Deckenaufbau

Diskutiere Deckenaufbau im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Guten Tag zusammen, mein Name ist Carolin, wir bauen gerade ein Haus Baujahr 1933 komplett um. Unsere emsigen Handwerker haben dabei die Decke...

  1. #1 CaroBerlin, 8. August 2013
    CaroBerlin

    CaroBerlin

    Dabei seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Berlin
    Guten Tag zusammen, mein Name ist Carolin, wir bauen gerade ein Haus Baujahr 1933 komplett um. Unsere emsigen Handwerker haben dabei die Decke zwischen WZ und DG etwas voreilig rausgenommen - es war Schüttung auf Stakung drin. Es stellt sich jetzt die Frage, wie wir die Decke wieder aufbauen - so dass es halbwegs schallgedämmt ist, denn oben sind die Kinderzimmer. Unten an die Balken ist Rigipsplatte vorgesehen. Mineralwolle? Quarzsand?
    Es wäre toll, wenn ihr mir helfen könntet.
    Danke schonmal, Carolin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    schüttung wieder reinschütten.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Genau!
    Aufwand natürlich zu Lasten der voreiligen Handwerker.
    Falls es tatsächlich so war, wie Du schilderst...

    Unabhängig davon sollte der restliche Deckenaufbau VOR Ausführung KOMPLETT durchgeplant werden.
    Vom Fachmann, unter Berücksichtigung aller örtlichen Parameter.
    Das gut hinzubekommen, ist nämlich (bei begrenzter Aufbauhöhe) nicht trivial!
     
  5. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Bevor Ihr nun alles wieder reinschüttet, solltet Ihr den Einschub und die Hölzer noch mal auf Pilzbefall hin ansehen. Gerade bei alten Holzbalkendecken ist sehr oft Pilbefall vorhanden, da man den Lehmschlag feucht eingebracht hat. Die meisten Pilze sterben bei trockenheit leider nicht ab, sondern fallen in eine Art starre. Ok, muß nicht sein, aber wenn was auffälliges zu sehen ist lieber jetzt handeln.
    Ansonsten den alten Einschub wieder rein oder durch ausgeglühten Sand ersetzen. Der ist besser was die Dämpfung anbelangt. Den Rieselschutz nicht vergessen.
    Sollte der Schallschutz sehr wichtig sein, müßt Ihr mit einem Fachmann ein sinniges Konzept erarbeiten. Es gibt einige Möglichkeiten eine alte Holzbalkendecke Schallschutztechnisch zu ertüchtigen und recht gute Werte zu bekommen.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nach der Beschreibung fürchte ich, daß sowieso schon nichts mehr da ist:
    Weder der Fehlboden zwischen den Balken noch das alte Einschüttmaterial überhaupt auf der Baustelle...
     
  7. #6 CaroBerlin, 9. August 2013
    CaroBerlin

    CaroBerlin

    Dabei seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Berlin
    Danke für Eure Antworten! Die Schüttung gibt's tatsächlich nicht mehr, die Stakung ist zumindest zum Teil noch da. Ich denke, wir werden die Stakung wieder reinlegen, dann Folie, dann Sand, oben die Dielen von unten aus dem Wohnzimmer drauf. Von unten kommt ein Profil dran und dann die Ripipsplatten. Ärgerlich!!! Rausgenommen werden hätte aber sowieso zumindest ein Teil, da wir einen Deckenbalken verstärken müssen, auf den eine neue Zwischenwand draufkommt.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Deckenaufbau

Die Seite wird geladen...

Deckenaufbau - Ähnliche Themen

  1. Deckenaufbau - Brettstapeldecke, Trittschall

    Deckenaufbau - Brettstapeldecke, Trittschall: Hallo, derzeit planen wir einen Neubau mit Brettstapeldecken. der geplante Fußbodenaufbau ist: Brettstapeldecke: 180 mm Rieselschutz Trockene...
  2. Deckenaufbau

    Deckenaufbau: Hallo zusammen dies ist mein erster Beitrag. Ich hätte da ein paar fragen bezüglich Dämmung und Aufbau. Wir bauen eine Stadtvilla die OG Decke...
  3. Brettsperrholz Deckenaufbau

    Brettsperrholz Deckenaufbau: Hallo Alle zusammen! Für den Bau des neuen Firmengebäudeswird für die Decken und Außenwände Brettsperrholz der Firma isdochegal verwendet. Im...
  4. Ausbau DG mit problematischem Deckenaufbau

    Ausbau DG mit problematischem Deckenaufbau: Hallo liebe Forumgemeinde, ich lese hier schon eine Weile unangemeldet mit, habe aber leider dennoch Fragen zu meinem Bauvorhaben. Zu den...
  5. ungewohnter Deckenaufbau? // welche LED-Spots?

    ungewohnter Deckenaufbau? // welche LED-Spots?: Als Neuling erstmal ein freundliches Hallo in die Runde, sind gerade beim Neubau eines EFH in Holzrahmenbauweise. An die Decke OG soll anstatt...