung

Diskutiere Dämmung unter Estrich einbringen für Fußbodenheizung im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, möchte in meine ETW eine Fbh einbauen. Habe kompletten Boden entfernt und insgesamt eine Höhe für Dämmung, Estrich+Bodenbelag von ca....

  1. Eddie2015

    Eddie2015

    Dabei seit:
    3. November 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sänger
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    möchte in meine ETW eine Fbh einbauen. Habe kompletten Boden entfernt und insgesamt eine Höhe für Dämmung, Estrich+Bodenbelag von ca. 14-15 cm von der Rohdecke aus zur Verfügung. Dämmung+Fbh möchte ich selbst verlegen. Die Tackerplatte der Fbh ist 30mm hoch. Leider ist die Rohdecke nicht gerade, ich habe einen Höhenunterschied von ~3cm. Auf der Rohdecke liegen auch noch diverse neu verlegte Leitungen.

    Jetzt meine Fragen:
    1.) Kann ich als erste Lage EPS Platten aufbringen, dann wegen der geringen Höhe eine Lage alukaschiertes PUR und dann die Tackerplatte? Bringt das PUR in dieser Kombination was oder ist das rausgeschmissenes Geld?

    2.) Habt ihr Vorschläge, wie ich bei der geringen Höhe möglichst effizient dämmen kann ?

    Vielen Dank,
    Eddie.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Was ist unter dir? Keller oder noch eine Wohnung. Wenn noch eine Wohnung, dann brauchst nicht so gut dämmen.

    15 cm - 1 cm Bodenbelag - 6,5 cm Estich = max 7,5 cm für Dämmung.

    Tackeplatte 30 mm abzieht, dann hat man nur noch 45mm. DA würde ich PUR nehmen. Was für Leitungen liegen direkt auf der Rohdecke?

    1) Die Dämmung muss schon für Bodendämmung geeignet sein. Z.B. EPS DEO mit min. 100 kPA, besser ist mit 200 oder 300 kPa. Die Badewanne sollte möglichst direkt auf der Rohdecke stehen. Die Kombiantion mit PUR kann man machen. Man kann auch nur PUR nehmen.

    2) Ist es notwendig? dann PUR komplett.
     
  4. Eddie2015

    Eddie2015

    Dabei seit:
    3. November 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sänger
    Ort:
    Hamburg
    Auf der Rohdecke liegen Elektoleitungen und einige Sanitärleitungen. Badewanne sollte direkt auf die Rohdecke.
     
  5. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Was sagt denn deine WEG dazu, dass du unter Umständen WEG-Eigentum (je nach Vertrag) zerstört hast????

    Jan81, bitte Füße stillhalten...

    Zuerst müssen die bestehenden Leitungen fachgerecht überdeckt werden, dann kann man weiterschauen. Aber ich bezweifle, dass das was in DIY wird. Man sollte schon wissen was man tut...
     
  6. Eddie2015

    Eddie2015

    Dabei seit:
    3. November 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sänger
    Ort:
    Hamburg
    Welches Gemeinschafteigentum sollte denn betroffen sein? Verstehe die Frage nicht ganz.
     
  7. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Heizungsleitungen, Estrich, sonstiger Bodenaufbau, Sanitärleitungen, Abwasserleitungen, Kabel, uswusf...

    Wir reden hier nicht über nen neuen Bodenbelag.
     
  8. Eddie2015

    Eddie2015

    Dabei seit:
    3. November 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sänger
    Ort:
    Hamburg
    Die kann ich doch in meiner Wohnung sanieren wie ich will! Das wird alles von einer Sanitärfirma gemacht. Wüsste nicht wo das das Problem liegen sollte! Wie sollte ich denn sonst eine Wohnung kaufen/sanieren wenn das nicht möglich wäre?
     
  9. Gast943916

    Gast943916 Gast

    du solltest dich mal mit Eigentumsrecht befassen....
    sind mit Sicherheit Gemeinschaftseigentum
     
  10. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    ok du hast recht. habe nicht so weit gedacht.
     
  11. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Estrich? Kenne ich aus mehreren Teilungserklärungen anders, mag aber regional unterschiedlich sein oder sich im Laufe der Zeit verändert haben.
     
  12. Eddie2015

    Eddie2015

    Dabei seit:
    3. November 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sänger
    Ort:
    Hamburg
    Bestreitet doch niemand. Darf ich trotzdem sanieren! Könntet ihr bitte nur auf meine Fragen antworten und nicht Nebenkriegsschauplätze aufmachen!
     
  13. Gast943916

    Gast943916 Gast

    hier hast du doch die Antwort auf deine Frage, besser ist es nicht zu formulieren
     
  14. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Pass du lieber auf, dass sich dein Nebenkriegsschauplatz nicht zum Krisenherd entwickelt...

    Du wirst hier von uns auf reele Gefahren hingewiesen, aber das möchtest du ja nicht hören.

    Dann mal anders: Du hast doch sicher die NUBs dieses Forums gelesen, insbesondere zum Thema DIY, oder?
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na wenn Du das schriftlich hast, dann ist ja alles OK. Ansonsten Vorsicht mit bösen Nachbarn.

    Könntest Du mal Rückfragen beantworten? Was für Räume befinden sich darunter?

    Ein Blick in die EnEV und DIN EN1264 macht schlau. Da es sich hier anscheinend um ein MFH handelt, würde ich mir auch Gedanken über Schalldämmung machen.

    Wie man das alles mit der verfügbaren Bodenaufbauhöhe in Einklang bringt, das wäre zu planen. Angesichts Deiner infos, wie Unebenheiten bis zu 3cm und Leitungen auf dem Boden, könnte das eine spannende Sache werden. Sicher ist, Standard 08/5 wird hier nicht funktionieren. Ich würde mir auch gut überlegen das in Eigenleistung zu machen, denn für die Folgen bis Du dann auch haftbar. Wenn dem Nachbar einfallen sollte, dass sich die Schalldämmung verändert bzw. verschlechtert hat, dann hängt Dein Hals in der Schlinge.
     
  16. Eddie2015

    Eddie2015

    Dabei seit:
    3. November 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sänger
    Ort:
    Hamburg
    Unter den Räumen sind Kellerräume (zum größten Teil meine eigenen). Schalldämmung wird nicht nötig sein. Mir geht es vor allem Dingen darum - wie isoliere ich unter dem Estrich am effizientesten, das nicht zuviel Wärme in den Keller abhaut.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    also gegen unbeheizte Räume. Dann s.o. in die EnEV und 1264 schauen. Deine mögliche Aufbauhöhe wird aber kaum ausreichen. Man kann aber unter Umständen von der EnEV abweichen. Ich würde trotzdem eine Dämmung mit möglichst niedriger WLG einsetzen, die natürlich für diesen Einsatzzweck (unter Estrich) geeignet sein muss.

    Wenn Du das sagst, dann wird das schon stimmen.
    Ich erinnere aber daran, dass Schallschutz nicht nur mit Trittschall "nach unten" zu tun hat.
     
  19. Inkognito

    Inkognito Gast

    Die Kellerdecke von unten dämmen, auf der bauphysikalisch richtigen Seite?
     
Thema:

Dämmung unter Estrich einbringen für Fußbodenheizung

Die Seite wird geladen...

Dämmung unter Estrich einbringen für Fußbodenheizung - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich

    Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich: Hallo, wir haben in diesem Jahr angebaut und im Neu- und Altbau Fußbodenheizung verlegen lassen. In zwei Räumen, wo es wegen der Traglast nicht...
  3. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  4. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  5. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...