Deckenhöhe um 7,5cm laut Bauplan bzw. Zeichnung überschritten

Diskutiere Deckenhöhe um 7,5cm laut Bauplan bzw. Zeichnung überschritten im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; wir haben jetzt festgestellt das unsere geplante Raumhöhe von 2,68m auf 2,76 überschritten wurde. sind dieses erhebliche Mehrkosten beim Putz,...

  1. #1 Diego040908, 13. Mai 2014
    Diego040908

    Diego040908

    Dabei seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Monteur
    Ort:
    Schwedt
    wir haben jetzt festgestellt das unsere geplante Raumhöhe von 2,68m auf 2,76 überschritten wurde. sind dieses erhebliche Mehrkosten beim Putz, Mauerwerk usw.? dazu kommt das die Brüstungshöhe nicht bei 90cm liegt sondern bei 95 cm . gebaut wurde über einen Architekten . MfG Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. axel50

    axel50

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Konstanz
    Benutzertitelzusatz:
    Bauleiter
    meinst du mit "geplante Raumhöhe" die von euch gewünschte, fertige raumhöhe?? wenn ja, denke ich das die 7,5 cm den fußbodenaufbau darstellen. frag am besten bei deinem architekten nach oder schau mal was in den werkplänen steht.
     
  4. #3 Diego040908, 13. Mai 2014
    Diego040908

    Diego040908

    Dabei seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Monteur
    Ort:
    Schwedt
    es ist die Höhe die in der Zeichnung des Architekten steht . ab FFB bis Decke
     
  5. DirkZ1

    DirkZ1

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Viernheim
    Benutzertitelzusatz:
    Metaller
    Ist der Estrich schon eingebaut? Alles fertig?
     
  6. #5 Diego040908, 13. Mai 2014
    Diego040908

    Diego040908

    Dabei seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Monteur
    Ort:
    Schwedt
    alles fertig. uns wunderte nur das noch eine Rechnung offen ist und das geplante Geld schon ausgegeben wurde obwohl noch pflasterarbeiten geplant waren . suchen halt den Fehler und da ist das aufgefallen
     
  7. #6 Kater432, 13. Mai 2014
    Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Es sind ja nicht nur die Mehrkosten für die 7,5cm mehr. Wie sieht es aus mit den Bauantragsunterlagen. Also die genehmigungsplanung. Da ist ja sowas wie Traufhöhe und Firsthöhe oder so festgelegt. Ihr habt somit um 7,5cm zu hoch gebaut, als vermutlich beantragt war. Wenn der Architekt dies aufgefallen wäre, hätte er sicherlich informiert, bzw ne Textur eingereicht. Oder wie immer das heißt ;-)

    Wo stehen die 2,68m? In den Bauantragsunterlagen für raumhohe von FFB bis Decke ? Und stehen die 2,76m auch irgendwo? Oder sind die von euch gemessen? Architekten schon drauf angesprochen?

    Ist sowas nicht auch eine Art Schwarzbau wenn Abweichend gebaut wurde als beantragt war
     
  8. #7 Diego040908, 13. Mai 2014
    Diego040908

    Diego040908

    Dabei seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Monteur
    Ort:
    Schwedt
    sind von uns gemessene Maße. Bauantrag ist uns fast egal da er selbst die Abnahmen der Stadt macht uns geht es in erster Linie um die Mehrkosten und ob diese erheblich sind ! wollen am Donnerstag mit ihm reden haben einen Termin, aber wollten unabhängige Meinungen hören und dafür schon mal vielen Dank
     
  9. #8 Diego040908, 13. Mai 2014
    Diego040908

    Diego040908

    Dabei seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Monteur
    Ort:
    Schwedt
    nein die 2,76m stehen nirgends
     
  10. #9 Kater432, 13. Mai 2014
    Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Der Bauantrag sollte dir nicht fast egal sein, weil jetzt ist es noch Problem desjenigen der falsch gebaut hat. Wenn ihr jetzt nicht macht, tektur oder was auch immer und ihr nehmt das Haus so ab und irgendjemand schwärzt euch mal an oder was auch immer, habt ihr das Problem an der Backe da IHR einen Schwarzbau habt.

    Was die Mehrpreise angeht, habt ihr da Einzelvergabe über Architekt, doch rechnungen mit den Massen, also m² Flächen, oder nicht. Da müsste ja jetzt die Rechnung höher sein, als das eigentliche Angebot. Also vorher 200m2 wandfläche, jetzt 210m2 für putzen und ähnliches.
     
  11. #10 Diego040908, 13. Mai 2014
    Diego040908

    Diego040908

    Dabei seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Monteur
    Ort:
    Schwedt
    doch schon aber sehen da nicht durch da der Architekt die Rechnungen kontrolliert hat und wir nur eingereicht bei der Bank
     
  12. #11 Annette1968, 13. Mai 2014
    Annette1968

    Annette1968

    Dabei seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Bayern
    Habt ihr denn keinen Kostenplan bekommen?

    Wir hatten eine klare Aufstellung, welche Position welchem Gewerk in welcher Höhe zugeordnet sind.

    Zwar blieb es auch nicht bei den Werten, weil es ja unter dem Bau noch zu Änderungen kam, aber du hättest zumindest einen Ansatz. Und inwieweit ihr noch Sonderwünsche nachträglich eingebracht habt, wißt Ihr ja.

    Und unbedingt auf eine Tektur bestehen! (Deren Kosten derjenige tragen muss, der das verbockt hat)
     
  13. #12 Diego040908, 13. Mai 2014
    Diego040908

    Diego040908

    Dabei seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Monteur
    Ort:
    Schwedt
    Danke euch sehr !!!!
     
  14. DirkZ1

    DirkZ1

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Viernheim
    Benutzertitelzusatz:
    Metaller
    Tektur

    Die zweite Ursache für eine zu hohe Decke, bzw. Kiestock: FB-Dämmung/Aufbau geringer als geplant.
     
  15. #14 Diego040908, 13. Mai 2014
    Diego040908

    Diego040908

    Dabei seit:
    13. Mai 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Monteur
    Ort:
    Schwedt
    der Haut hin da man diesen nachmessen kann an den Bodentiefen Fenstern
     
  16. #15 Gast036816, 13. Mai 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann prüf auch einmal die treppe und kontrolliere, wo die 75 mm bei den stufen geblieben sind, hoffentlich hat jede stufe lediglich ca. 5 mm mehr steigungshöhe bekommen.
     
  17. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Die Mehrkosten für diese Erhöhung halte ich aber für eher gering:
    7,5 cm x ca. 100lfm Wandabwicklung macht ungefähr 7,5qm mehr Mauerwerk - also rund 500€ (wenn´s KSV ist)
    Putz, Maler ungefähr nochmal 250€...
    Also mit allem solltest Du unter 1000€ Mehrkosten bleiben. Wenn´s denn überhaupt tatsächlich Mehrmassen wurden...? evtl. war die Höhe ja doch von Anfang an so vorgesehen und Ihr habt nur Differenzen in Sachen RFH, FFH etc.
    Gruß,
    Liesl
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 gunther1948, 14. Mai 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    für mich macht 2,76 sinn da steinmass und kein gefickel mit schnittsteinen.
    ich baue schon seit 23 jahren nur noch =>2,76 m lichte raumhöhe.
    mehrkosten naja das hält sich in vertretbaren grenzen bei 120 qm grundfläche sind das 9cbm mehr umbauter raum. so ca. 3200,-€ ca. 1% der baukosten

    gruss aus de pfalz
     
  20. #18 Thomas Traut, 14. Mai 2014
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    So ist das mit den lichten Raumhöhen! :winken Du meinst wahrscheinlich Rohbauhöhe, der TE Fertighöhe
    .
     
Thema:

Deckenhöhe um 7,5cm laut Bauplan bzw. Zeichnung überschritten

Die Seite wird geladen...

Deckenhöhe um 7,5cm laut Bauplan bzw. Zeichnung überschritten - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  2. Zu geringe Deckenhöhe

    Zu geringe Deckenhöhe: Hallo Zusammen, laut unserer Pläne hätten wir im OG eine Deckenhöhe von 2,51m haben müssen. Nun stellt sich heraus, dass (inkl. Fußbodenaufbau)...
  3. benutzung vor Fertigstellung bzw. Abschließende Fertigstellung

    benutzung vor Fertigstellung bzw. Abschließende Fertigstellung: Servus, kann mir da jemand weiterhelfen, wie weit muss der Baustand sein für die benutzung vor Fertigstellung abzuschicken? oder ist das Schon...
  4. KWL Fort-/Zuluft Außen Laut

    KWL Fort-/Zuluft Außen Laut: [ATTACH] Hallo zusammen, Habe meine KWL NED Air 400 PHZ montiert und im Dachgeschoss platziert. Habe das Fortluft und Zuluftrohr nach außen ohne...
  5. Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig

    Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig: Guten Tag. Ich bekomme gerade gebaut. Bis dato habe ich noch keine Beschwerden diesbezüglich. Nur nach dem Einbau des Estrich bin ich auf...