Dampfbremse - Abdichten schwieriger Stellen

Diskutiere Dampfbremse - Abdichten schwieriger Stellen im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wie dichtet man am besten schwierige Stellen mit der Dampfbremse ab. Anbei zwei Bilder Bei dem ersten verläuft ein Balken sehr...

  1. #1 maier fritz 456, 15. Juli 2007
    maier fritz 456

    maier fritz 456

    Dabei seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Pforzheim
    Hallo zusammen,
    wie dichtet man am besten schwierige Stellen mit der Dampfbremse ab.
    Anbei zwei Bilder
    Bei dem ersten verläuft ein Balken sehr nahe an der Giebelwand. Dahinter ist nicht verputzt. Keine Ahnung wie ich hier vorgehen soll.
    Mit Bauschaum dahinter auffüllen wird wohl nicht so toll sein.

    Die andere stelle ist der Stoß zweier Pfetten. Da dachte ich, dass ich diese mit dem Foliendichtmittel auffülle.

    Kann mir hierzu jemand helfen?

    Gruß,
    Fritz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 maier fritz 456, 15. Juli 2007
    maier fritz 456

    maier fritz 456

    Dabei seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Pforzheim
    Ergänzung

    Hier noch eine kurze Ergänzung:
    Ich arbeite mit 100mm Direktabhängern.
    Dann kommt die GrundLattung
    Erst dann kommt die Dampfbremse von proclima Intello.
    Dann die Traglattung.

    Gruß,
     
  4. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Versteh ich nicht. Das gibt doch hoffentlich eine Vollsparrendämmung.

    Da kommt dann die Dampfbremse auf die Sparren- und Pfettenunterseite, darüber die Ausgleichs- und Grundlattung, darin gegebenenfalls eine Zusatzdämmung und dann die Beplankung.

    Übrigens proclima hat gute Verlegeanleitungen im Internet und auf Anforderung auch als Broschüre.
     
  5. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Interessante Verbindung auf Bild 3 :wow
     
  6. #5 maier fritz 456, 16. Juli 2007
    maier fritz 456

    maier fritz 456

    Dabei seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Pforzheim
    Hallo,
    natürlich gibts hier noch eine Vollsparrendämmung. Hier noch der gesamte aufbau.
    - Dachziegel, lattung und konterlattung
    - Dachpappe
    - Bretterschalung 19mm
    - Sparren 10x16 dazwischen 160mm 0,035er Isolierung
    - Direktabhänger 125mm dazwischen 100mm 0,035 Isolierung
    - An den Direktabhängern die Grundlattung quer zu den Sparren, Abstand 50cm (sonst würde mir die 100er Isolierung nicht halten
    - dann die Proclima Intello Plus
    - Traglattung wieder parallel zu den Sparren, unten anstehen lassen (damit die Abhänger nicht nach unten wegdriften) und an den oberen Pfetten luft lassen, damit es gehen kann (max. Länge von unten nach oben 4,5m)
    - 12,5mm Gipskarton

    Bild 3 ist nur ein Optisches Problem. Unten drunter ist ein Ständerwerk. Und auf dem Bild noch zu sehen, nochmals son kleiner 14x20Balken. Auf diesem liegt dann die Pfette auf. Das ganze nochmals mit 4 schönen dicken Schrauben verschraubt. D.h. das Lochblech hat statisch nichts zu tun.

    Aber wie mach ich nun den Querbalken Luftdicht?
    Langsam arbeite ich mich nämlich darauf zu.

    gruß,
    Fritz
     
  7. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    nee, wirklich nicht toll , besonders nicht Luftdicht !

    Das beste ist, die Balken mit " eintüten "
    Dampfbremse am Putz anschliessen.

    d.h. die meiste Last wird nach unten abgetragen ?

    Peeder
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Das könnte selbst bei absolut sauberen Anschlüssen Probleme geben.
    Da du eine (ziemlich dampfdichte) Dachpappe aussen hast, kann es mit der Vollsparrendämmung und der (weniger dampfdichten) Proclima Intello Plus zum Absaufen der Dämmung kommen.
    So was muss gerechnet werden. Normalerweise nimmt man für sowas eine Dampfsperrbahn mit sd > 100m oder macht eine belüftete Konstruktion (halte ich persönlich für sicherer)

    Gruß

    Thomas
     
  10. #8 maier fritz 456, 22. Juli 2007
    maier fritz 456

    maier fritz 456

    Dabei seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Pforzheim
    Hallo
    @Peeder: so dachte ich es mir auch. Ich klebe unten und oben die Folie jeweils an den Putz und den Balken. Eine bessere Lösung ist mir nicht eingefallen.
    Das mit dem abdriften meinte ich so. Das Dach hat eine Neigung von 25°. Die Abhänger stehen senkrecht auf den Sparren. D.h. die Laschen der Abhänger versuchen in eine senkrechte Position zu gelangen. -> Die abgehängte Decke könnte abdriften (Kraftvektoren). Die relativ geringe Kraft leite ich auf das untere Mauerwerk über die Latten ein, indem ich diese anstehen lasse.

    @Bauwahn: Also ich gehe schon davon aus, dass dies Funktioniert. Damit wirbt zumindest Proclima und Isover (hab auch mit beiden telefoniert). Eine hinterlüftung wäre natürlich das beste. Da ich aber leider keine Zuluft von unten habe, und ich nicht 20m Putz und Mauerwerk aufschlagen will um eine Hinterlüftung zu erziehlen, habe ich mich für dies Lösung entschieden.
    Auch zwi Trockenbauunternehmen, von welchen ich mir ein Angebot erstellen habe lassen, wären mit einer solchen Klimamembran vorgegangen.
    Ein Händler wollte mir sogar einreden unten noch eine Folie mit sehr hohem sd-Wert zu verwenden, trotz fehlender Hinterlüftung. Aber da man die Folie nie dicht bekommt, muss man in irgendeiner Form sicherstellen, dass die Feuchte wieder raus kann.
    Gruß,
    Fritz
     
Thema:

Dampfbremse - Abdichten schwieriger Stellen

Die Seite wird geladen...

Dampfbremse - Abdichten schwieriger Stellen - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Drempel / Kniestock

    Abdichtung Drempel / Kniestock: Mahlzeit zusammen, wir haben an unserem Altbau das komplette Dach ausgenommen der Sparren erneuert. Eben so haben wir die Sparren erhöht um eine...
  2. Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss

    Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss: Hallo, ich plane die Renovierung des Dachgeschosses und zudem die Neueindeckung inkl. Dämmung (Zwischen- und Aufsparendaemmung) des Daches. Das...
  3. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  4. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  5. Dampfbremse und Unterkonstrukiton

    Dampfbremse und Unterkonstrukiton: Hallo zusammen, ich verbau die Dampfbremse vor den Verputzen und putz sie dann sauber ein (Mauerwerk/Ziegel) jetzt die Frage: kann ich jetzt...