Deckenauflager Abschluss mit 6 cm Styropor

Diskutiere Deckenauflager Abschluss mit 6 cm Styropor im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hall, ist diese ausführung ok ? als Deckenrand wurde eine Hartschaumplatte verwendet die Fertigdecke wurde oben mit Stahlmatten ausgelegt...

  1. jutta

    jutta Gast

    Hall,

    ist diese ausführung ok ?
    als Deckenrand wurde eine Hartschaumplatte verwendet
    die Fertigdecke wurde oben mit Stahlmatten ausgelegt
    und mit Beton verfüllt, so dass die decke mit den Hochlochziegel eine Verbindung eingehen kann. auflage ca. 30 cm
    Das Haus ist mit 36 Hochlochziegel erstellt.
    Damit es später nicht zu rissen kommt kommt im Bereich
    der Decke eine Glasfasermatte die verputzt wird.
    Im Bereich der Ecken sogar eventuell Streckmetall .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    ME: nein
     
  4. #3 Isolierglas, 3. April 2008
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Hi,

    wird oft so gemacht. Beton läuft teilweise in die Kammern, verschlechtert die Dämmung (Poroton, nicht LLZ - oder???) Evtl. reißt die obere Steinreihe durch die Deckendurchbiegung ab.

    Fazit: Suboptimal, aber keine Katastrophe...
     
  5. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Ich habe noch nicht verstanden worum es hier geht! um die deckenauflager weil die decke von mauerwerk nicht getrennt ist oder weil die auflager um 6 cm reduziert wurde oder weil außen andere material genommen wurde?
     
  6. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Das Gewebe außen ist lediglich dafür gedacht Rissbildung aufgrund von Materialwechsel zu minimieren.

    Bei monolithischen Putzbauten ist gerade die Deckenverkürzung und Durchbiegung ursächlich für Abrisse und Rissbildung in dem Falle UNTERHALB der letzten Steinschicht unter der Decke!

    Durch das verkrallen des Betons innerhalb eventuell noch tragender Zwischenwände ist auch verstärkt Rissbildung zu befürchten.

    Ziegel neigen besonders dazu.
     
  7. jutta

    jutta Gast

    Hallo,

    und wie können wir dem Mangel der fehlende Trennschicht mit Dachpappe
    von unserem BU beseitigen lassen ?
    Ich möchte lieber ein Haus was regelgerecht erstellt wurde
    als eine Wertminderung .
    Ich wüsste auch gar nicht was ich für solch einen Mangel
    einbehalten könnte.
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nachträgliche Ändererungen dürften da extrem aufwendig werden...
     
  9. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    ich hab´s verstanden und mir dreht´s den Magen um (!)

    36cm Aussenwand = 30cm Deckenauflager und 6cm Dämmung ...
    verrätste auch welche WLG das Aussenmauerwerk hat ???

    "ahja" die Verformung im extrem tiefen Auflagerbereich
    wird sein möglichsten noch dazu tun (!)
     
  10. jutta

    jutta Gast

    Hallo,

    was ist WLG ?
    So wie es ausgeführt ist eine Glasfasermatte nicht ausreichend um Risse zu verhindern oder ?
    Und was jetzt tun?
     
  11. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    WLG= Wärmeleitgruppe, Josef befürchtet Wärmebrücken diese wären nachzuweisen.

    Das Putzarmierungsgewebe wird stärkere Rissbildung nicht unterbinden können.

    Zu machen wäre hier eigenen SAchverstand ins Boot holen.
     
  12. jutta

    jutta Gast

    Also der Ziegelstein hätte einen k- wert von 0,09 und ist 36 cm dick.

    Was könnte Sachverständiger hierfür als Lösung anbieten, außer den Fehler im
    nächsten Stock nicht zu wiederholen ?

    Leider habe ich vertraglich kein Zurückbehltungsrecht bei Mängeln.
     
  13. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Das mit dem Zurückbehaltungsrecht bitte mal genauer erklären!!!!
     
  14. jutta

    jutta Gast

    ich meine es steht nichts im Vertrag, dass ich bei Mängel
    Geld zurückhalten darf. VOB Teil B ist Vertragsgrundlage.
    Aber was nutzt es mir wenn ich Geld zurückhalte für die Mängelbeseitigung, wenn der Mangel nicht mehr behoben werden kann.
    Der Bauunternehmer wird dann wieder mit Baustopp drohen, wenn ich nicht
    voll zahle.
     
  15. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    also die Steine haben eine WLG von 0.09 ... = Poroton T9 ???
    und ein XPS-(Styrodur) Auflager von 6cm = richtig ???

    ENEV erfüllt ... dennoch wärmetechnisch von den Flanken her
    gesehen ein Armutszeugnis für die Ausführenden (!)

    Fassen wir zusammen:

    - Ziegelstege anbetoniert (!)

    - zu lange Deckeneinspannung (!)

    - Wärmebrückentechnisch nicht der Hit (!)

    nen Gutachter einschalten ??? ... und was kommt dann raus ...
    hie- und da noch ein zusätzliches Gewebchen und der Hinweis
    alles wird gut (!)

    die Folge die Sie jetzt noch ned sehen sind:

    - Mehrenergieaufwand infolge schlechteren U-Wert im
    Bereich des Deckenauflagers wie in der Wand (!)

    - ein paar Risse hie- und dort (!)

    man kann damit leben ... ich sag mal so mit vernüftiger Planung
    samt Überwachung wäre sowas nicht akzeptabel (!)

    Hier ist meine Weisheit am Ende ... ich kann aufzeigen wie man´s
    richtig macht ... "aber" sowas nachträglich so abändern
    wie´s sein sollte würde einen Abriss gleich kommen (!)
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    ...und eben gar nicht erst passiert!
     
  17. jutta

    jutta Gast

    Hallo,

    leider haben wir nicht den T9 sondern den S9 Stein,
    dieser ist nicht mit Perliten gefüllt, so dass der Beton da
    richtig reinlaufen kann.
     
  18. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    damit werden die Risse infolge Deckenverdrehung & Schwinden
    sogar noch schlimmer ... ich weiß ned ob die allheiligende
    vollflächige Gewebespachtelung da noch Wunder wirkt ...
    drunter würde ich "aber" garantiert ned verputzen lassen (!)

    und noch ein ganz dezenter Werbehinweis:

    http://www.baumurks.de/schluesselloch-index.htm

    siehe Deckenauflager ... das wär Ihr Preis gewesen (!)
     
  19. jutta

    jutta Gast

    schöns Link, das hätte ich vorher haben müssen.
    PS. Baut Ihr auch in Unterfranken ?

    Sollte ich die vollflächige Gewebespachtelung dann nur im
    Deckenbereich vom BU vordern oder für das ganze Stockwerk ?
    In welcher höhe könnte ich für eventuell mögliche auftretende Mängel eine
    Bankbürgschaft fordern, wenn ich kein Geld zurückhalten darf ?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    wir sind regional ausgelastet ... also stellt sich die Frage erst gar ned :)
    so wie sich die Nachfragen lesen, bin ich der Überzeugung
    daß Ihr jemand braucht der eure Interessen vertritt ... sowohl
    praxis als auch vertraglich gesehen (!)

    pauschal kann man daß mit der Gewebespachtelung ned sagen,
    dazu bräuchte man die Pläne und eine Vorortbesichtigung (!)
     
  22. jutta

    jutta Gast

    ich wollte eigentlich wegen so eine Kleinigkeit
    keine Sachverständigen nehmen, aber so wie es aussieht
    werde ich jetzt doch einen hinzu nehemen.
    Das verzögert natürlich den Bau .
     
Thema:

Deckenauflager Abschluss mit 6 cm Styropor

Die Seite wird geladen...

Deckenauflager Abschluss mit 6 cm Styropor - Ähnliche Themen

  1. Abschluss Terasse zur Tür korrekt??

    Abschluss Terasse zur Tür korrekt??: Hallo zusammen. ich hatte bei mir einen Galabauer ( großes Unternehmen) der die Terasse neu gemacht hat. Als die alte Terasse lag, sagte der Chef...
  2. Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?

    Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?: Kann ich Laminat auf 4cm Styropor. Verlegen oder ist der Untergrund zu weich?
  3. Vor Fenstermontage 2 cm xps auf Brüstung kleben....

    Vor Fenstermontage 2 cm xps auf Brüstung kleben....: so das die Fenster auf dem xps montiert werden, so ist der Vorschlag des Fensterbauers um Schwachstelle Fensterbank oder unteren Anschluss in...
  4. 2,5 cm Boden ausgleichen

    2,5 cm Boden ausgleichen: Hallo zusammen, weiter geht es mit unserem Projekt. Wir müssen in einem Raum ca. 2,5 cm Boden ausgleichen, damit wir dann unseren Vinyl-Boden...
  5. Fußbodenaufbau für Heizestrich auf 13 cm

    Fußbodenaufbau für Heizestrich auf 13 cm: Hallo Bauexperten, nachdem ich beim Googeln schon oft auf dieser Seite gelandet bin, habe ich mich nun selbst im Forum angemeldet, um mein...