Dampfsperre gelocht

Diskutiere Dampfsperre gelocht im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; Erstmal der Dachaufbau von aussen nach innen: - Ziegel auf Konterlattung - Unterspannbahn - Dämmung Steinwolle 170mm - Dampfsperre - Lattung...

  1. #1 Bert1165, 04.01.2013
    Bert1165

    Bert1165

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbsständig
    Ort:
    Ensdorf
    Erstmal der Dachaufbau von aussen nach innen:
    - Ziegel auf Konterlattung
    - Unterspannbahn
    - Dämmung Steinwolle 170mm
    - Dampfsperre
    - Lattung
    - Konterlattung
    - Regips

    Folgendes Problem:
    Der Innenausbau wurde vor kurzem von einem nicht mehr verfügbaren Innenausbauer getätigt.
    Nachdem ich nun eine Regibsplatte entfernte viel mir auf dass die Verschruabung der Konterlattung mit viel zu langen Schrauben (Justierschrauben) durchgeführt wurde. Diese haben nun die Dampfsperre durchstossen.
    Die gesamte Fläche beläuft sich auf ca. 70 qm Regipsbeplankung.
    Ich schätze den Prozentsatz der Verschraubung die Löcher in der Dampfsperre verursachten auf ca. max. 1% zur gesamten Fläche.
    Die Zimmer sollen später als Schlafzimmer genutzt werden.

    Nun stell ich mir die Frage:
    Da erst teilweise (ca. 70%) fertig vergibst ist, d.h. Fugen teilweise noch offen, muss ich die
    Regips-beplankung entfernen und die Löcher schlissen, oder kann ich es so lassen.
    Der Aufwand neu zu beplanken ist nicht unerheblich (Kosten natürlich auch). Was kann passieren wenn ich nichts unternehme?

    Ähnlich Fragen wurden bereits gestellt, aber die Antworten waren sehr undetailliert, entsprechend der Fragen halt. Es ging leider niemand genau auf die möglichen Folgeschäden ein.
    Bitte um rasche Antworten, Danke.
     
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 04.01.2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  3. #3 Gast943916, 04.01.2013
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    vorweg: wenn man mit Punkt und Komma schreiben würde, wäre es einfacher zu verstehen.....
    trotzdem etwas wirr die ganze Geschichte,
    Die "Konterlattung" hat er, mit Justierschrauben, wo verschraubt?
    Wie die bewohnten Räume später genutzt werden sollen, ist dabei unerheblich.

    u.U. der Beginn einer Pilzzucht......

    warum? Spachtelarbeiten in EL?

    Übrigens, es heißt nicht Regips, sondern Gipskarton.....
     
  4. #4 Bert1165, 04.01.2013
    Bert1165

    Bert1165

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbsständig
    Ort:
    Ensdorf
    Hallo Herr Dühlmeyer,
    es heisst Rigips in der Umgangssprache, ich wollte hier keinen Rechtschreiblehrgang, sondern eine qualifizierte Aussage,
    Der Link mit dem Bauschaum ist toll, Sie haben wohl viel Zeit,
    mir erscheint dieses Forum eher als Krabbelgruppe für arbeitslose Architekten zu sein.
    Danke für Ihre Kommentare
     
  5. #5 Bert1165, 04.01.2013
    Bert1165

    Bert1165

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbsständig
    Ort:
    Ensdorf
    Hallo Gipser,

    Danke für Ihre Antwort
    Gipskartonplatten habe ich jetzt gelernt,
    eine Pilzzucht sollte beim besten Willen nicht sein.
    Aber was meinen Sie mit "Spachtelarbeiten in EL?"
     
  6. #6 Gast943916, 04.01.2013
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    naja, wenn die Spachtelarbeiten nicht fertig sind, aber der IB nicht mehr verfügbar, ist das wohl EigenLeistung? Nur informativ, hat nichts mit zu erwartenden Schäden zu tun
     
  7. #7 Bert1165, 04.01.2013
    Bert1165

    Bert1165

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbsständig
    Ort:
    Ensdorf
    Die Spachtelarbeiten sind ca. 30% fertig, hauptsächlich um die Fensterleibungen,
    hier müsste ich geschickt schneiden um die Gipskartonplatten zu entfernen ohne die Leibungen zu ramponieren.
    In den Leibungen sind keine Löcher, diese hatte ich selbst abgedichtet und beplankt.

    Die Beplankung zu entfernen geht leider nicht ohne Bruch, eigentlich wollte ich den Trockenausbau nicht selbst ausführen.
    aber der IB ist wohl leider in Dauerurlaub, ich kann ihn weder telefonisch noch anderwertig erreichen, anderen Bauherren in der Umgebung geht es ähnlich.
    Unschön aber hier kann ich keine Leistungen mehr einfordern.
     
  8. #8 Gast943916, 04.01.2013
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    vielleicht hat er, wie viele andere, bis 07.01.13 Urlaub,

    warum nicht?
     
  9. #9 Bert1165, 04.01.2013
    Bert1165

    Bert1165

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbsständig
    Ort:
    Ensdorf
    Nein keinen Urlaub,

    Wohl aus seiner Selbsständigkeit in ein Angestelltenverhältnis gewechselt.
     
  10. #10 Gast943916, 04.01.2013
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    heisst aber nicht, dass er nicht haftbar zu machen wäre.....
     
  11. #11 Bert1165, 04.01.2013
    Bert1165

    Bert1165

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbsständig
    Ort:
    Ensdorf
    Die Firma existiert nicht mehr, Wohnort unbekannt.
    Ich bin selbst schuld, habe keine Bürgschaft gefordert und auch die Rechnung immer pünktlich gezahlt. Also keine Möglichkeit Geld zurückzuhalten, o.ä.

    Aber nochmal zurück zum Thema:
    Da der Innenausbau Flächendeckend mit Gipskarton ausgeführt wird und natürlich auch sauber verspachtelt wird, stellt sich mir die Frage, ist die Gipskartonplatte nicht feuchtigkeitsregulierend, also ähnlich einer Dampfsperre?
     
  12. #12 Gast943916, 04.01.2013
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    im Prinzip schon, würde aber bedeuten, dass die GK Ebene vollkommen dicht abgeschlossen ist und das ist sie in den seltensten Fällen,
    mir ist keine bekannt.
    es wird dir nicht anderes übrig bleiben, wenn du das Risiko nicht eingehen willst.
     
  13. #13 Bert1165, 04.01.2013
    Bert1165

    Bert1165

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbsständig
    Ort:
    Ensdorf
    Danke Gipser,
    hab es befürchtet, nun weiss ich was ich an den nächsten Wochenenden tun muss.
    Mir ist es auch wichtig, das es richt gemacht wird. Hoffte halt auf eine weniger aufwendige Lösung.
     
  14. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Bleibt mir nur ein Rätsel, wie man Uk Ohne Beschädigung der DB montieren möchte. Durchschrauben muß ich immer.... ;-)
     
  15. #15 Bert1165, 07.01.2013
    Bert1165

    Bert1165

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbsständig
    Ort:
    Ensdorf
    Hallo Flocke,
    durch den Zusatzaufwand habe ich es jetzt gelernt.
    Die Justierschrauben muss man durchschrauben (kurze halten nicht wirklich), also halte ich jetzt hinter die erste Latte ein Abfallstück Dachlatte, also die Schraube ist im Holz verschwunden.
    Bedingung ist dass die Dampfbremse nicht zu Stramm gespannt ist, hier könne sie dann eventuell reissen.
     
  16. NeoZ

    NeoZ

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    NRW
    :mega_lol::mega_lol::mega_lol::bef1003:
     
  17. Alex80

    Alex80

    Dabei seit:
    27.06.2011
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Neu Wulmstorf bei Hamburg
    Hallo, blöde Sache. Genau das ist auch bei uns passiert (fast dasselbe). Damals wurde mir hier im Forum vieles dazu gesagt, auch dass ev. die Konterlattung zu schwach wäre usw. Im Ergebnis hatte ich einen Gutachter bestellt, (jünger Doktörchen, seine Anwesenheit war theoretisch nicht nötig, praktisch aber schon, bin ja kein Architekt) und den Trockenbauer, zur gleichen Zeit auf die Baustelle. Klar war für mich, die herausragenden Schrauben könnten die Dampfsperre komplett durchlöchern und mit der Zeit zu immer größeren Löchern führen, aufgrund der Bewegungen in der Holzkonstruktion. Der Trockenbauer hat danach (als er gesehen hat dass da ein Gutachter ist, ich es also ernst meine) alle Schrauben rausgenommen. Vorher hat er Spachtel entfernt, man taten mir seine Lungen Leid. Dann wurden mit kürzeren Schrauben die Gipskartonplatten wieder angeschraubt, natürlich an anderen Stellen wie vorher. Außerdem hat er mir die Kosten des Malers zurückerstattet. Das ganze kostete mich schon einen Monat Zeit. Damals ärgerte ich mich, dass ich nicht einen nur 1000 Euro teureren Trockenbauer genommen habe, denn der hatte zumindest mehr Fachkenntnisse.
    Ich würde auch euch raten die Schrauben zu ersetzen. Falls bei euch bereits jetzt Löcher in der Dampfsperre gibt, würde ich die zukleben - das hieße aber Platten ab und wieder an. Viel Erfolg!
     
Thema: Dampfsperre gelocht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Bauphysik Neu Wulmstorf

    ,
  2. Bauphysik Ensdorf

Die Seite wird geladen...

Dampfsperre gelocht - Ähnliche Themen

  1. abgehängte Decke ohne Dämmung: Dampfsperre? Luftdicht?

    abgehängte Decke ohne Dämmung: Dampfsperre? Luftdicht?: Hallo! Wir sanieren gerade eine Wohnung im vierten Stock eines Gebäudes von 1968. Für Einbauspots und generell als Elektro-Installationsebene...
  2. Oberste Geschossdecke abhängen/dämmen Dampfsperre?

    Oberste Geschossdecke abhängen/dämmen Dampfsperre?: Hallo und schöne Grüße aus der Oberlausitz! Ich möchte gerne in meinem Haus (1876),die oberste Geschossdecke abhängen und dämmen. Die alte...
  3. Dampfsperre Tapete

    Dampfsperre Tapete: Ich habe ein etwas außergewöhnliches Anliegen. Es geht darum, dass meine Eltern in einem Zimmer die Tapete abgerissen haben und es dahinter...
  4. Kellerboden leicht feucht unter Dampfsperre - diffisionsoffener Belag ?

    Kellerboden leicht feucht unter Dampfsperre - diffisionsoffener Belag ?: Hallo liebe Experten, ich bin absoluter Laie ;-) Meine DHH ist 2005 errichtet. Der Keller lt. Baubeschreibung als "wasserundurchlässige...
  5. Übergang Kabel Wand (UP) in Decke (GK) / Dampfsperre

    Übergang Kabel Wand (UP) in Decke (GK) / Dampfsperre: Hallo zusammen, mir fällt keine elegante Lösung für mein Kabelproblem ein. Wie führt man ein Kabel von der Wand (Unterputz) in die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden