Deckenputz - wie dick?

Diskutiere Deckenputz - wie dick? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Guten abend, man soll ja eigentlich alle Details im Vorfeld eines Bau/Sanierungsvorhabens genau geklärt haben und last-minute Änderungen können...

  1. #1 Norderstedter, 20. August 2014
    Norderstedter

    Norderstedter

    Dabei seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreibtischtäter (Computer)
    Ort:
    Norderstedt
    Guten abend,
    man soll ja eigentlich alle Details im Vorfeld eines Bau/Sanierungsvorhabens genau geklärt haben und last-minute Änderungen können echten Stress bedeuten... Aber, eben gerade mit meiner Frau noch mal Überlegungen zu der rohen Ortbeton 100qm Decke unseres Altbaus gehabt und eigentlich wollten wir die Decken abhängen (max 7cm - ggf teils mit LED Einbauspots). Allerdings überlegen wir jetzt auch gerade noch mal ob nicht ein Verputzen oder Spachteln möglich wäre.

    Die Decke ist relativ krumm (sicherlich 1cm Unterschiede zwischen manchen Lattungen als der Beton gegossen wurde) und einige Stromkabel (ca 1-2cm dick) verlaufen auch darauf. Ein paar Betonnasen kommen vermutlich auch auf 3cm, könnten aber vermutlich abgehauen werden.
    Ich habe leider keinerlei Ahnung, wie dick Putz oder Spachtelmasse normalerweise auf Decken aufgetragen wird bzw aufgetragen werden kann. Kann mir jemand sagen, ob es im Rahmen des normal machbaren liegt, eine solche ca 3-4cm dicke Schicht Putz auf (bzw unter) einer Ortbetondecke aufzubringen? Evtl mit 2 Schichten übereinander (falls das noch hält)?

    Zusatzfrage: Ich weiß, dass Preisauskünfte i.d.R. nicht per Ferndiagnose machbar sind, aber kann man evtl eine ungefähre Relation (halb so teuer, doppelt so teuer etc) zu z.B. abgehängter Decke mit Rigips auf Holz Unterkonstruktion abschätzen?
    Keine Ahnung ob hierfür relevant, aber wir würden ca 200qm Wände ebenfalls verputzen lassen wollen, ein Silo mag sich bei 300qm insgesamt (wenn man da den gleichen Putz verwenden kann) evtl schon lohnen.
    Als Material schwebt uns Kalk Zement Putz (oder alternativ Lehm) vor, wir sind aber auch für andere Vorschläge offen wenn es eine recht feine Oberflächenstruktur (wir wollen keine Muster) ergibt und gut für das Raumklima wäre.

    Tut mir leid wenn ich hier viele Sachen durcheinanderwerfe, das mit der Decke war eine kurzfristige Idee...
    Vielen Dank im Voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Deckenputz - wie dick?

Die Seite wird geladen...

Deckenputz - wie dick? - Ähnliche Themen

  1. Perimeterdämmung Keller mit unterschiedlichen Dicken?

    Perimeterdämmung Keller mit unterschiedlichen Dicken?: Hallo, ich wurde zunächst von meinem GU informiert, dass die Perimeterdämmung des Kellers abweichend von der Standardbaubeschreibung in der...
  2. Erdkabel mit verschiedenen Dicken miteinander verbinden

    Erdkabel mit verschiedenen Dicken miteinander verbinden: Hallo zusammen, Leider bin ich bisher nicht wirklich fündig geworden. Meine Frage ist folgende. Ich habe aus dem Haus ein 5-ädriges Erdkabel,...
  3. Wie dick muss Estrich für 2t Pufferspeicher sein

    Wie dick muss Estrich für 2t Pufferspeicher sein: Hallo zusammen, wir bauen gerade ein Einfamilienhaus. Den Heizungsraum möchte ich bald verputzen und den Boden machen, damit die Heizung...
  4. Farbe zu dick aufgetragen

    Farbe zu dick aufgetragen: Hallo, wir haben am WE unseren kompletten Neubau gestrichen (2-facher Endanstrich). Das Ganze haben wir privat organisiert und sind...
  5. Dicke von Nevillierestrich über FBH

    Dicke von Nevillierestrich über FBH: Hallo zusammen, ich bin gerade fleißig am sanieren und ärgere mich ein wenig über meinen Klempner. :( Im Bad so wie im Flur und Gäste WC ist...