Dampfsperrfolie von innen naß

Diskutiere Dampfsperrfolie von innen naß im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo erstmal!! Mein Problem ist das das meine Dampfsperrfolie "das ist doch die ,die direkt unter den Ziegeln liegt??" von innen wo dieser...

  1. Fossy80

    Fossy80

    Dabei seit:
    1. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Steinfurt
    Hallo erstmal!!

    Mein Problem ist das das meine Dampfsperrfolie "das ist doch die ,die direkt unter den Ziegeln liegt??" von innen wo dieser Filzbezug ist ein bißchen feucht ist.

    Vorgeschichte:Habe vor ca. 4 Wochen eine Sat-Anlage aufgebaut auf dem dach .
    DAzu habe ich diese Folie ein wenig eingeschnitten für den Mast.Dann habe ich die Folie wieder verklebt allerdings von innen "FilzigeSeite".

    Kann es sein das es daran liegt? , sollte ich vieleicht lieber auf das Dach steigen und besser von außen verkleben???

    Habe bei euch gelesen das diese Folie immer gut verklebt sein sollte ,allerdings
    ist mir aufgefallen das meine Folie paar Ziegel tiefer aufhört und die nächste anfängt sie sind lediglich übereiander gelappt so das Wasser was von oben kommen könnte abfließen kann.
    Ist diese Verarbeitung denn auch richtig mein Haus ist jetzt auch erst 9 Jahre alt

    Danke schonmal für eure Hilfe
    schönen Abend
    viele Grüße Fossy80
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Nein, dass ist sie nicht.


    Der eine Irrtum ergibt sich aus dem vorherigen: Dampfsperren/-bremsen muessen verklebt sein,
    die fragliche Bahn ist aber gar nicht DeineDampfbremse/-sperre, sondern Deine Unterdeck-/Unterspannbahn,
    die wiederum muss nur unter ganz besonderen Umstaenden verklebt sein.


    Schaden kann die Klettererfahrung nicht, denn ich vermute, dass die UDB/USB nicht korrekt eingeschnitten wurde,
    da Dir nicht bekannt war, in was Du ueberhaupt ein Loch schneidest. Ob die Feuchtigkeit aber daher kommt oder doch
    eher aus den gleichen Gruenden auftritt wie in dem ganz oben in diesem Subforum angepinnten Thread,
    ist noch zu pruefen. Ist diese Bahn denn noch an anderen Stellen feucht oder explizit nur um den Antennenmasten?
    Wenn nur dort: woher kommt das Wasser ueberhaupt von oben? Interessante Nebenfrage:
    Gab es seit dem Einbau bei Dir uebrhaupt Niederschlag?
     
  4. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Ganz vergessen:

    Hallo!
     
  5. Fossy80

    Fossy80

    Dabei seit:
    1. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Steinfurt
    Hallo
    Also ja Niederschlag gab es schon.

    Wegen der Feuchtigkeit es ist nur naß wo wir die folie von innen geklebt haben .
    Wir hatten daneben auch noch ein Loch das habe ich allerdings erst von außen und dann von innen geklebt und dort ist nichts zu sehen alles trocken.

    Danke schonmal für die schnelle Hilfe
    MFG Fossy80
     
  6. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Da ist also nix gedämmt?
    Es gibt eigentlich nur 2 Möglichkeiten:
    - Wasser von aussen. Besser von aussen nochmal abkleben, so dass das Wasser vom Loch wegläuft anstatt dort hin und auch die Dacheindeckung und Durchführung von Mast und Kabel durch's Dach kontrollieren.
    - Es handelt sich um Kondenswasser. Der Mast ist aus Metall und wird wenn's draussen kalt ist gerne besonders kalt. Dann sollte man das Metallrohr im Inneren evtl. dämmen

    Gruß

    Thomas
     
  7. Fossy80

    Fossy80

    Dabei seit:
    1. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Steinfurt
    Hallo
    Danke für die Hilfe ,also gedämmt ist es schon .
    Es kommt nach der Folie direkt die Glaswolle dann nochmal eine Folie und dann die Regibsplatten.
    Dann werde ich die Folie von außen noch kleben ,wegen dem Mast meinst du also wäre besser wenn ich den auch nochmal dämme bzw. ummantel.??

    Danke erstmal
    schönen Abend
    Grüße Fossy80
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Dampfsperrfolie von innen naß

Die Seite wird geladen...

Dampfsperrfolie von innen naß - Ähnliche Themen

  1. HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen

    HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen: In unserem Neubau wird mit LW-Wärmepumpe geheizt werden. Im Moment plane ich den Grundriss noch. Mich würde mal interessieren, wie laut so eine...
  2. Naturstein Fensterbänke Innen

    Naturstein Fensterbänke Innen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu Natursteinfensterbänken im Innenbereich. Ich habe für die inneren Fensterbänke den Granit Nero Assoluto in...
  3. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  4. Grundputz innen bis zum Boden?

    Grundputz innen bis zum Boden?: Hallo miteinander, ich stelle mich mal vor: Ich bin Tobias und habe ein Haus Baujahr 1970 gekauft, welches ich nun renoviere. Bisher habe ich in...
  5. Sanitärentlüftung EPDM Manschette nass

    Sanitärentlüftung EPDM Manschette nass: Guten Morgen zusammen, ich weiss noch nicht ob ich ein Problem habe oder nicht. Es geht um die Sanitärentlüftung im Spitzboden. Wir haben ein...