Das schiefe Haus von Tartu

Diskutiere Das schiefe Haus von Tartu im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Guten Morgen, neulich auf einer Dienstreise entdeckt: [IMG] Leider konnte mir niemand sagen, warum das Haus so aussieht und das...

  1. #1 Erdferkel, 7. August 2008
    Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    Guten Morgen,
    neulich auf einer Dienstreise entdeckt:

    [​IMG]

    Leider konnte mir niemand sagen, warum das Haus so aussieht und das Zwischennetz ist auch nicht ergiebiger. Aber vielleicht möchtet ihr ja auch darüber abstimmen...
    Gruß
    Erdferkel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lawyer

    lawyer

    Dabei seit:
    5. Oktober 2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hannover
    Benutzertitelzusatz:
    Anwalt
    Bauen ohne Gründungsutachten ... ? :D Schönes Foto!
     
  4. MSchwarz

    MSchwarz

    Dabei seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachplaner Elektro
    Ort:
    Bodensee
    Der Untergrund und die Gründung sind da eher unverdächtig. Wenn das Haus oder der Untergrund derart arbeiten würden sähe die Fassade anders aus - und dann wäre nicht nur die Türe im EG schepps.

    Sieht eher so aus als ob da jemand geübt hätte, das nächste Haus was der gebaut hat sieht bestimmt besser aus :mega_lol:

    Gruss
    Markus
     
  5. #4 BinImKeller, 7. August 2008
    BinImKeller

    BinImKeller

    Dabei seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Aichtal
    Wieso, sieht doch gut aus und hat wohl schon ne ganze Weile gehalten...
    Damit das Haus nicht den Berg runterkugelt wurde unten ein brauner Unterlegkeil reingekloppt...
     
  6. ChrisB

    ChrisB

    Dabei seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Architektur
    Ort:
    OWL
    Benutzertitelzusatz:
    Auch aus Steinen, die man in den Weg gelegt bekommt, kann man etwas schönes bauen!
    Haus der Großen Gilde
    Das „schiefe Haus“ am Rathausplatz Nr. 16 ist fast schon ein Wahrzeichen für Tartu. Eine Grundwasserabsenkung ist für die Schieflage des Hauses verantwortlich. Früher wurde das Gebäude zeitweise von der „Großen Gilde „ genutzt.


    Quelle: http://www.goruma.de/Staedte/T/Tartu/sehenswuerdigkeiten.html

    So kommen wir der Sache doch schon einen Schritt näher...
     
  7. ChrisB

    ChrisB

    Dabei seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Architektur
    Ort:
    OWL
    Benutzertitelzusatz:
    Auch aus Steinen, die man in den Weg gelegt bekommt, kann man etwas schönes bauen!
    Und noch ein bisschen genauer:

    (...) Allein der Blick vom Rathaus aus über den in gerader Achse angelegten Platz ist die schiere Augenlust: Die klassizistischen Fassaden der Häuser verengen sich perspektivisch bis hinunter zur Fußgängerbrücke über den Emajägi. Ende des 18. Jahrhunderts hatte hier ein Feuer alles zerstört. Die Architekten haben danach den Innenstadtkern vom Domplatz bis zum Fluß modern geplant.
    Allerdings brauchten die Häuser stützende Holzpfähle zur Verankerung in dem morastigen Untergrund.
    Jetzt faulen diese hölzernen Fundamente wegen des absinkenden Grundwassers vor sich hin - und lassen die Gebäude, darunter das Rathaus und die Universität, langsam absinken. Das "schiefe Haus" am Rathausplatz ist schon jetzt schiefer als der Turm von Pisa und gibt ein beliebtes Photomotiv ab. (...)


    Quelle: http://lexikon.meyers.de/meyers/Spezial:Zeitartikel/Neue+Farben+für+Tartu?teaserID=134037
     
  8. Hagi

    Hagi

    Dabei seit:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Crailsheim
    Photoshop :mega_lol:
     
  9. #8 Erdferkel, 7. August 2008
    Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    nix da Photoshop!

    habe noch jede Menge anderer Fotos...
     
  10. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Die Eingangstür ist irgendwie aus der Achse oder trügt mich mein Blick? :wow
     
  11. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Alles Quatsch!

    Das Haus ist natürlich absolut im Lot!

    Lediglich der Fotograph hatte nach einigen Wodkas anscheinend schwer Schlagseite...:winken

    Thomas
     
  12. Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    ...so schnell kommt man in Verruf!
    Aber hier der Beweis, daß der Fotograf noch stocknüchtern war:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Meine Vermutung ist ja, daß einige Details später begradigt wurden und deshalb den Betrachter etwas irritieren.

    Gruß
    Erdferkel
     
  13. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Korrekt! Die ganze Stadt ist gerade (bzw. im Lot). Lediglich der stark alkoholisierte Fotograph mußte nachträglich einige Korrekturen vornehmen....(Ausnüchterung....oder: Nachtanken???):wow

    Thomas
     
  14. #13 Torsten Stodenb, 7. August 2008
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Die Eingangstür kann ja irgendwann erneuert worden sein, damit man gerade ins Haus hineintreten kann. Allerdings muss man dann auf seine Zehen des rechten Fußes aufpassen und diesen anheben, weil einen da eine nach rechts ansteigende Schwelle erwartet. Im übrigen kann das Haus ja wohl nicht mehr benutzt werden. Man müsste alle Möbel am Boden festschrauben. Oh je!
    Irgendwann muss irgendwas passieren.
     
  15. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    :biggthumpup: ...Ich hab da mal den Kai von der Touristic-Information gefragt...

    Hello,

    Thank you for your letter. This house is built on two different types of base (on 1793). On one side it stands on the medieval town wall and on the other side it is built on the wooden pickets. Over the time it has sank a little on one side.

    I hope this answers your question. If there is anything else you would like to know, do not hesitate to ask us.


    With best wishes,

    Kai Kaljumäe
    Tartu Tourist Information Centre
    Raekoda
    50089 Tartu, Estonia
    Phone/fax: +372 744 2111
    info@visittartu.com
    www.visittartu.com
     
  16. ChrisB

    ChrisB

    Dabei seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Architektur
    Ort:
    OWL
    Benutzertitelzusatz:
    Auch aus Steinen, die man in den Weg gelegt bekommt, kann man etwas schönes bauen!
    Doch, doch, Torsten. Das Haus wird als Kunstmuseum benutzt. Ob die dann auch die Bilder schief aufhängen, dass sie für den Betrachter wieder gerade sind??
     
  17. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
  18. #17 Torsten Stodenb, 7. August 2008
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
  19. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    wieso? dann gleicht man die schieflage mit dem fußbodenaufbau aus.
    genügend lichte höhe ist vorhanden...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Torsten Stodenb, 7. August 2008
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    "wieso? dann gleicht man die schieflage mit dem fußbodenaufbau aus."

    Jau, da hätte ich aber auch drauf kommen sollen!
     
  22. Sandscho1

    Sandscho1

    Dabei seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    Rodgau
    Das schiefe Haus ist kein Fake

    Der Thread hier ist schon etwas älter, aber ich möchte trotzdem noch etwas zu dem Gebäude zum Besten geben:

    Das Gebäude aus dem späten 18. Jahrhundert wird Barclay Haus genannt, nach der Herzogin Barclay, die das Haus 1819 nach dem Tod ihres Mannes, Barclay de Tolly, kaufte.

    Die längslaufende Wand des Gebäudes, dem Fluss zugerichtet, wurde auf dem Fundament der alten Stadtmauer errichtet, während die andere Seite auf Holzpfählen errichtet wurde. Letztere sank schließlich und gab dem Haus eine erkennbare Schieflage. Später wurde versucht, einiges zu begradigen, daher sieht das ganze Gebäude etwas merkwürdig aus....

    Also nix besoffener Fotorgraf oder Photoshop. :bau_1:
     
Thema:

Das schiefe Haus von Tartu

Die Seite wird geladen...

Das schiefe Haus von Tartu - Ähnliche Themen

  1. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  2. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  3. Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters

    Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters: Erstmal Hallo (bin neu und Laie) Ich möchte ein Haus Bj 1928 mit damaliger Baugenehmigung anbauen. Das Haus steht allerdings nach einem neueren...
  4. Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???

    Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???: Hallo zusammen, ich möchte gerne in einen 3/4 Jahr anfangen zu bauen. EFH, Bungalow, 160qm, 2 Satteldächer, 3 Giebel. Im Wohnzimmer mit Essbereich...
  5. Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen

    Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und überlege gerade mir ein Grundstück zu kaufen. Im Anhang schicke ich euch einen Teil des B-Plans sowie den...