Dämmung von Vorwandinstallationen

Diskutiere Dämmung von Vorwandinstallationen im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei uns gibt es Vorwandinstallationen für WC und Waschbecken. Die Leitungen (Wasser und Abwasser) sind natürlich gedämmt. Empfiehlt...

  1. mian

    mian

    Dabei seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    BaWü
    Hallo,

    bei uns gibt es Vorwandinstallationen für WC und Waschbecken. Die Leitungen (Wasser und Abwasser) sind natürlich gedämmt.

    Empfiehlt es sich die Hohlräume der Vorwandinstallation vor der Beplankung mit Dämmung auszustopfen, oder bleiben die Hohlräume frei?

    Gruß
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Außen- oder Innenwand?
    Aus was besteht die Vorwand?
    Wie wurden die Leitungen gedämmt?
    Wie groß ist die Vorwand?

    Üblicherweise wird der Hohlraum nicht mehr zusätzlich gedämmt, es kann aber aus schalltechnischen Gründen empfehlenswert sein.

    Gruß
    Ralf
     
  4. mian

    mian

    Dabei seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    BaWü
    Hallo Ralf,

    - Innenwände, ein WC ist aber auch an einer Außenwand, es kommt aber auch noch ein WDVS, falls das eine Rolle spielt

    - Die Vorwand ist eine GIS-Wand, welche doppelt mit 12,5mm imprägnierten GK beplankt werden soll.

    - Die Wasserleitungen wurden mit so einer grauen Dämmung isoliert, welche über die Leitungen drübergestülpt wurde, die Stöße wurden mit Klebeband verklebt. Über die Abwasserleitungen wurde so ein dünnes Vlies gestülpt, welches in einer weißen Ummantelung ist. Die Abwasserleitungen sind lt. meinem Heizi spezielle schallgedämmte Rohre. Pollo-Cal oder so.

    - Die Vorwände sind so zwischen 2-4m2 groß

    Gruß
    Michael
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn alle Krachmacher schon gedämmt sind, dann könnte man auf weitere Dämmung wohl verzichten.

    Ich wüsste jetzt nicht, ob ich mich für oder gegen eine Dämmung entscheiden würde. Schaden kann sie nicht (Innenwand bzw. Außenwand mit WDVS), bei 4m2 hätte man aber schon einen großen Resonanzkörper.

    Gruß
    Ralf
     
  6. mian

    mian

    Dabei seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    BaWü
    Wenn es nicht schadet dann werden ich die Hohlräume dämmen. Ist ja kein großer Aufwand und ich habe auch noch etwas Dämmmaterial (Steinwolle) übrig. Neben einem evtl. besseren Schallschutz, erhoffe ich mir dadurch auch das die Vorwand dann nicht so "hohl" klingt".
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bei den Herstellern von GK-Platten gibt es auch Planungsunterlagen zum Download, da könntest Du einmal reinschauen.

    Das mit dem "hohl" klingt ist der Punkt den ich mit den 4m2 gemeint habe. Andererseits muss da erst einmal Schall in den Hohlraum kommen, doch die Leitungen sind ja bereits gedämmt, und kein Mensch wird seine Vorwand als Schlagzeug missbrauchen. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Eine Dämmung in der Vorsatzschale an der Außenwand ( Innen verputzt) kann zu Problemen führen, und ist nicht empfehlenswert.

    Bei einer GIS Wand ist eh mit Wolle nur ein ausstopfen angesagt, und auch dies ist nicht zu empfehlen, besonders wenn Schall/ Wärmeschutztechnisch Rohre schon isoliert sind.
    Selbst dann klingt die Wand noch hohl.

    Wenn Dämmen, dann nur zwischen den Ständern, was sich bei GIS etwas schwierig gestaltet.


    Peeder
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn er aber außen schon dick WDVS drauf hat, dürfte das die Situation entschärfen.

    Gruß
    Ralf
     
Thema: Dämmung von Vorwandinstallationen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vorwandinstallation dämmen

    ,
  2. Vorwandinstallation Dämmung

    ,
  3. muss man vorwandelement isolieren

    ,
  4. vorsatzschale wc dämmen,
  5. gedämmte installationswand,
  6. trockenbau ausstopfen,
  7. wc vorwandelement dämmen?
Die Seite wird geladen...

Dämmung von Vorwandinstallationen - Ähnliche Themen

  1. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  2. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  3. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  4. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...
  5. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...