Dampfsperre Holzbalkendecke

Diskutiere Dampfsperre Holzbalkendecke im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Liebe erfahrene „Baulöwen“, bisher bin ich mit der Taktik, mich bei Fragen an die umliegenden Fachbetriebe zu wenden, immer sehr gut gefahren....

  1. EvaMaria

    EvaMaria

    Dabei seit:
    2. Januar 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sprachtherapeutin
    Ort:
    Miltenberg

    Liebe erfahrene „Baulöwen“,

    bisher bin ich mit der Taktik, mich bei Fragen an die umliegenden Fachbetriebe zu wenden, immer sehr gut gefahren. Bei meinem aktuellen Problem ist es aber so, dass jeder eine andere Meinung zu haben scheint. Ich freue mich also sehr, wenn es hier eventuell jemanden gibt, der mir weiterhelfen kann. Vorneweg: mir ist klar, dass mein Altbau beim Blowerdoortest grandios durchfallen würde, es geht also nicht um "Dichtigkeit oder Dämmung über alles", sondern nur um das Problem mit der Dampfsperre in diesem großen Raum.

    Kurz zur Situation: eingeschossiges Haus BJ 1928, Dach vom Vorbesitzer teilweise leicht gedämmt, Obergeschoss bereits renoviert, aktuell erfolgen im größten Teil des Erdgeschosses umfassende Maßnahmen, um einen großen Wohn-Küchen-Essraum zu schaffen (zwei Wände raus, Stahlträger eingezogen, sämtliche Leitungen neu….). Die Renovierung erfolgt nach Möglichkeit weitgehend in Eigenleistung, ich hole mir dazu regelmäßig Rat bei Fachleuten.

    Deckensituation EG: Holzbalkendecke (Schüttung original), Zwischenräume mit Dämmwolle gefüllt und Dachlatten befestigt. Darauf soll eine Rigipsdecke mit Profilen und Abhängern eingezogen werden, sodass die Stahlträger nicht mehr sichtbar sind.

    Problem siehe angefügte Skizze: "tote (kalt/ungedämmt) Ecken" zwischen Decke und unterem Bereich des Daches (es gibt bestimmt einen Fachausdruck, den hab ich leider nicht parat) verursachen Kondensation -> Dämmwolle wird feucht.

    Deshalb aktuell Auseinandersetzung mit der großen Frage:
    Dampfsperre der Decke nötig/sinnvoll und wie durchführbar?
    Zudem laufen die Holzbalken ja durch die Wand weiter (Dichtigkeit unmöglich?)


    Bisher hatte ich drei Fachleute vor Ort, mit dem Ergebnis, dass mir jeder etwas anderes rät (es ganz bleiben lassen / es auf jeden Fall so gut wie eben möglich zu machen) und ich nun völlig verwirrt und ratlos bin:confused:.

    Ich hoffe ich habe es verständlich erklären können und danke euch für eure Meinungen und Antworten.

    Grüße,
    EvaMaria
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Dampfsperre Holzbalkendecke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dampfsperre bei holzbalkendecke

Die Seite wird geladen...

Dampfsperre Holzbalkendecke - Ähnliche Themen

  1. Estrich auf Holzbalkendecke

    Estrich auf Holzbalkendecke: Guten Abend, ich würde gerne 5CM Heizestrich auf einer Holzbalkendecke verlegen. Bevor erste Fragen aufkommen, JA ein Statiker hat heute das OK...
  2. Dampfsperre vs. -bremse: warum ist der Einbau ungleich schwieriger?

    Dampfsperre vs. -bremse: warum ist der Einbau ungleich schwieriger?: Tag zusammen. Habe jetzt ein paar Stunden in das Thema gesteckt und trotzdem nichts dazu gefunden: Man liest ja überall, dass eine Dampfsperre...
  3. Wie schnell bemerkt man undichte Dampfsperre

    Wie schnell bemerkt man undichte Dampfsperre: Wie schnell bemerkt man, das die Dampfsperre nicht dicht ist und was sind die direkten Fogen? Ich habe Sorge, dass unsere Dampfsperre vor 9 Jahren...
  4. Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung

    Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung: Guten Abend, ich Saniere derzeit mein Haus Bj. 54. Nun musste aus diversen Gründen(einziehen von Stahlträgern, Elektro, Begutachtung, etc.)...
  5. Dampfbremse und Dampfsperre im Keller bei Laminat?

    Dampfbremse und Dampfsperre im Keller bei Laminat?: Hallo, Ich möchte in unseren Keller (mit Fussbodenheizung) Laminat legen. Der Estrich (Zementestrich) würde am 28.Juli 2016 gegossen, also ein...