Dämmung von Decken, Ausführung und erforderliche Dämmdicke

Diskutiere Dämmung von Decken, Ausführung und erforderliche Dämmdicke im Dach Forum im Bereich Neubau; Habe ein Mittelreihenhaus, bei dem ich im ersten Obergeschoss die Rigipsplatten von der Decke abnehmen musste weil mein lieber Vorgänger überall...

  1. Outrider

    Outrider

    Dabei seit:
    24. Oktober 2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Buxtehude
    Habe ein Mittelreihenhaus, bei dem ich im ersten Obergeschoss die Rigipsplatten von der Decke abnehmen musste weil mein lieber Vorgänger überall Styropor an die Decke geklebt hatte ( so waren halt die 80er ).
    Da drüber befindet sich noch ein weiteres ausgebautes Dachgeschoss.
    Als ich die Platten abnahm bekam ich einen Schrecken !
    Die Folie für die Dampfbremse war nur angetuckert und mehr nicht, die Nahtstellen waren nicht verklebt, und Überlappung in den Nahtstellen gab es auch nicht.
    Die allergrößte Frechheit war aber der Müll , den Sie zwischen Dampfbremse und Wolle abgelegt haben.
    An einer Stelle hat sich eine Pfütze gebildet, vielleicht 0,5 Liter Wasser, die Wolle darüber war auch Nass.
    Als ich die Wolle abgeschnitten habe sah mir das nach heutigem Stand ziemlich dünn aus, vielleicht Dämmdicke ca. 100mm
    Die Wolle hat nach Unten hin eine Alufolie, Warum ???????????
    Ein Teil der Decke im ersten Geschoss ist durch dass Dachgeschoss überlappt, der andere Teil bildet einen Hohlkörper, man sieht das Dach von innen.
    Ich glaube man nennt es Kaltdach, es ist nicht zusätzlich gedämmt.

    Meine Frage,
    spricht was dagegen wenn ich in die Decke zwischen den Sparren wesentlich dickere Wolle nehme als die Sparren hoch sind, d.h. die Wolle würde über die Sparren hinweg ragen. Nach hinten versteht sich, in den Hohlraum rein.
    Welchen Zweck erfüllt die Alufolie, ich kenne so was nur von Heizkörpern her ?

    Wenn ich wieder neuen Rigips an die Decke setze, wie schließt man zum Wandrand ab mit der Dampfbremse ? Muss die Folie für die Dampfbremse seitlich an der Wand runter ragen?

    Gruß und Danke für Infos !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Dämmung von Decken, Ausführung und erforderliche Dämmdicke

Die Seite wird geladen...

Dämmung von Decken, Ausführung und erforderliche Dämmdicke - Ähnliche Themen

  1. Wasser tropft von Decke im Gäste-WC

    Wasser tropft von Decke im Gäste-WC: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Gestern habe ich im Gäste-WC im EG eine feuchte Stelle an der Decke festgestellt. Es handelt sich um...
  2. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  3. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  4. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  5. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...