Das kann kein´korrektes´ Auffüllmaterial sein-oder!?

Diskutiere Das kann kein´korrektes´ Auffüllmaterial sein-oder!? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; :frust Wir haben bei zwei Fenstern im Keller einen kleinen Lichthof geplant. Beim heutigen Besuch auf der Baustelle mußte ich feststellen, dass...

  1. FeMax

    FeMax

    Dabei seit:
    17.06.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Frankenländla
    :frust
    Wir haben bei zwei Fenstern im Keller einen kleinen Lichthof geplant.
    Beim heutigen Besuch auf der Baustelle mußte ich feststellen, dass es nach schweren Regenfällen einen "kleinen" Erdrutsch gab. Gut, kann m.E. bei dieser Bauphase durchaus vorkommen.
    ABER:
    Dabei wurde sichtbar, was so an Auffüllmaterial da hergenommen wurde.
    Das kann m.E. nicht in Ordnung sein-oder??
    Hab mal ein paar Bilder angehängt.
    Bin auf Eure Kommentare gespannt.

    Gruß
    FeMax
     
  2. #2 wasweissich, 21.12.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    was hast du bestellt , und was wärest du bereit zu bezahlen ??

    j.p.

    gut sieht es nicht direkt aus........
     
  3. #3 HolzhausWolli, 21.12.2008
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    was genau stört denn?

    Die Ziegelreste?

    Wichtig ist doch eigentlich, daß das Zeug keine Hohlräume verursacht oder bereits beinhaltet und kein gefährlicher Stoff ist.... (Extrembeispiel: alte Ölfässer) :bounce:
     
  4. FeMax

    FeMax

    Dabei seit:
    17.06.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Frankenländla
    Naja

    ich dachte, man redet hier immer von Grobsand oder Kies etc. und jetzt sehe ich hier größere Steine, Geröll etc. ?
    Ich meine, die Dinger verursachen nicht unbedingt einen Hohlraum, außer es sind jetzt mehrere größere Steine aufeinander und neben einander - oder?
    Aber wenn das akzeptabel ist, und man Sand mit größeren Steinen hernehmen kann und gut verdichten, dann ist das natürlich i.O.
    Ölfässer habe ich noch keine gefunden:)
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Versickerungsfähigkeit sieht ja nicht sooo prickelnd aus? also auch unterhalb des angefüllten Arbeitsraumes?
     
  6. #6 Shai Hulud, 21.12.2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    3.565
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Der Bauschutt hindert das Zeug doch am Nachrutschen. :biggthumpup:
     
  7. FeMax

    FeMax

    Dabei seit:
    17.06.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Frankenländla
    Robby

    was meinst Du mit
    ...also auch unterhalb des angefüllten Arbeitsraumes?
     
  8. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Den Baugrund?
     
  9. FeMax

    FeMax

    Dabei seit:
    17.06.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Frankenländla
    Lehmboden

    Wir haben hier richtig deftigen Lehmboden.
    Baugrund wurde schon alles richtig gemacht.
    Haus liegt am "leichten" Hang
    Ich hab zum Beispiel gerade im zukünftigen Terassenbereich das Wasser komplett stehen - quasi SChwimmbad vorm Haus schon fertig!:biggthumpup:
    Da kommt auch sicherlich noch einiges um das Wasser später halbwegs kontrolliert am Haus vorbeizuführen.

    Mich hatte halt diese Geröll etc. gestört...
     
  10. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    un wie werden die Fenster gegen aufstauendes und dadurch eindringendes aufstauendes Sickerwasser geschützt?
     
  11. #11 Meizter, 21.12.2008
    Meizter

    Meizter

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u.Betonbauermeister
    Ort:
    Kaiserslautern
    Na Robby jetzt enttäuschte mich aber. Na das wird mit Silikon und Bauschaum abgedichtet!! Spass am Rande hoffentlich erlaubt!:biggthumpup::biggthumpup:
     
  12. FeMax

    FeMax

    Dabei seit:
    17.06.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Frankenländla
    Spaß ist immer erlaubt!

    Türen im Keller zukemauert und der Innenpool entsteht!:biggthumpup:

    In dem Lichthof ist bereits eine Regenrohr verbuddelt. Wenn also mal angelegt sollte eigentlich dann über Gulli hoffentlich ablaufen.
     
  13. FeMax

    FeMax

    Dabei seit:
    17.06.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Frankenländla
    Sttreiche K nehme g

    bitte zugemauert lesen !

    Nehmt mir doch jemand mal den Glühwein aus der Hand !!
     
  14. #14 wasweissich, 21.12.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    willst du dir das material jetzt schöntrinken ? ich dachte das klappt nur bei ........
     
  15. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    und wo läuft das Regenrohr hin? wo angeschlossen? Ich denke es liegt unter Straßenniveau und somit unterhalb der Rückstauebene :D
     
  16. FeMax

    FeMax

    Dabei seit:
    17.06.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Frankenländla
    @Wasweissich: Frei nach Deinem Motto: Nur mal einen Tag glücklich sein...:e_smiley_brille02:
    @Robby: in ne Zisterne.
     
  17. #17 wasweissich, 21.12.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :bounce:willst du alle tage glücklich sein ......werde gärtner:bounce::bounce:
     
  18. #18 Shai Hulud, 21.12.2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    3.565
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Der Lastfall fürs zukünftige Kellerfenster ist also aufstauendes und zeitweise drückendes Auffüllmaterial. :think
     
  19. FeMax

    FeMax

    Dabei seit:
    17.06.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Frankenländla
    Hilf mir mal,

    wie muss ich das jetzt genau verstehen?
    Danke!
     
  20. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Was passiert wenn die Zisterne voll ist ? :)

    Das Wasser staut sich im Verfüllten Arbeitsraum an weil mehr nachregnet als versickert und dann? Zudem noch wenn das angefüllte MAterial schlecht durchlässig ist? (Was bisher keiner weiß). Dann läuft es wo rein?
     
Thema:

Das kann kein´korrektes´ Auffüllmaterial sein-oder!?

Die Seite wird geladen...

Das kann kein´korrektes´ Auffüllmaterial sein-oder!? - Ähnliche Themen

  1. Ausführung korrekt (Dämmdicke, Entkopplung, Schraubenabst.)

    Ausführung korrekt (Dämmdicke, Entkopplung, Schraubenabst.): Hallo, mein Trockenbauer hat losgelegt, und ich habe vom Baubetreuer und einigen sachkundigen Bekannten einige Denkanstöße bekommen. Ich bin mir...
  2. Korrekter Einbau Fenster

    Korrekter Einbau Fenster: Hallo zusammen, ich baue zwar gerade kein Haus, sondern wohne in einer Mietwohnung, hoffe aber dennoch hier mitschreiben zu dürfen. In meiner...
  3. Korrekter Fenstereinbau im Keller

    Korrekter Fenstereinbau im Keller: Hallo zusammen, ich habe kürzlich ein Fenster im Keller ausgetauscht. Aufgrund neuerlicher Recherche bin ich mir (fast) sicher, dass ich das...
  4. Korrekter Einbau eines Mauerkastens

    Korrekter Einbau eines Mauerkastens: Hallo liebe Bauexperten, ich habe zwei Fragen zur Installation eines Mauerkastens (für eine Dunstabzugshaube) im Porenbeton-Mauerwerk. Ziel ist...
  5. Fenstereinbau Neubau korrekt?

    Fenstereinbau Neubau korrekt?: Hallo miteinander, Wir befinden uns momentan im Hausbau und würde gerne euren Rat benötigen. Wir lassen momentan die fenster einbauen,uns ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden