Decke mit Heraklithplatten verkleiden

Diskutiere Decke mit Heraklithplatten verkleiden im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe einen Kellerraum, in dem die Decke und eine Wand mit Heraklithplatten isoliert wurde. Wahrscheinlich sind die Heraklithplatten...

  1. wiegie8

    wiegie8

    Dabei seit:
    17. Juni 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trader
    Ort:
    Oberägeri
    Hallo,
    ich habe einen Kellerraum, in dem die Decke und eine Wand mit Heraklithplatten isoliert wurde. Wahrscheinlich sind die Heraklithplatten beim Bau des Hauses verlegt worden und dann einfach mit dem darüber gegossenen Beton verbunden. Man sieht jedenfalls keine Befestigungsschraube wie bei den Wandplatten, dafür aber durch die Ritzen verlaufenen Beton. Zusätzlich sind die Platten weiss gestrichen. Jetzt möchte ich das Ganze eigentlich verschönern, aber so wenig wie möglich Höhe verlieren.

    Eine Überlegung ist Verputzen. Dazu sagte ein Trockenbauer, dass dabei denoch Risse entstehen würden!? Kann das jemand bestätigen oder auch durch bestimmte Arbeitsschritte verhindern?

    Eine andere Überlegung ist: die dünne 6,5 mm Rigipsplatte zu verkleben! Kann das halten? Für Wände scheint das eine ausgesprochen einfache Lösung zu sein. Aber wie sieht das mit der Decke aus? Ich will ja nicht, das die Platten wieder runter fallen!

    Ich bin für Hinweise oder auch völlig neue Ideen dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rudolf Rakete, 17. Juni 2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Also ich habe in meinem Altbau ne Menge Heraklitplatten welche verputzt wurden. Da sind keine Risse.
     
  4. #3 Gast943916, 17. Juni 2015
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    das war früher auch so üblich..
    das dümmste was man machen kann, ist eine GK Platte an die Decke zu kleben, nimm lieber gleich Wellblech, das ist wenigstens gleichmäßig wellig.....
     
  5. #4 Fliesenfuzzi, 17. Juni 2015
    Fliesenfuzzi

    Fliesenfuzzi

    Dabei seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Benutzertitelzusatz:
    Sanierer
    Offensichtlich kann er nix anderes als Platten irgendwohin spaxen...

    Warum soll sich eine Betondecke nach ...zig Jahren noch so bewegen das sie reißt?
    Ich würde es auch verputzen, so wie es in ...zigtausend Häusern gemacht wurde. Allerdings nur wenn keine weiteren Anforderungen an Wärmedämmung etc... bestehen.
    Einen schönen geschmeidigen Kalkzementputz her und fertig.
     
  6. #5 Gast036816, 17. Juni 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich würde erst einmal nach der farbe schauen, was das für ein zeug ist. wenn du pech hast. löst sich die farbe durch den nassen putz und dann haftet der auch nicht mehr. gleiches gilt für die kleberei mit den gipskartonplatten.

    mach am besten wieder die gleiche farbe drauf und gut ist.
     
  7. gangstar

    gangstar

    Dabei seit:
    17. Juni 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    Wolfsburg
    Da gebe ich meinem Vorredner recht, wenn Du Pech hast löst sich der Putz durch die angelöste Farbe. Irgendwie müssen die Platten ja an die Decke befestigt worden sein, einfach mit eingegossen halte ich für ziemlich unwahrscheinlich (auch wenn bei Altbauten nichts unmöglich ist). In alten Bauten hat man sie oft im Deckenbereich in Holzschalungen eingearbeitet, was bei Dir aber scheinbar nicht der Fall ist. Mach doch mal eine Probebohrung in den Untergrund.

    Sollte dem dabei nichts heraus kommen, würde ich die Farbe bestmöglich entfernen und anschließend verputzen. Willst Du sicher gehen (Spannungsrisse, etc.), bring Armierungsgewebe mit ein.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Decke mit Heraklithplatten verkleiden

Die Seite wird geladen...

Decke mit Heraklithplatten verkleiden - Ähnliche Themen

  1. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  2. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  3. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  4. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  5. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...