Dampfsperre / Bremse bei folgendem Deckenaufbau?

Diskutiere Dampfsperre / Bremse bei folgendem Deckenaufbau? im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; wünsche ein gutes neues jahr aus salzburg! bin erstmals hier und habe eine frage die mein architekt und ein handwerker unterschiedlich...

  1. drjoesch

    drjoesch

    Dabei seit:
    1. Januar 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    arzt und nebenerwerbsbauer
    Ort:
    ebenau
    wünsche ein gutes neues jahr aus salzburg!

    bin erstmals hier und habe eine frage die mein architekt und ein handwerker unterschiedlich beantwortet haben:

    ist bei folgendem deckenaufbau eine dampfsperre/bremse notwendig?
    aufbau von oben (kalter dachboden) nach unten (wohnraum)

    15 mm osb standardplatte
    300 mm eps w 20 (diese liegt direkt auf der -->
    24 mm rohschlaung
    holzkonstruktion : 140/200 mm Holzträger als querträger
    140/280 holzträger als hauptträger
    (dazwischen keine isolation)
    24 mm sparschalung als installationsebene
    Feuerschutzplatte hrak 15 mm

    architekt sagt übrigens nein, ofenbauer ja.

    auf eure geschätzte antwort bin ich schon sehr gespannt.
    mfg
    drjoesch
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    frag den architekten nach einem rechnerischen feuchteschutznachweis (vulgo
    glaserdiagramm).
     
  4. TomBI

    TomBI

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Bad Teinach-Zavelstein
    Eine Dampfsperre ist nicht notwendig, jedoch eine Dampfbremse. Diese legt man am Besten direkt unter die Dämmung. Die notwendige Dampfbremswirkung bemisst sich hauptsächlich an der OSB-Platte (Berechnung). Sollte nach Berechnung keine oder keine nennenswerte Dampfbremswirkung notwendig sein, so wäre eine Bahn zur Herstellung der Luftdichtheit auf jeden Fall erforderlich.
     
  5. #4 enerGIEberatung, 13. Februar 2010
    enerGIEberatung

    enerGIEberatung

    Dabei seit:
    7. Juli 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker + Energieberater
    Ort:
    KU
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn ich Du wäre, wäre ich lieber ich!
    Hey,

    ich denke die OSB-chalung obendrauf macht es unnötig kompliziert.

    Im Holzbau wird es als Dampfsperre eingbaut und die Stöße verklebt man. Also ist eigentlich eine Berechnung nötig (sd-Wert der OSB- Platte müsste dazu bekannt sein).

    Wenn ich mich zu einer unverbindlichen Aussage leiten lassen würde, wäre in diesem Fall eine Dampfsperre unter der Dämmung eher notwendig! Alternativ oben klassiche Holzschalung möglich?

    Na denn...
     
  6. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Den Diffusionsnachweis sollte man sich genauer ansehen :deal !
    Was sagt er denn zur Luftdichtheit?

    Würde wetten, er ist auch hier sehr großzügig ... ist ja nicht sein Haus ... :mega_lol:
     
  7. Gast360547

    Gast360547 Gast

    ähhh,[klugsche..ssmodus on]

    Moin,

    Können wir uns mal darauf einigen, dass es grundsätzlich nur DampfSPERREN gibt, die unterschiedliche Sperrwerte haben (können)?

    Dampfsperrend, also "dampfdicht" sind Werkstoffe mit einem sd > 1.500 m. Darunter sind sie zwar "dampfbremsend", bleiben jedoch als Dampfsperre bezeichnet.

    Andere Frage: wo sollen die denn hin, wenn man nicht "am Besten" verlegt??

    Grüße

    stefan ibold
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Dampfsperre / Bremse bei folgendem Deckenaufbau?

Die Seite wird geladen...

Dampfsperre / Bremse bei folgendem Deckenaufbau? - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  2. Deckenaufbau - Brettstapeldecke, Trittschall

    Deckenaufbau - Brettstapeldecke, Trittschall: Hallo, derzeit planen wir einen Neubau mit Brettstapeldecken. der geplante Fußbodenaufbau ist: Brettstapeldecke: 180 mm Rieselschutz Trockene...
  3. Dampfsperre ja oder nein

    Dampfsperre ja oder nein: Hallo Experten Wir haben ein Haus bj 1950 mit außen Mauern von 50cm Stärke da die Wand sehr schief ist wollen wir eine trockenbauwand Vorsatz...
  4. Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat

    Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat: Hallo Leute! Vielleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen. Ich bin am laminatboden verlegen. Der Aufbau des Bodens. Untergrund ist...
  5. Schimmel unter Dampfsperre?

    Schimmel unter Dampfsperre?: Hallo, unser Haus ist Baujahr 2014. Im EG haben wir folgenden Aufbau: Estrich, Dampfsperre (mehrlagige Folie), Kork als Trittschalldämmung,...