Das etwas andere Massivhaus

Diskutiere Das etwas andere Massivhaus im Darstellung von Bauwerken Forum im Bereich Architektur und Fotografie; [img] [img] [img] [img] [img] Da hat der Architekt den Wunsch nach einem sicheren Haus, ohne Hund und Alarmanlage, doch sehr...

  1. haitabu

    haitabu

    Dabei seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bei Kiel
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Da hat der Architekt den Wunsch nach einem sicheren Haus, ohne Hund und Alarmanlage, doch sehr konsequent umgesetzt, oder?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BitteDanke

    BitteDanke

    Dabei seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mainz
    Hm, sieht irgendwie nach ueberdimensionierter Doppelgarage mit integrierter Zugbruecke aus.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 16. November 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Und nur weil es DIR nicht gefällt, darf man sich darüber lustig machen? So ein Klotz ist jedenfalls gefälliger als ein friesenvergiebeltes Krepelwalmdach mit Sprosse in Aspik.
     
  5. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Mutmaßlich hatte der Bauherr den Wunsch einen nach außen hin abgeschlossenen Baukörper (uneinsehbar), der sich zur privaten Seite hin dennoch öffnet, zu bekommen.

    Für meinen Geschmack etwas zu wuchtig, aber insgesamt höchst interessant.

    Schön, daß Du ein so spannendes Objekt rausgesucht und hier präsentiert hast!

    Der Grundriss dazu wäre natürlich die Wucht in Tüten...!

    Thomas
     
  6. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Habe ich irgendwie den Hau-auf-BitteDanke-drauf-Tag verpasst?

    Bisher wurde hier immer davon gesprochen, dass sich Gebäude ins Gesamtbild
    (Umfeld) einfügen müssten - ist das jetzt hinfällig?
    Wenn ich hier (gerade nähe Bad Zwischenahn) aus dem Fenster sehe, würde
    soetwas wie auf den Bildern nicht sonderlich gefällig aussehen...
     
  7. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Sieht aus wie ein bombensicherer Hangar. :irre
     
  8. Mathie

    Mathie

    Dabei seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Klar darf man darüber spotten, schließlich ist die Meinungsfreiheit grundgesetzlich garantiert!

    Ich bin zum beispiel der Meinung, dass der Berliner Dom und die meisten aktuellen Einfamilienhausneubauten durch Artilleriebeschuss gestalterisch nur gewinnen können.

    Bei dem oben vorgestellten Haus, würde ich nicht sagen, dass es durch Artilleriebeschuss gewinnt, aber schaden wird es ihm wohl auch nicht sonderlich ;-)

    Im Ernst, mir gefällt das Haus!

    Gruß Mathie
     
  9. BitteDanke

    BitteDanke

    Dabei seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mainz
    Existiert das Ding ueberhaupt in der Realitaet?
    Sieht irgendwie so aus, als sei dies am PC zusammengeschustert worden.

    Man beachte die Person auf dem zweiten Bild...
     
  10. nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    Hoffentlich fällt da nicht in der Nacht der Strom aus:o
     
  11. #10 ReihenhausMax, 16. November 2011
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    So in freier Landschaft ist das doch OK. Für mich wärs nix. Aber als Spaziergänger
    lieber an sowas vorbeikommen als an einem Stilverschnitt in Bauträgerqualität.

    Bei dem zur Straße hin verschlossenen Ziegelsteinhaus gestern hab ich auch erst gedacht
    au weia, wieder so ein Autist, aber mit der Gartenseite und dem Grundriß ist das
    für mich ein interessantes aber trotzdem zeitloses Gebäude.
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
  13. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    bin mir nicht sicher, aber bei archdaily . com dürften eventuell grundrisse dazu rumkullern...
     
  14. Baufuchs

    Baufuchs Gast

  15. #14 BitteDanke, 16. November 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. November 2011
    BitteDanke

    BitteDanke

    Dabei seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mainz
    Die Huette hat nur schlappe 566 m² Wohnflaeche.
    Ob der Swimming Pool schon mit eingerechnet ist?

    Ich frage mich, ob man die Bewohner nicht bedauern sollte,
    wenn sich in einem solchen Bunker verschanzen muessen? :sleeping

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
     
  16. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Hmmmmm.....sieht ja gut photographiert und gut ausgeleuchtet schon irre aus.

    Auch das "abgeschottete" Prinzip...warum nicht. Mir wäre es zu introvertiert....ja fast paranoid. Aber das muß jeder selber für sich herausfinden.

    Was aber gar nicht geht, sind die diversen Funktionsräume (Küche/ WC/ Bäder) die als Dunkelzellen daherkommen. Würde für mich gar nicht gehen.....

    Thomas
     
  17. Gast036816

    Gast036816 Gast

    @ haitabu - erst einmal danke für den fotobeitrag. sicher muss man das haus kritisch sehen, es ist nicht jedermanns/jederfraus geschmack.

    ich finde es grundsätzlich gut, wenn das bauwerk zur sachlichen kritik und zum denken anregt. das dabei auch ein paar sprücheklopfer ihren senf nicht zurückhalten können, soll niemanden davon abhalten, hier weiter beiträge und fotos einzustellen.

    die allfällig bekannten sprüche gibt es in deutschland seit langem, ich erinnere beim auftauchen solcher sprücheklopfer immer wieder gerne an altbackene nazisprüche zur bauhausarchitektur der 20-er jahre, die weißenhofsiedlung in stuttgart ist gerne als araberdorf bezeichnet worden.

    wir wissen mittlerweile alle, was aus den nazi-sprüche-klopfern geworden ist, die bauhausideen haben sich trotzdem durchgesetzt.
     
  18. BitteDanke

    BitteDanke

    Dabei seit:
    13. September 2011
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mainz
    Bin ich auch ein Architektur-Nazi? :irre
     
  19. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Sagt doch keiner!

    Man darf natürlich abweichende meinungen haben. Nein: diese muß es geben!

    Und es muß nicht jeem gefallen, was da gebaut wurde. Dies gilt für das Backstein.Gebäude, wie für den "Bunker", wie für andere Objekte.

    Immerhin: es hebt sich angenehm vom Einheitsbrei ab. Eben anders. Nicht jedermann sache und auch für mich nicht nur mit Pluspunkten zu bewerten.

    Aber die Vielfalt macht's doch gerade....

    Thomas
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast036816

    Gast036816 Gast

    die frage beantwortest du dir am besten selbst.

    ich habe nichts gegen andere ansichten im architekturgeschmack - entscheidend ist, wie kommt es rüber. dabei ist dein glanz einfach nur negativ.
     
  22. haitabu

    haitabu

    Dabei seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bei Kiel
    Liebe Architekten,
    liebe Laien,

    danke fürs Feedback.
    Hier werden viel zu selten Bauwerke abgebildet, die sich vom deutschen Einheitsbrei unterscheiden.

    Warum kann man denn nicht, egal, welche Epoche und welche "Gesinnung " einfach Bauwerke zeigen, die polarisieren, die handwerklich klasse gemacht sind, bei denen der Architekt sich was (anderes) gedacht hat und die von technischer Seite her faszinierend sind.

    Da es sich hier ja wohl um ein Projekt handelt würde mich in der Tat interessieren, ob es überhaupt möglich ist, diese massiven Stahlbeton Schiebetüren, Klappläden etc. so zu konstruieren, dass sie wirlich mechanisch bewegt werden können....ich hab da so meine Zweifel.

    Lg
    m
     
Thema:

Das etwas andere Massivhaus

Die Seite wird geladen...

Das etwas andere Massivhaus - Ähnliche Themen

  1. Massivhaus 1972 - Schadstoffe? Schimmel? schlechte Baumaterialien?

    Massivhaus 1972 - Schadstoffe? Schimmel? schlechte Baumaterialien?: Hallo, wir denken darüber nach, ein Massivhaus der Firma Güwo von 1972 zu kaufen. Kann mir jemand sagen, ob wir uns Gedanken wegen möglicher...
  2. Erfahrung mit PB Plan- und Baumanagement GmbH - excellent Massivhaus

    Erfahrung mit PB Plan- und Baumanagement GmbH - excellent Massivhaus: Hallo zusammen, ich hatte auf der Internetseite der Excellent massivhaus das Formular für ein Hauswunsch ausgefüllt. Einige Tage kam ein...
  3. Preis für Massivhaus-Stadtvilla ok?

    Preis für Massivhaus-Stadtvilla ok?: Guten Tag, ich befinde mich momentan in der Angebots-/Planungsphase beim Bau einer massiven Stadtvilla mit Doppelgarage nach EnEV 2014. Nun liegt...
  4. Massivhaus, aber oberes Geschoss in Holzständerbauweise

    Massivhaus, aber oberes Geschoss in Holzständerbauweise: Hallo, aus statischen Gründen soll das letzte (Dach)Geschoß (Flachdach) unseres Bauvorhabens in Holzständerbauweise erstellt werden. Es springt...
  5. Massivhaus: defekte 'Güstrower' Wärmepumpe in 10 Jahre alten Fertighaus

    Massivhaus: defekte 'Güstrower' Wärmepumpe in 10 Jahre alten Fertighaus: Hallo Forum, meine Schwester hat folgendes Problem: Sie lebt in einem 10 Jahre alten Fertighaus, einem 'D....-Massivhaus'. Nun ist die Wärmepumpe...