Dämmung zwischen Dampfsperre und GK-Platten

Diskutiere Dämmung zwischen Dampfsperre und GK-Platten im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich muss mein Dachgeschoss ausbauen und bin jetzt unsicher, wie ich möglichst ohne Raumverlust und zu hohen Kosten zusätzlich dämmen...

  1. tomte1

    tomte1

    Dabei seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Kirchheim
    Hallo,
    ich muss mein Dachgeschoss ausbauen und bin jetzt unsicher, wie ich möglichst ohne Raumverlust und zu hohen Kosten zusätzlich dämmen kann.
    Der Dachaufbau ist wie folgt ( 1.-4. der jetzige Aufbau)
    1.Tonziegel
    2.Unterspannbahn
    3.Zwischensparrendämmung 120mm
    4. Dampfsperre
    5. ?
    6.GK Platten
    Was kann ich zur Dämmung an Position 5 nehmen? Schätze, dass ich nach Anbringen der Lattenunterkonstruktion ca. 5 cm Platz bis zu den GK-Platten haben werde. Kann ich überhaupt unter der Dampfsperre weiter dämmen?
    Danke
    Jochen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 00imperator, 19. Juli 2011
    00imperator

    00imperator

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Hamburg
    Ja, kannst Du. Ist mittlerweile bei Neubauten häufig anzutreffen. Du kannst hier normalerweise 5cm dämmen. Am besten das gleiche Material verwenden, das auch in die Zwischensparren gelegt wurde. Ob Du sonst anderes Material mit besseren / abweichenden Dämmeigenschaften nehmen kannst weiss ich nicht, das wissen eher die Speizies hier. Erwarte aber nicht allzuviel, das bisschen mehr an Dämmung bringt nur etwas bessere Werte. Für Passivhäuser o.ä. wird es aber genutzt, der Platz ist ohnehin da.
     
  4. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Na, da wollen wir doch hoffen, dass mindestens auch ...

    ein paar Dachlatten und etwas Konterlattung vorhanden ist,
    die sd-Werte von Unterspannbahn (wenn es denn überhaupt eine ist) und Dampfbremse bekannt und ggf. aufeinander abgestimmt sind, die WLG der Zwischensparrendämmung bekannt und die Luftdichtheit der Konstruktionen sicher gestellt ist, ...

    dann wäre ohne rechnerischen Nachweis die raumseitig der Dampfbremse angedachte Dämmebene auf maximal 20 % (bezogen auf den Gesamtdämmwert des Bauteils) zulässig.

    Somit wären z.B. 3 cm Mineralfaserdämmstoff als Untersparrendämmung günstig, um den Wärmebrückenanteil zu reduzieren und etwas fÜr den Schallschutz bzw. die Verbesserung der Raumakustik zu tun.

    Eine Vor-Ort-Beratung ist anzuraten, da der beschriebene Aufbau in hohem Maße unvollständig erscheint.
     
  5. tomte1

    tomte1

    Dabei seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Kirchheim
    vielen Dank für die Antworten.

    Über die sd-werte ist leider nichts definitives bekannt. Das Dach wurde vor 7 Jahren gemacht. Ich hab das Haus seit drei Jahren.

    Sicher werde ich eine Lattenunterkonstrultion schaffen um die GK-Platten anzubringen.

    Frage an KPS.EF: Warum scheint der beschriebene Aufbau unvollständig?
     
  6. #5 00imperator, 20. Juli 2011
    00imperator

    00imperator

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Hamburg
    Den sd-Wert der USB kannst Du notfalls herausfinden, wenn Du ein Stück Dach abdeckst und nach entsprechender Beschriftung des Herstellers suchst. Dann beim Hersteller informieren. Der Wert der USB muss um einiges geringer sein als bei der Dampfbremse (ich glaube min. 6-fach, bin aber nicht sicher). Diffusionsoffen muss sie sein, sonst wird die Feuchtigkeit eingeschlossen... Gibt es sonst Unterlagen über die Neudeckung des Daches? Evtl. kann hier dann der Dachdecker etwas dazu beitragen.

    Ansonsten ein Foto der USB kann hier helfen.
     
Thema:

Dämmung zwischen Dampfsperre und GK-Platten

Die Seite wird geladen...

Dämmung zwischen Dampfsperre und GK-Platten - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  4. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  5. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...