Dauerfeuchten Keller erhalten - aber wie?

Diskutiere Dauerfeuchten Keller erhalten - aber wie? im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, da ich vor lauter verwirrender Informationen kaum noch durchblicke, hier mein "Problem", was hier im Forum hoffentlich auch...

  1. #1 PascalR, 16.12.2011
    PascalR

    PascalR

    Dabei seit:
    16.12.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angestellter
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen,

    da ich vor lauter verwirrender Informationen kaum noch durchblicke, hier mein "Problem", was hier im Forum hoffentlich auch schon einmal beheben konnte.

    Wir haben uns ein Stadthaus (Reihenhaus) von 1902 gekauft. Grundsätzlich gut erhalten. Das der Keller dauerfeucht ist, hat man uns auch gesagt, bei dem Alter ja auch normal. Wir wollen den Keller auch nicht trockenlegen, aber an den Außenkellerwänden kann man die Fugenmasse (Mörtel) zwischen den Ziegelsteinen einfach so herauskratzen. Die Konsistenz könnte man schon als teilweise sandig beschreiben. Teilweise gibt es auch diese Salzausblühungen. Schimmel hab ich noch keinen entdecken können. Der Keller boden besteht aus gestampften Lehm; im Laufe der Jahrzehnte wurden Teilbereiche aber auch mit Estrich belegt.

    Ich mache mir nur über die Stabilität des Hauses gedanken. Muss ich hier jetzt nach und nach den Fugenmörtek entfernen und neu auftragen lassen.

    Wie gesagt, trocken muss der Keller nicht werden, nur nicht unter dem Haus zusammenbrechen...

    Besten Dank im Voraus!

    Pascal
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Das "Nachverfugen" kann eine sinnvolle vielleicht sogar notwendige Lösung sein. Hier wäre bei größeren Sanierungsaufwand die Einschaltung eines Sachverständigen für Altbausanierung sinnvoll.
     
Thema: Dauerfeuchten Keller erhalten - aber wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dauerfeuchter keller

Die Seite wird geladen...

Dauerfeuchten Keller erhalten - aber wie? - Ähnliche Themen

  1. Das erste Eigenheim kaufen und das mit feuchtem/nassen Keller?

    Das erste Eigenheim kaufen und das mit feuchtem/nassen Keller?: Hallo zusammen, Es ist so weit ich möchte mir ein Eigenheim kaufen. Die Immobilie hat 170m2 und der Altbau ist unterkellert. Und da folgt...
  2. zerfallende Betonwände in nassem Keller beim Altbau (ca. 1915)

    zerfallende Betonwände in nassem Keller beim Altbau (ca. 1915): Hallo zusammen, ich interessiere mich für den Kauf eines Altbaus vom Anfang des 20ten Jahrhunderts, der sich in einem sehr schlechten Zustand...
  3. Stahlträger im Keller anbringen

    Stahlträger im Keller anbringen: Hallo. Gleich vorweg, ich bin neu hier und hoffe, dass ich keine allzu dummen Fragen stellen werde :). Ich habe im Vorfeld nach einem...
  4. Estrich ohne Schadstoffe / Estrich-Alternativen (für Keller)?

    Estrich ohne Schadstoffe / Estrich-Alternativen (für Keller)?: Hallo, in mehreren Kellerräumen wird hier bald der Estrichboden entfernt werden, weshalb in Folge die Entscheidung ansteht, welches Material...
  5. Alte Bodenplatte abreißen oder erhalten?

    Alte Bodenplatte abreißen oder erhalten?: Hallo liebe Mitstreiter, wir planen einen Anbau. Ca. 20 qm an der Ostseite des Hauses. Mit Durchbrüchen und Pipapo. Auch wollen wir die Garage an...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden