Das neue Wärmegesetz, Alles Schwindel???

Diskutiere Das neue Wärmegesetz, Alles Schwindel??? im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; ... hab mir eben mal die Broschüre vom BUNR durchgelesen. In Ziffer 14 steht: "Wer sein Haus so dämmt, dass er 15% mehr tut als von der...(ENEV)...

  1. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    ... hab mir eben mal die Broschüre vom BUNR durchgelesen. In Ziffer 14 steht: "Wer sein Haus so dämmt, dass er 15% mehr tut als von der...(ENEV) gefordert wird, ... muss keine Erneuerbare Energien mehr zusätzlich nutzen." Daraus folgere ich jetzt mal: alle JAZ von Wärmepumpen usw. sind damit Makulatur. Überspitzt formuliert: ich hab ein bischen mehr Dämmung (da müßte ich mit meinen Schwedenhäusern mich noch nicht mal anstrengen) und kann eine grottenschlechte Technik einbauen, Hauptsache billich? Oder seh ich da was falsch?? Das kanns doch nicht sein, oder?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
  4. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Eben und mit genau...

    ... § 7 Ziff.2 hebel ich das ganze Ding aus. Damit wir wissen worüber wir reden...
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 20. August 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ist doch ganz einfach.
    Reg. Energie ist teuer in der Anschaffung = Konjunkturbremse. Ergo gibt man ja ach so reichlich vorhandene Steuergelder. Kommt auf die WP dann ein Aufkleber "Sponsort bei Steuerzahler"
    Um davon aber nicht zuviel hergeben zu müssen, mach ma a Hintertürchen.
    Jetzt darf jeder Bauherr rechnen, was ihn beim Bauen weniger teuer kommt.
    WP/Pellets/Solar - Förderung oder Mehrstärke Dämmung/bessere Gläser.
    Hätt man auch gleich die EnEV-Werte hochschrauben können und nen Bonus für reg Energien reinbringen können. Wär billiger gewesen.
    Aber warum einfach, wenns auch teuer geht.:mauer
     
  6. #5 VolkerKugel (†), 20. August 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Einspruch ...

    ... es wird die 15%ige Unterschreitung von Transmissionswärmeverlust und Jahresprimärenergiebedarf gefordert.

    Nix iss mit "grottenschlechter Anlagentechnik" :konfusius .
     
  7. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Sorry, hätt mich klarer ausdrücken sollen...

    ... bin ja weiß Gott kein grüner Körnerfresser, aber, wo liegt denn jetzt der Riesenfortschritt?? Erneuerbare Energien und ich papp weiterhin ne alte Gastherme an die Wand, zur Freude von Onkel Gerhard und Vladimir. Oh, sorry, Brennwerttechnik natürlich:cool:. Das, verbunden mit dem hochtrabenden namen, bezeichne ich als "grottenschlecht". Fazit: eigentlich wurschtelt man weiter wie bisher, nur der Steuerzahler zahlt jetzt drauf und Angie verkaufts als Erfolg. Klasse!
     
  8. #7 VolkerKugel (†), 20. August 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Mit ner ...

    ... "alten" Gas-Brennwert-Therme schaffst Du die 15 % Qp-Unterschreitung nicht,
    schon gar nicht, wenn die EnEV 2009(?) irgendwann mal kommt :konfusius .
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Einspruch...

    ... aus der Begründung zum Wärmegesetz:

    Nummer 2 eröffnet die Möglichkeit, den Einsatz Erneuerbarer Energien durch Maßnahmen
    zur Energieeinsparung oder zur Verbesserung der Energieeffizienz zu erfüllen. Maßnahmen
    zur Einsparung von Energie sollen aufgrund ihrer Bedeutung für die CO2-Einsparung ersatzweise anerkannt werden.

    Daraus folgert: bessere Dämmung allein reicht aus.

    Also weiter alter Gazprom-Schleuder:e_smiley_brille02:
     
  11. #9 VolkerKugel (†), 20. August 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Nein ...

    ... tut´s eben nicht.

    Lies Dir doch einfach in der Anlage Abschnitt VI. - Ziffer 1. noch mal richtig durch.
    Um 15 % unterschritten werden müssen erstaml a) = Qp und dann erst b) = Ht.

    Du irrst hier :konfusius .
     
Thema:

Das neue Wärmegesetz, Alles Schwindel???

Die Seite wird geladen...

Das neue Wärmegesetz, Alles Schwindel??? - Ähnliche Themen

  1. Suche nach Ideen für meine neue Küche

    Suche nach Ideen für meine neue Küche: Hallo! Ich richte gerade meine Küche neu ein und dachte ich könnte mir hier die eine oder andere Anregung zu finden wie ich meine Küche besonders...
  2. Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung

    Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung: Guten Tag, dies ist in diesem Forum mein erster Post. Ich bezeichne mich mal als ambitionierter Heimwerker, der sich erst informiert und dann...
  3. Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster

    Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster: ich habe mir jetzt neue Fenster einsetzen lassen. Wenn ich es selber gemacht hätte, hätte ich sie so eingesetzt wie die Aluminium-Fenster vorher...
  4. Zufahrtsstraße neu pflastern

    Zufahrtsstraße neu pflastern: Hallo! Vor meinem Haus verläuft eine Zufahrtsstraße, eine private Straße, die andere mitbenutzen dürfen(Wegerecht). 2,50m breit und 10m lang....
  5. Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt

    Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt: Hallo Zusammen, vor einiger Zeit habe ich hier einen Entwurf unseres Einfamilienhauses eingestellt. Nach langem Hin und Her mit der Architektin,...