Deckenfuge

Diskutiere Deckenfuge im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo hatte schon mal was geschrieben ahrscheinlich im falschen Thread In unseren REH haben wir an der Decke auch Fertigteile die...

  1. #1 ludemaro, 2. Juli 2007
    ludemaro

    ludemaro

    Dabei seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    BW
    Hallo

    hatte schon mal was geschrieben ahrscheinlich im falschen Thread

    In unseren REH haben wir an der Decke auch Fertigteile die "Tapezierfähig"sind

    NUR es gibt Fugen die wir verspachteln müssen das rest braucht man nicht

    Meine Frage nun reicht verspachteln oder muss man Gewebe machen oder Schaum??? das hatte ich von einen Bekannten gehört aber muss dieser Schaum sein?

    Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir/uns helfen könnt

    Liebe Grüsse
    Ludemaro
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hundertwasser, 2. Juli 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Meinst du die Stöße der einzelnen Deckenstöße? Wer empfiehlt da (PU?)Schaum? Der ist wohl mit dem Klammerbeutel gepudert. Gewebe ist auch nicht notwendig.

    Für die Stöße von Betonfertigteildecken gibt es spezielle Spachtelmassen die in der Regel auf zweimal eingebracht werden. Einmal grob zumachen, dann im zweiten Spachtelgang sauber abziehen. Evtl. muss dann noch nachgeschliffen werden. Für das richtige Material hier mal die Suchfunktion bemühen.
     
  4. #3 ludemaro, 2. Juli 2007
    ludemaro

    ludemaro

    Dabei seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    BW
    Vielen Dank für deine Antwort

    eben so habe ich mir auch gedacht. Dieser Schaum wo der Bekannt meint habe ich mir mal angeschut und es steht dort auch wegen Fuge drin .... aber ich dachte ob es nicht ausgegebenes geld ist.


    An Spachtelmasse gibt es ja auch so viel. :wow
     
  5. bemi

    bemi

    Dabei seit:
    11. Januar 2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    NRW
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Deckenfuge

Die Seite wird geladen...

Deckenfuge - Ähnliche Themen

  1. Kosten für Verspachteln der Deckenfugen

    Kosten für Verspachteln der Deckenfugen: Hallo zusammen, ich baue derzeit eine DHH in HH-Niendorf (ca. 100 qm Wohnfläche). Laut Bau- und Leistungsbeschreibung wird eine...
  2. Malerarbeiten - Deckenfugen spacheln oder Vollflächig spachteln?

    Malerarbeiten - Deckenfugen spacheln oder Vollflächig spachteln?: Hi, wie sind eure Erfahrungen bezüglich der Spachtelarbeiten an Betondecken? Wir haben ein Angebot für das dreimalige Spachteln der Fugen und...
  3. Spachtelmasse für Deckenfugen an Filigrandecke

    Spachtelmasse für Deckenfugen an Filigrandecke: Hallo , kann ich zum Füllen und Glätten der Deckenfugen an einer Filigrandecke auch die Spachtelmasse " Molto " Füll und Glättungsspachtel...