Decken- und Wandeinbaulautsprecher

Diskutiere Decken- und Wandeinbaulautsprecher im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Guten Tag liebes Forum, dies ist mein erster Beitrag hier und ich muss mich als allererstes einmal outen - ich habe mit dem Hausbau recht wenig...

  1. Stone0207

    Stone0207

    Dabei seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Guten Tag liebes Forum,

    dies ist mein erster Beitrag hier und ich muss mich als allererstes einmal outen - ich habe mit dem Hausbau recht wenig am Hut und eigentlich keine Ahnung. Bitte verzeiht mir deshalb die ein oder andere, für Euch, evtl. dämliche Frage.

    Leider hab ich auch mit Hilfe der Suche nicht die rechte Antwort auf meine Fragen gefunden. Ich hoffe deshalb, Ihr könnt mir helfen.

    Wir sind gerade dabei, eine Doppelhaushälfte zu erwerben, welche gerade gebaut wird. Konkret wurde heute die Kellerdecke aufgesetzt. Bei den Decken handelt es sich um Fligranbetondecken.

    Ich möchte gern Musik im ganzen Haus verteilen und bin hier bereits jetzt mit einem Sonos Multiroom System ausgestattet, welches ganz hervorragend funktioniert.
    Hierzu sollen nach Möglichkeit Lautsprecher im Bad, im Schlafzimmer und in der Küche in diese Filigrandecke eingelassen werden.

    Ist dies generell überhaupt möglich? Die Decke wird doch schon mit der Unterseite fertig angeliefert und nach oben hin aufgefüllt? Oder mache ich hier einen Denkfehler?

    Desweiteren möchte ich im Wohnzimmer gern Lautsprecher in die Wand einbauen. Hier wird mit 36,5 cm Poroton gemauert. Ich könnte heute bereits die passenden Einbaurahemen für diese LS bestellen. Aber auch hier: wie funktioniert das genau? Werden die Rahmen gleich beim Mauern mit integriert oder werden die Räume hierfür in der Wand erst später erzeugt? Anbei mal ein Bild eines solchen Einbaurahmens:

    [​IMG]

    Ich danke Euch:bierchen:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stromfresser, 18. Oktober 2010
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Ist das wirklich so eine gute Idee?

    Wir haben die Deckenlautsprecher wegen der möglichen Schallübertragung in die darüberliegenden Räume wieder verworfen.
     
  4. Stone0207

    Stone0207

    Dabei seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo.

    das ist kein Faktor. Über dem Bad und dem Schlafzimmer ist der Dachspitz, über der Küche liegt der Ankleideraum.
     
Thema:

Decken- und Wandeinbaulautsprecher

Die Seite wird geladen...

Decken- und Wandeinbaulautsprecher - Ähnliche Themen

  1. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  2. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  3. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  4. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  5. SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?

    SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?: Hallo, wir planen die SAT-Schüssel evtl. an der Ost-Fassade zu befestigen, und zwar genau auf Höhe der EG-Decke. Das Haus wird gerade mit...