Darf ich Minerallwolle pressen?

Diskutiere Darf ich Minerallwolle pressen? im Dach Forum im Bereich Neubau; Guten Morgen, im Grunde habe ich eine simple Frage. In meiner Wärmeberechnung für die Dachdämmung vom Anbau wurde mit 180 Mineralwolle...

  1. gitta

    gitta

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau
    Ort:
    Heppenheim
    Guten Morgen,

    im Grunde habe ich eine simple Frage. In meiner Wärmeberechnung für die Dachdämmung vom Anbau wurde mit 180 Mineralwolle gerechnet. In der Statik (vom gleichen Menschen erstellt) stehen aber 8/16 Sparren.

    Ich habe noch nie gehört oder gelesen, dass man 16 Sparren mit 18 Wolle dämmt. Kann ich dies tun und wenn ja, welche Auswirkungen könnte dies haben? Dämmwertverlust??


    Grüße,
    gitta
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cris12

    cris12

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    Augsburg
    Kann man machen,ABER die Dämmung erreicht nicht mehr den vorgegebenen Wärmedurchgangskoeffizient, da weniger Luft in der Dämmung vorhanden ist.

    Also ist es mehr als sinnlos die Dämmung hineinzupressen. Zudem sind die MiWo 18cm mit Sicheheit ein paar Euro teurer als die 16 cm MiWo.
     
  4. gitta

    gitta

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau
    Ort:
    Heppenheim
    hmm, dachte ich mir - dass mit der Luft - ist mir wirklich schleierhaft, wie man überhaupt mit 16er Sparren heute noch einen Anbau planen kann - grr - ist aber nicht der einzige "Fehler", welchen ich in der Wäremeberechnung gefunden habe. :-((
     
  5. #4 BauherrHilflos, 27. März 2008
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    So wie bei uns. Kurz um: Ab zu einem Energie-Gutachter (Berater).
     
  6. gitta

    gitta

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau
    Ort:
    Heppenheim
    Bauen kann eben zum Abenteuer werden --- mein Architekt und Bauleiter sowie der Bauunternehmer waren wenigstens konsequent.

    Keine Kronnendämmung, Sparrenhöhe zu niedrig und mit dem in der Energieberechnung angegenben Stein Thermo Plan S9 wurde auch nicht gemauert...:motz
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Zuviel Zeit, 27. März 2008
    Zuviel Zeit

    Zuviel Zeit

    Dabei seit:
    14. September 2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Elmshorn

    Die Sparrenhöhe ergibt sich aus der Statik!

    Das hat erstmal nichts mit der notwendigen Dämmung zu tun, hier muss man dann entweder eine Dämmung mit besserer WLG nehmen, oder aber Sparren aufdoppeln, oder die fehlenden Zentimeter zwischen der Querlattung, die nachher die GK-Platten trägt, unterbringen.
    Die letzte Variante hat noch den Vorteil dass dadurch die Wärmebrücke "Sparren" deutlich gemindert wird.

    Für den falschen Stein und die anderen Fehler muss natürlich der Unternehmer Abhilfen schaffen, notfalls ein WDVS auf die Aussenmauern.
    Natürlich ohne die Kosten an den Bauherren weiterzugeben!

    Gruß Zuviel Zeit
     
  9. gitta

    gitta

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau
    Ort:
    Heppenheim
    Stimmt schon, dass mit der Statik und der Sparrenhöhe. Frag mich nur, warum man bei der Ausführung dann nicht auf 18 cm Sparren geht???

    WLG035 habe ich jetzt am "wickel". Ich habe vor eine Konterlattung und eine Untersparrendämmung anzubringen - wegen der Wärmebrücke Sparren -

    Mir wird wohl nichts anderes wie eine WDVS übrig bleiben. Wenn es so weiter geht (jetzt kann ja nicht mehr viel kommen) legt der Architekt noch drauf, der durfte schon 1/3 der Kosten von der Entfernung der Betondecke tragen. Mindestraumhöhe in Hessen ist nämlich 2,40 und der Rohbau war nur 2,43-2,45 :cry
     
Thema:

Darf ich Minerallwolle pressen?

Die Seite wird geladen...

Darf ich Minerallwolle pressen? - Ähnliche Themen

  1. Was darf ein Elektriker kosten?

    Was darf ein Elektriker kosten?: Hallo, wir haben nun ein Angebot von einem Elektriker erhalten. Doch die Preise haben mich ein wenig schockiert. Ich würde gerne mal wissen was...
  2. Soka Bau darf Geld abbuchen, wegen Ausbildung?

    Soka Bau darf Geld abbuchen, wegen Ausbildung?: Hallo, also Soka Bau hat einfach von meinem Konto Geld abgebucht. Habe dann vor paar Tagen, Lastschrift beendet. Ich schaute was es war, die...
  3. Baugenehmigung Pressengrube/Maschinenfundament

    Baugenehmigung Pressengrube/Maschinenfundament: Wird für einen Sonderbau (Industriehalle ca. 5.000 m2) in Bayern, für die Errichtung einer Grube mit Maschinenfundament (Tiefe cirka 2,5 Meter)...
  4. Darf Bauträger den Bau einfach "auf Eis legen"

    Darf Bauträger den Bau einfach "auf Eis legen": Hallo! Wir wollen im April ein EFH über einen Bauträger bauen. Vertrag ist unterschrieben, Finanzierung steht. Könnte also los gehen......
  5. Wasser darf in Regenrinne stehen??

    Wasser darf in Regenrinne stehen??: Hallo zusammen, bei unserem Vordach ist das kurze Stück zur Wand hin so schief dass das Wasser darin steht. Nachdem die firma nun schon zweimal...