Dampfbad Eigenbau; richtig abdichten

Diskutiere Dampfbad Eigenbau; richtig abdichten im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo, in meinem Keller soll ein Dampfbad entstehen. Bin schon etwas länger an der Sache dran, falls jemand über ältere Beiträge stolpert....

  1. braunbaer

    braunbaer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    siegburg
    Hallo,

    in meinem Keller soll ein Dampfbad entstehen. Bin schon etwas länger an der Sache dran, falls jemand über ältere Beiträge stolpert. Recherchiert habe ich hier auch und die Stimmen gelesen, die sagen, dass diese Idee nicht unbedingt zu den besten gehört. Ich möchte es aber trotzdem machen.

    Zwei Wände sowie Decke und Boden bestehen aus Beton, zwei andere Wände aus Yton. Ich wollte innen noch 2cm Bauplatte von Botact aufbringen, ebenso ein Duschelement; auf dem Boden und auf den Sitzmöbeln mit Fliesenheizung.

    Meine Frage ist:
    - wie sperre ich ab? Welches Produkt ist zu empfehlen? Reicht
    a) ein (mehrere) Dichtanstrich
    b) nimmt man streichbare Folie
    c) muss es Epoxid sein?


    - ist der Wandaufbau in Ordnung?

    1.) Außenwand (Beton, außen Isloiert) bzw. Yton als Innenwand
    2.) Dichtanstrich oder Epoxid (genau das ist die Frage)
    3.) Dämmplatte 2 cm (Botact)
    4.) Fliesenheizung
    5.) Fliesen

    Oder sollte man 2.) und 3.) tauschen?


    Viele Grüße
    Braunbaer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Annette1968, 7. Februar 2014
    Annette1968

    Annette1968

    Dabei seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Bayern
    Und bei den älteren Beiträgen hat noch jemand etwas zu den NUB geschrieben? (Thema DIY)
     
  4. #3 Alfons Fischer, 7. Februar 2014
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    ein kleiner Hinweis: ich kenne aus meiner Praxis (bisher) nur Dampfbäder, die als Raumzelle frei stehen, also abgesehen vom Boden keinen Kontakt zu Wänden und Decken haben.
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Alles Andere als Abstand zu den Wänden halte ich auch für extrem Schadensträchtig. Mir würd derzeit nix einfallen was das hinbekommen würde, nicht mal ansatzweise...
     
  6. braunbaer

    braunbaer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    siegburg
    Hm, das stimmt mich nachdenklich. Warum sollte das nicht gehen?

    Meine Überlegung ist, dass der 30cm dicke Beton keinen Schaden nehmen wird. Und wenn es die Ytongwand irgendwann mal opfern sollte... Glaube ich aber auch nicht. Denn im Prinzip handelt es sich um eine Dusche, in der 2* in der Woche für vielleicht jeweils 2 Stunden Dampf geleitet wird. Wenn ich nun von innen noch isoliere und mit entsprechenden Mitteln abdichte - wo ist dann noch das Risiko?

    Viele Grüße
    Braunbaer
     
  7. braunbaer

    braunbaer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    siegburg
    Hi,
    ich weiß jetzt nicht genau, was NUB ist. Die Frage von Damals bezog sich auf den gesamten Kellerraum. Der ist mittlerweile hübsch gemacht (vom Fachmann; bin sehr begeistert). Die Sauna steht auch und ist in Betrieb. Nun geht es um das Dampfbad in den Raum. abe hier mal ein Foto; das dunkle Loch auf der linken Seite im ersten Bild soll es werden.

    Bild.jpg

    Bild.jpg

    Viele Grüße
    Braunbaer
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Was ist mit der Feuchtigkeit, die in den anderen Stunden von Aussen nach Innen wandert? Innenwand halte ich für weniger das Problem, die interessiert das eher gar nicht. Aber die Beton-Aussenwände, da würd ich eher die Finger weg lassen...
     
  9. #8 saarplaner, 7. Februar 2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Ich glaube du hast ein paar AWG-Hormone zu viel...

    Allein bauphysikalisch ist deín Vorgehen mMn schon extrem schwierig. Du erzeugst in einem Keller (normalerweise nicht beheizt) eine Menge an Wasserdampf, die nicht recht entweichen kann.

    Folge: Tropfsteinhöhle

    Ich würde sowas in meinem Keller gaaaaaanz sicher nicht haben wollen....
     
  10. #9 braunbaer, 7. Februar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2014
    braunbaer

    braunbaer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    siegburg
    Hallo,



    das ist ein isolierter Wohnkeller, der gegen Wasser abgedichtet wurde. Leider keine "weiße Wanne", weil das Band in der Sohle der Wand vergessen wurde. Der Keller stammt aus 2007 und die Wand ist 30cm Stahlbeton. Etwaiges Wasser wird durch Drainage abgeführt und weggepumpt.

    Bis jetzt ist er trocken.... Klar, was in einigen Jahren passiert, weiß ich auch nicht. Wenn Wasser von außen nach innen wandert - das Risiko bin ich bereit zu akzeptieren.

    LG
    Braunbaer
     
  11. braunbaer

    braunbaer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    siegburg
    Hallo,

    das Dampfbad wird entlüftet, nach außen. Ich habe entsprechende Vorrichtungen geschaffen (Durchmesser 100mm). Der Keller selbst ist beheizt (Heizkörper und Fliesenheizung), hat zudem ein Fenster nach außen. Glaube nicht, dass das eine Tropfsteinhöle wird.

    Ich bin euch für eure Anmerkungen sehr dankbar und möchte wirklich nicht den Eindruck eines "Besserwissers" erzielen. Aber an ein paar Dinge habe ich schon gedacht.


    Viele Grüße
    Ingo
     
  12. Ortwin

    Ortwin

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Oberfranken
    Wieso taugt dir die Sauna allein nicht, braunbär. Wenn du relativ viel bei relativ niedrigen Temparaturen aufgießt, müsstest du mit deiner bestehenden Sauna einen ähnlichen Effekt erzielen können.
    Ich dachte immer, Dampfbad ist nur was für Weicheier, die die normale finnische Sauna nicht aushalten...
     
  13. braunbaer

    braunbaer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    siegburg
    Weil ich ein Weichei bin:e_smiley_brille02:

    Nein, es ist anders. Ich brauche schon eine Dusche nach der Sauna. Und da dachte ich..... machste ein bisschen größer.... Platz ist da.... Dampfgenerator..... Starkstrom liegt schon.....

    Aber zurück zum Thema: mal abgesehen von den Risiken Tropfsteinhöle und Wasser von außen: womit sperre ich ab?

    Viele Grüße
    Braunbaer
     
  14. #13 Alfons Fischer, 7. Februar 2014
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    auch im Fortluftrohr wird sich massiv Kondensat bilden, sofern nicht auf eine Temperatur von mehr als die Dampfbadtemperatur beheizt.
     
  15. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Sauna ist Peanuts an Schwierigkeiten gegenüber einer Dampfdusche...

    Kleine Anekdote am Rande: auf meiner derzeitigen Baustelle wird eine Saune eingebaut, so klein das man nicht mal sich entspannt hinlegen kann... Und keine Wanne, nur Dusche. Das bei einer Wohnungsgröße von über 150m² für ein Paar. Manchmal frag ich mich echt ob auch mal an den Nutzwert und wiederverkaufswert von so einem Objekt gedacht wird...
     
  16. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Saunen sind momentan bei den Wohnungskäufern ein pornöses must have. Da ist völlig Latte, ob sinnvoll oder nicht. Die BT, mit denen ich zu tun habe, lassen sich pornöse must haves regelmäßig vergolden :-)
     
  17. braunbaer

    braunbaer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    siegburg
    Das Rohr ist ca 1 Meter lang; Plastik. Das selbe Rohr, wie bei einem Ablufttrockner. 2 mal in der Woche..... das wird trocken.
     
  18. braunbaer

    braunbaer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    siegburg
    Und von so einem habe ich die Sauna geschenkt bekommen. Sein Schwimmbad brauchte eine neue Heizung, damit das Wasser auf über 30 Grad erwärmt werden kann. Neue Heizung brauchte Platz! Also weg mit der Sauna. Eine Familienangehörige wollte sie als Gartenhäuschen verwenden....

    Aber zurück zur Frage (nicht, dass das jetzt ein running Gag wird).
     
  19. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Braunbär hat also pornöse Zustände in seinem Hause... Aha, das lässst tiiiiiieeef blicken *g*
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast036816

    Gast036816 Gast

    lasst mal das pornöse beiwerk weg. schlimmer ist das diy-ansinnen bei nichtkenntnis der NUB's, ohne bauphysikalische kenntnisse und ohne eigenes fachwissen.

    ich sag mal: machen lassen, der nächste fred wird lustiger.
     
  22. braunbaer

    braunbaer

    Dabei seit:
    9. Oktober 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    siegburg
    Hallo,

    ich will mich ja nun nicht unbedingt ins Unglück stürzen, so ist es nicht. Wenn ich mir meine Dusche angucke, ist die im Prinzip genauso aufgebaut. Ok, die ist nicht im Keller, sondern im ersten Stock. Die Wände sind mit Zementputz verputzt, dann verfliesst.

    Warum ist das in Ordnung und mein Dampfbad nicht? Ist es der Dampf oder ist es der Keller oder beides?

    Ich bin ja gerade hier, um etwas zu fragen.

    Wenn die allgemeine Antwort lautet: lass es oder hol ein Fachmann, dann können wir das Thema schliessen.

    Viele Grüße
    Braunbaer
     
Thema: Dampfbad Eigenbau; richtig abdichten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dampfbad abdichtung

    ,
  2. dampfbad abdichten

    ,
  3. dampfbad decke material

Die Seite wird geladen...

Dampfbad Eigenbau; richtig abdichten - Ähnliche Themen

  1. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  2. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  3. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  4. Fassadendämmung Abdichtung

    Fassadendämmung Abdichtung: Hallo Zusammen, ich brauche nochmal euren Rat. Bei mir wurde gerade die Fassadendämmung angebracht. Die Dämmung läuft keilförmig über die...
  5. Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten)

    Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten): Hallo zusammen, ich hab meine „Türausspanner“ beim Angurten auf dem Hänger ruiniert (jo, gespannt wie Ochs weil da sonst noch n Haufen Krempel...