Dampfsperre bewegt sich bei Wind/Sturm

Diskutiere Dampfsperre bewegt sich bei Wind/Sturm im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Leute! Ich habe meinen Spitzboden gedämmt und die Dampfsperre angebracht. Jetzt war gestern heftiger Sturm und die Dampfsperre hat...

  1. #1 bastiundanne, 1. März 2010
    bastiundanne

    bastiundanne

    Dabei seit:
    26. November 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polizeibeamter
    Ort:
    30989 Gehrden
    Hallo Leute!

    Ich habe meinen Spitzboden gedämmt und die Dampfsperre angebracht.

    Jetzt war gestern heftiger Sturm und die Dampfsperre hat sich an einigen Stellen schon etwas bewegt. Ich muss dazu sagen, dass noch kein Dachkasten am Haus ist. Auch die Außendämmung und die Fassade fehlt noch. Da zieht's also noch durch. Am Giebel sind auch die Dachsteine noch nicht bis an die Wand gelegt, weil ja eben erst die Fassade fertig muss.

    Habe ich irgendwo evtl. mit der Dämmung etwas falsch gemacht oder warum bewegt sich die Folie bei Sturm? Eigentlich hab ich sehr gewissenhaft gedämmt.
    Oder ist es normal, dass starker Wind da durch kommt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    ist normal, da nicht winddicht. Es kann unter umständen auch die Tackerklammern ausreissen, was dann zu undichtigkeiten führen kann.


    Peeder
     
  4. #3 bastiundanne, 1. März 2010
    bastiundanne

    bastiundanne

    Dabei seit:
    26. November 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polizeibeamter
    Ort:
    30989 Gehrden
    Danke für die prompte Antwort eines Fachmannes.
    Da bin ich ja beruhigt. Puhh.

    Also so heftig, dass es die Tackernadeln herausreißen würde, hat sich die Folie trotz des Sturmes nicht bewegt. Dann hab ich wohl doch nicht so schlecht gedämmt.

    Ich habe die Dämmung an der Schräge bis in den First gelegt. Unter den Querlatten (wie auch immer die heißen) bis zur Folie ist somit ein Luftraum. Das passt doch auch so oder? Im Internet hab ich's mal so gelesen.
     
Thema:

Dampfsperre bewegt sich bei Wind/Sturm

Die Seite wird geladen...

Dampfsperre bewegt sich bei Wind/Sturm - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  2. Dampfsperre ja oder nein

    Dampfsperre ja oder nein: Hallo Experten Wir haben ein Haus bj 1950 mit außen Mauern von 50cm Stärke da die Wand sehr schief ist wollen wir eine trockenbauwand Vorsatz...
  3. Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat

    Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat: Hallo Leute! Vielleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen. Ich bin am laminatboden verlegen. Der Aufbau des Bodens. Untergrund ist...
  4. Schimmel unter Dampfsperre?

    Schimmel unter Dampfsperre?: Hallo, unser Haus ist Baujahr 2014. Im EG haben wir folgenden Aufbau: Estrich, Dampfsperre (mehrlagige Folie), Kork als Trittschalldämmung,...
  5. Dampfsperre vs. -bremse: warum ist der Einbau ungleich schwieriger?

    Dampfsperre vs. -bremse: warum ist der Einbau ungleich schwieriger?: Tag zusammen. Habe jetzt ein paar Stunden in das Thema gesteckt und trotzdem nichts dazu gefunden: Man liest ja überall, dass eine Dampfsperre...