Danke!

Diskutiere Danke! im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; http://www.sueddeutsche.de/geld/unternehmen-belasten-verbraucher-oekoenergie-treibt-strompreis-massiv-in-die-hoehe-1.1012174

  1. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das war doch zu erwarten. :sleeping
    Und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

    Aber vielleicht als Trost, das Geld ist nicht weg. Es hat nur ein Anderer. Nennt sich Umverteilung.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    ...oder Krötenwanderung...
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    anstieg der ökoabgabe von 2 auf 3,4 ct .. boaah :p
    .. und ohne die abgabe kostet dt. strom doppelt so viel wie bspw. in
    austria ..
    ja, ja .. alles sachlich gerechtfertigt :mega_lol: :mega_lol:
     
  6. Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    Aber das ist doch politisch so gewollt. Wenn es einen freien Wettbewerb auf dem deutschen Strommarkt gäbe, hätten wir ganz andere Preise. Beim Mobilfunk hat es irgendwann mal geklappt, beim Strom sehe ich schwarz.

    Die paar Konzerne mit ihren Lobbyisten haben nun mal mehr Einfluß auf Regierungshandeln als das normale Stimmvieh - völlig egal obs um Gesundheit, AKWs oder Wettbewerb auf bestimmten Märkten geht.

    Ich kann gar nicht soviel fressen...

    Noch ein schönes Wochenende!
    Erdferkel
     
  7. ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Der Spiegel hatte vor einiger Zeit mal eine nette Gegenüberstellung gemacht, mit wieviel Geldaufwand sich wo Energie sparen läßt. Am billigsten war es, alte Kraftwerke zu modernisieren, einfach daher, weil dort riesige Energiemengen vergeudet werden. Dämmung von Altbauten war im vorderen Mittelfeld. Auf dem letzten Platz, am allerteuersten war die Photovoltaik wegen der hohen Kosten und der vergleichbar geringen Ausbeute. Und was wird in diesem Staat gefördert? Photovoltaik.. Na toll. Nimmt man dan noch die Tatsache, daß Module inwzischen in China billiger produziert werden als heir, subventionieren wir also mit dem Geld die Chinesen.
     
  8. #7 C. Schwarze, 18. Oktober 2010
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Antwort Atomstrom.
    Viele der Kosten wurden eben nicht per Strompreis bezahlt, sondern übers Steuersäckel, damit die Leute nicht merken wie teuer es ist(Asse, Morsleben)

    Antwort Kohle.
    Seit 1997 35 Milliarden für ein paar Bergleute im Ruhrgebiet...mit höchster schädlichster Co2 Produktion...


    aber
    über die insgesamt "Peanuts"förderung für PV, da regt man sich auf.

    Und? wo werden DEINE Schuhe, dein DVD-Player, deine Spielekonsole, dein Kinderspielzeug, deine Klamotten, dein IPhone, dein Handy, dein Plasmabildschirm & Co. gefertigt? bei Foxconn, Shenzen.
     
  9. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Subvention ist was anderes, die Chinesen bekommen Vertriebsunterstützung.

    DVD-Player und Co kommen zwar auch daher, deren Endpreise dürften aber den regulären Marktkriterien unterliegen und nicht erst dann feststehen, wenn das Fördergeld beim Käufer angekommen ist.

    Äpfel != Birnen.
     
  10. #9 C. Schwarze, 18. Oktober 2010
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Das EEG regelt den Preis der Stromabnahme. Für alle Einspeiser gleich.
    (Das einzelne deutsche Firmen Ländersubventionen und Bürgschaften bekommen haben, ist schlimmer)

    Das EEG regelt nicht, wer den Zuschlag für die günstigsten Module bekommt.
    Das regelt der Wettbewerb untereinander, wer von den Fonds/Anlagenbetreiber die besten Renditen einfahren kann/will

    Wenn Solarworld oder Q-Cells zu teuer sind, sollen sie eben besser werden, ihre Preise senken, in anderen Ländern produzieren oder den Laden zumachen. (sowas nennt man im allgemeinen Marktwirtschaft)

    Das EEG war dazu gedacht, für Firmen, wie auch Endkunden finanziell planbar den Ausbau der PV zu forcieren. Also politisch gewollt.
    (und über die Förderwürdigkeit der Anlagen und Vergütung kann man streiten,
    aber versucht man jemanden sein Geld wegzunehmen, fangen´se laut an zu schreien, des geht nicht, das würden Arbeitplätze kosten. Da tun sich Atom, Kohle, Wind und Strom nicht viel. Da sind alle gleich.)

    Die DVD eher von den Herstellern, wegen des eingebauten Kopierschutz und den niedrigen Herstellungskosten der Medien.

    Nach meinen Kenntnisstand, werden keine DVD-Player mehr in Deutschland gefertigt. Ergo gibt es dafür keine (deutschen) Marktkriterien.
    Und es ist zu erwarten, das in 5 Jahren auch keine (Massen)Solarmodule mehr in Deutschland gefertigt werden.

    Abgesehen haben DVD-Player eine ählichen Preisverfall hinter sich, wie es die PV-Module es noch vor sich haben. (letztes Jahr ca. 13%).

    Beides kann man essen.
     
  11. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    ich bin dafür das nur der ökostrom teuer werden sollte-
    es giebt doch leute die zum wohle der natur gerne mehr geld für
    sauberen strom bezahlen- also warum nicht 10 cent mehr für ökostrom und der normale tarif kan bleiben.....

    ich steh auf akwehhhh:mega_lol:

    ist doch gerecht:bierchen:
     
  12. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Das war ein mal.
    Heute hat man entdeckt, daß man dem blöden Volk auch mühelos flächendeckend in die Tasche fassen kann.
    Die Änderung der Rundfunkgebühren war dazu wohl der Testballon.

    Heute musste Dir das vermeintlich gute Ökogewissen zwangsweise erkaufen, ob Du kannst, willst oder nicht.

    Wieder ein Grund mehr fürs eigene BHKW. :p

    Gruß Lukas
     
  13. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Joo, und wieder mal ein Denkanstoß, sich die Anschaffung einer Wärmepumpe gut zu überlegen............:think

    Wenn es die BHKW schon zu verträglichen Preise gäbe, hätte ich nicht mehr lange zu überlegen - und die Konzern-Mafia könnte mich allesamt........
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
  15. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Das ist doch mal schön!
    Bis jetzt dachte ich immer, daß Thüringer zu 80% aus Magen bestünden. :D

    Gruß Lukas
     
  16. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    der vorteil der "haushaltsabgabe" besteht darin, daß man zumindest noch mitkriegt welches budget sich die ör genehmigen und was uns das jeden monat exakt kostet. das schafft unmut und hält den druck aufrecht, der notwendig ist
    dieses monster mal von grund auf reformieren zu können.

    bei einer steuerfinanzierung wird das thema staatsrundfunk dann wahrscheinlich bei den meisten vom bildschirm verschwinden, wenn es denn nicht eine seperate steuer werden wird...

    bei dem gedanken mein einkommen bestmöglich zu drücken um so wenig wie möglich gez zu zahlen, wird mir widerum ganz warm ums herz :D
     
  17. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Find ich beachtlich wie sich die Leute über den teuren Ökostrom aufregen, aber das die Atomkraft bisher mich 200+Mrd gefördert wurde regt viel weniger auf. Nun ratet mal ob diese 200+Mrd Förderung im Preis für den billigen Atomstrom enthalten sind.....
    Und für die Milliarden Rücklagen die die Konzerne gebildet hatten für den Rückbau der Atomkraftwerke mußten sie noch nicht mal Steuern auf die Erträge zahlen, bis vor ein paar Jahren. Atomstrom sit nicht so billig wie immer gesagt wird.
    Ohne diese Förderung wäre Solarstrom nie in die Füsse gekommen und wir werden ihn bald bitter nötig brauchen, jedes einzelne Watt.
     
  18. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
  19. jturtle

    jturtle

    Dabei seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Raumausstattermeisterin
    Ort:
    Mainz
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rudolf Rakete, 24. Oktober 2010
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Tatsache ist dass Atomstrom in den vergangenen Jahrzehnten erheblich subventioniert wurde.

    Wenn man alternativer Stromerzeugung so stark subventioniert hätte, hätten wir heute vielleicht einige Probleme weniger. Es muß nicht immer nur Wind oder Solarkraft sein.
    Z.B. wird Kohle immer noch verheizt wie vor 100 Jahren, einfach rein in den Ofen und gut ist. Es ginge auch anders z.B. über Vergasung aber diese Technik wurde nie gefördert und die kleinen Versuchsanlagen wurden von ein paar Profs. gebaut die im Grunde nie wirklich wusten was sie taten. Ergebnis war und ist "geht nicht". Will damit sagen es gibt durchaus Alternativen aber gefördert wird immer das was die größte Lobby hat.
     
  22. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Die ganzen Großkraftwerke sind energetisch Mumpitz, das sinnvollste ist Kraft-Wärme Kopplung. Nur wer will schon ein AKW im Garten haben? :shades

    Ohne KWK gehen immer mindestens 50% der Primärenergie durch den Schornstein.
     
Thema:

Danke!

Die Seite wird geladen...

Danke! - Ähnliche Themen

  1. DG dank dort verbauter Heizung zu heiß, was kann man tun?

    DG dank dort verbauter Heizung zu heiß, was kann man tun?: Moin moin, da sich bei uns der 2. Nachwuchs aufm Weg befindet muss mein Büro leider in das voll ausgebaute DG wandern. Das Problem ist das...
  2. Schwieriger Grundriss mit Durchgangszimmern - Umbau-Ideen bitte! Danke!

    Schwieriger Grundriss mit Durchgangszimmern - Umbau-Ideen bitte! Danke!: Guten Tag zusammen, ich habe ein Haus gekauft, das aus einem ehemaligen Reihenendhaus (Bj 1958) und einem fast ebenso breiten Anbau (Bj. 1978)...
  3. Silikon - nein danke

    Silikon - nein danke: Heute wird in allen Ecken mit Silikon verfugt. Der Fliesenleger behauptet, in die Fuge zwischen gefliester Wand und gefliestem Boden müsse...
  4. Bitte Grundriss anschauen und Veränderungsvorschläge abgeben Danke!

    Bitte Grundriss anschauen und Veränderungsvorschläge abgeben Danke!: Hallo liebe Experten, mein Mann und ich sitzen nun schon mehrere Tage über unseren Grundriss, aber wir kommen einfach nicht weiter..... Der...
  5. Bruno, Danke für 8 Jahre Bauforen Aktuell

    Bruno, Danke für 8 Jahre Bauforen Aktuell: Ich find es echt total schade, das die Seite vom Netz genommen wird. Hab sie bald täglich seit vielen Jahren gelesen. Danke, Bruno für diesen...