Deckendurchbrüche mit Beton oder Schaum schließen?

Diskutiere Deckendurchbrüche mit Beton oder Schaum schließen? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Wir bauen ein unterkellertes Fertighaus, das jede Menge Durchbrüche in der 18 cm dicken Filigrandecke hat. Darauf kommen dann 10 cm EPS und 6 cm...

  1. #1 capslock, 9. Juni 2009
    capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Wir bauen ein unterkellertes Fertighaus, das jede Menge Durchbrüche in der 18 cm dicken Filigrandecke hat. Darauf kommen dann 10 cm EPS und 6 cm Heizestrich.

    Schon der Vertriebler meinte, das Werk bestehe auf Beton oder Mörtel, obwohl seiner Meinung nach Schaum oder Gips reiche.

    Bei der Bemusterung und bei der Checkliste der Bauherrenleistungen sind wir auch nochmal ausdrücklich drauf hingewiesen worden, und der Bauleiter hat es auch nochmal bei der Abnahme des Kellers gesagt.

    Nun war heute der Bauleiter da und meinte, beim zum Fertighausunternehmen gehörenden Kellerbauer würden die Ausbrüche nur von unten mit zugesägtem Rigips abgedeckt und dann ausgeschäumt.

    Auf meine Frage, warum auf jedem dritten Formular der Hinweis mit Beton stehe, meinte er, das sei nur bei Schornsteinen notwendig (haben wir aber nicht wegen WäPu).


    Soll mir sehr recht sein, spart Kosten, abgesehen davon, daß der Rohbauer vermutlich auch nicht am Brückentag anrücken möchte. Gibt es irgendwas, was dagegen spricht (Löcher sind immer unter oder halb unter Ständerwänden).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Meister_Hans, 9. Juni 2009
    Meister_Hans

    Meister_Hans

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Ansbach/Mfr.
    Ich würde das aus Brandschutzgründen nicht so machen, sondern ausbetonieren. Wenn im Keller ein Brand ausbrechen sollte kann der durch die Löcher ungehindert ins EG schlagen...
     
  4. #3 Gast943916, 10. Juni 2009
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    auch wenn kein Brandschutz gefordert ist, Deckendurchbrüche mit Schaum...:irre


    Gipser
     
  5. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Feuerung oder viel brennbares Material gibt es nicht, Brandschutz im Haus ist eh nur F30. Gibt es sonst ersthafte Gründe dagegen?
     
  6. #5 Isolierglas, 10. Juni 2009
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Nimm doch Mörtel!!!

    - Billiger
    - Besser (Schallschutz, Brandschutz)
     
  7. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    hatte ich auch schon gedacht, von oben ist dann Dämmung und Estrich drauf, von unten gegenmörteln ( aber 18 cm!)
     
  8. #7 Isolierglas, 10. Juni 2009
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Ich würde es so machen: Jemand hält von Unten ein Brett dagegen, dann Mörtel von Oben mit viel Schwung.... Wenn das Loch grösser ist: Beischalen, Estrichbeton rein, mit Stück Eisen verdichten...
     
  9. #8 Isolierglas, 10. Juni 2009
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Stell doch mal ein Foto rein...
     
  10. #9 Gast943916, 10. Juni 2009
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    evtl. mehrere Stunden, bis das Zeug hart ist.....
    ich würde ein Kantholz oder ähnl. drunter stellen.


    Gipser
     
  11. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Alles Laien :mega_lol:

    Eure Holzschalungsschnitzereien dauern ja länger als der Estrichleger fürs Estrichmachen braucht :mega_lol::mega_lol:
     
  12. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ach und da brett drunterhalten ist auch super! Ich würde dem guten Bretthalter eine Hängematte bis mindestens morgen übermorgen zum halten installieren
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Und wie macht der Profi das?

    BU wollte Schalung machen und von oben ausgießen, allerdings wird das jetzt wegen Feiertag knapp.
     
  15. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Reste XPS Ddämmung kann man wunderbar mit nem Messer auch um Rundungen zuschneiden ;) wenn das dünne ist muss man noch ein oder zwei Lattenstücke drunter, dann ne Stahlstütze drunter fertig...

    schneller und genauer als die Brettschnitzerei
     
Thema: Deckendurchbrüche mit Beton oder Schaum schließen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. durchbruch decke schließen

    ,
  2. deckendurchbruch welcher Beton Brandschutz

    ,
  3. deckendurchbruch schließen brandschutz

    ,
  4. deckendurchbrüche mit beton schließen
Die Seite wird geladen...

Deckendurchbrüche mit Beton oder Schaum schließen? - Ähnliche Themen

  1. Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe

    Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe: Hallo zusammen, folgende Ausgangssituation: Wir wohnen (Als Eigentümer) in einer 2 Familienwohnung (beide Wohnungen gehören uns). Die 1. Wohnung...
  2. Max Spalt PU Schaum?

    Max Spalt PU Schaum?: Hallo Liebes Bauexperten Forum, Ich habe mir eine ETW zugelegt.. Diese befindet sich momentan im Rohbau. Da ich oben eine Dachgeschosswohnung...
  3. PU-Schaum als Schüttungsersatz und wieviel "Luft" ist erlaubt?

    PU-Schaum als Schüttungsersatz und wieviel "Luft" ist erlaubt?: Hallo zusammen, so langsam nähere ich mich mit der Installation der Lüftungsanlage dem Ende... der nächste Schritt wäre nun der Einbau der...
  4. Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton

    Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzgl. der Verwendbarkeit einiger "Überbleibsel" aus der Verlegung meiner Holzfaserplatten auf dem Dach. Diese...
  5. Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten

    Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten: Hallo liebe Bauexperten, ich habe leider schon nach wenigen Jahren die ersten Probleme mit dem Balkon. Er ist einfach nicht dicht, so dass die...