Das optimalste Dach?

Diskutiere Das optimalste Dach? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo. Wir möchten eine "Stadtvilla" bauen, welches Dach ist für eine solche Bauweise am optimalsten? Walm- oder Zeltdach? was ist am...

  1. #1 david1880, 1. August 2010
    david1880

    david1880

    Dabei seit:
    1. August 2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    66564
    Hallo.

    Wir möchten eine "Stadtvilla" bauen, welches Dach ist für eine solche Bauweise am optimalsten?
    Walm- oder Zeltdach?

    was ist am optimalsten? weiterhin wurde uns ein unilin system empfohlen, hat jemand erfahrungen damit?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ..ganz einfach: bei quadratischem Grundriss wirds ein Zeltdach, bei rechteckigem Grundriss wirds ein Walmdach....
    Geht auch anders...sieht aber sch.... aus.
     
  4. #3 david1880, 1. August 2010
    david1880

    david1880

    Dabei seit:
    1. August 2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    66564
    sind diese dachkonstruktionen günstiger als sattel- oder krüppelwalmdächer?

    was ist mit diesem unilin system? ist das empfehlenswert?
     
  5. #4 rolf a i b, 1. August 2010
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    optimales dach?

    moin moin,

    otimal ist, erst gar nicht über eine stadtvilla nach zu denken. Daraus ergibt sich dann die optimale dachform von selbst.

    Was nützt ein ´optimales dach´ wenn das haus nicht optimal ist?

    Freundliche grüße aus berlin
     
  6. #5 holler hannes, 1. August 2010
    holler hannes

    holler hannes

    Dabei seit:
    17. Juli 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    spengler
    Ort:
    reutte 6600
    Ich finde das walmdach schöner und würde dann ein wunderschönes kupferdach oder prefadach rauf machen.
     
  7. #6 david1880, 1. August 2010
    david1880

    david1880

    Dabei seit:
    1. August 2010
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    66564
    warum ist eine stadtvilla nicht optimal? Im obersten geschoss hast du volle raumhöhe.
     
  8. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    zum Glück muß nicht jedes Haus mit vollwertigen 2,OG sich "Stadtvilla" schimpfen und ein Zelt- oder Walmdach haben :winken
    Auch das Saarland hat eine regionale Baukultur, die man ggfs. aufgreifen kann.

    Gruß
    Frank Martin
     
  9. #8 Gast360547, 2. August 2010
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    holla die waldsau

    Jungejunge,

    "Ich finde das walmdach schöner und würde dann ein wunderschönes kupferdach oder prefadach rauf machen."

    Der Mann hat Geschmack *staun*
     
  10. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    ich kann den unsinn mit der "stadtvilla" nicht mehr hören.
    ehrlich!
     
  11. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    @si: Der Mann ist Spengler!!!!

    Es gibt m.E. kein "optimales Dach". Die Art der geeigneten Dachdeckug richtet sich zum einen nach dem Geschmack oder der gewollten Gestaltung des daches und natürlich nach der Dachneigung.

    Ob Walm- o. Zeltdach richtet sich nach der Grundrißgeometrie...es gibt hier kein "optimal", außer vielleicht:

    Paßt eine sogenannte "Stadtvilla" da hin, wo sie stehen (residieren?) soll? Worauf gründet sich der Wunsch nach so einem Haus ("Ich will auch mal in einer Villa wohnen"?). Wie sieht das Umfeld/ die Umgebung aus? Schon mal an die Kosten gedacht? Was empfiehlt der Planer? und und und...

    Thomas
     
  12. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    @sepp...aber es klingt gut!

    "Wir haben eine Stadtvilla" klingt doch besser als "Wir haben ein zweistöckiges EFH mit Walm/Zeltdach":biggthumpup:
     
  13. #12 KleinerOnkel, 2. August 2010
    KleinerOnkel

    KleinerOnkel

    Dabei seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    RLP
    Also mir persoenlich gefaellt ein quadratisches Haus mit Zeltdach bspw. viel besser als ein laengliches Haus - etwa 8 x 12 m - mit Satteldach (siehe z. B. hier).

    Ueber Geschmack kann man bekanntlich streiten.

    Und man sollte sich auch nicht von Modewoertern verleiten lassen.
    Quadratische Haeuser mit Zeltdach gibt's schon lange.
     
  14. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Diese Aussage ist leider nichts wert bzw. ohne Substanz. Bitte nicht beleidigt sein...mag sein daß Dir ein quadratisches Haus besser gefällt, jedoch ist die Sinnhaftigkeit fallabhängig...wenn Du z.B. ein langes und schmales Grundstück hats ist es nicht unbedingt sinnstiftend eine quadratische Monsterkröte das irgendwie reinzupferchen.

    Zudem machen eher längliche Grundrisse natürlich schon Sinn, da dann in der Regel der Abstand Außenwand zur am weitesten entfernten Innen wand nicht so groß ist (Bsp: 15 x 8 m = 120 m2, 11 x 11 m auch ...in etwa; Abstand Fassade zur Hausmitte: ca. 4 m nzw. 5,50 m -> Tiefere Räume, schlechtere Belichtung, evtl. gar ein Dunkeltreppenhaus in der Mitte des Gebäudes?).

    Wie gesagt: fallabhängig! Hier kennt keiner den Grundriß, keiner den Lageplan...also...watt soll's?

    Thomas
     
  15. #14 KleinerOnkel, 2. August 2010
    KleinerOnkel

    KleinerOnkel

    Dabei seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    RLP
    Natuerlich macht ein quadratisches Haus nicht ueberall Sinn.
    Wenn man aber die Wahl hat, gefaellt es mir persoenlich besser.

    Man kann auch sagen, dass einem ein Coupe besser gefaellt als ein Van.
    Dass ein Zeisitzer fuer eine Grossfamilie keinen Sinn macht, steht auf einem anderen Blatt.

    Dafuer hat du bei einem quadratischen Grundriss auch eher quadratische Raeume.
    Ausserdem bieten sich durch 2 Vollgeschosse genug Moeglichkeiten zur Belichtung.
     
  16. ManfredH

    ManfredH Gast

    Stimmt ... und noch besser klingt dann "Wir haben eine Stadtvilla mit dem optimalsten (!) Dach"
    (und mit dem quadratischten Grundriss ... sozusagen die idealste Lösung)
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Für das optimalste Dach muß es dann aber mindestens der quadratischste Grundriss auf dem einzigsten Grundstück sein.
     
  19. #17 Wolfgang38, 2. August 2010
    Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen
    gibbets da einen Bebauungsplan, der was vorschreibt?
     
Thema:

Das optimalste Dach?

Die Seite wird geladen...

Das optimalste Dach? - Ähnliche Themen

  1. Tropfgeräusche am Dach - Dachdecker ratlos

    Tropfgeräusche am Dach - Dachdecker ratlos: Hallo zusammen, nachdem uns nun zwei Dachdecker nicht weiterhelfen konnten, versuche ich mal hier Hilfe für unser Problem zu bekommen: Wir hören...
  2. Dachfenster VELUX vor Einbau Innenfutter - s. Dach

    Dachfenster VELUX vor Einbau Innenfutter - s. Dach: Hallo, habe ein GPU 0060 SK 08 Austauschfenster einbauen lassen. Nun stellt sich die Frage des fachgerechten Einbaus der Dampfsperre und der...
  3. Dach nur umdecken ohne Konterlattung - entfällt Garantie für Dachziegel?

    Dach nur umdecken ohne Konterlattung - entfällt Garantie für Dachziegel?: Wo ich schon sicher war, bei der Neueindeckung des Daches wegen defekter Ziegel, zumindest eine Folie mit Konterlattung und Lattung einziehen zu...
  4. Sandwich Dach - Dachrinne abgerissen, wie erneut befestigen

    Sandwich Dach - Dachrinne abgerissen, wie erneut befestigen: Guten Abend, vor wenigen Stunden ist meine Dachrinne an einer Halle (Sandwichelemente 100mm mit Überstand) bei einem heftigen Sturm auf beiden...
  5. Fassade neu verkleiden. Übergang zum Dach

    Fassade neu verkleiden. Übergang zum Dach: Hallo. Die Fassade auf der Wetterseite unseres 1962 erbauten Hauses soll verkleidet werden. Das hat den Grund, dass die Fugen teilweise leer sind...