Deckenrand-Ziegel: Verfüllung mit Perlit sinnvoll?

Diskutiere Deckenrand-Ziegel: Verfüllung mit Perlit sinnvoll? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo miteinander, unsere Geschossdecke liegt auf 36,5 cm T8. Aufbau der Aussenwand hier: Geschossdecke (20 cm stark) - Styrorpordämmung ca....

  1. linuxer

    linuxer

    Dabei seit:
    27. März 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Winkeladvokat
    Ort:
    Hamburg
    Hallo miteinander,

    unsere Geschossdecke liegt auf 36,5 cm T8. Aufbau der Aussenwand hier:

    Geschossdecke (20 cm stark) - Styrorpordämmung ca. 3 cm, 1 cm Mineralwolle, Deckenrandziegel (2 Kammern breit) unverfüllt.


    Interessanterweise habe ich keinen Hersteller gefunden, der mit Perlit gefüllte Deckenrandziegel im Angebot hätte. Was ist da der Grund, grade die Geschossdecken sind doch typische Kältebrücken?

    Meine Frage: Ist es mit Hinblick auf die Dämmung der Geschossdecke sinnvoll, die Deckenrandziegel mit Perlit aufzufüllen? Oder ist der Mehrwert zu gering?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. planfix

    planfix Gast

    das fürchte ich mal.
    aber warum hat der deckenrand nur 3+1cm dämmung bekommen?
    das ist schon noch eine wärmebrücke.
     
  4. linuxer

    linuxer

    Dabei seit:
    27. März 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Winkeladvokat
    Ort:
    Hamburg
    Gute Frage - möglicherwiese ist es auch etwas mehr, habe noch keine Bilder gemacht. Entspricht aber, soweit ich das sehe, grundsätzlich dem Aufbau, wie er auch bei Wienerberger zu sehen ist:

    http://www.wienerberger.de/servlet/...lArticle05&cid=1184836823231&sl=wb_de_home_de

    Das wundert mich etwas, weil das doch offensichtlich eine Schwachstelle in der Wärmedämmung ist - 36,5 cm T8 gegen ca. 17 cm halbseidene Dämmung. Zum Schimmel an der Decke wird es wohl nicht gleich führen, da die Deckenziegel immerhin auf WLG 042 kommen (oder wars der U-Wert bei 11,5 cm?), lt. Datenblatt Wienerberger - trotzdem unverständlich für mich als Laien.
     
Thema:

Deckenrand-Ziegel: Verfüllung mit Perlit sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Deckenrand-Ziegel: Verfüllung mit Perlit sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen

    Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen: Hallo, bei mir hat sich das Haus im Laufe der Jahre abgesenkt und ein Teil der Betonfertigteile ist vom anderen abgerissen. Über die zwei...
  2. Erfahrungen mit U8 PLAN Ziegel?

    Erfahrungen mit U8 PLAN Ziegel?: Hallo, mir wurde von zwei GU's der U8 PLAN Ziegel angeboten und ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Hat jemand von euch schon...
  3. Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???

    Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???: Hallo, wir möchten bei unserem Altbau das Dach sanieren. Es sollen auf jeden Fall Tonziegel verwendet werden. Eine Auswahl haben wir bereits...
  4. Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???

    Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???: Hallo, ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Dämmplatten hinter Heizkörper hören. In meinem Fall handelt es sich um...
  5. Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll

    Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll: Hallo Zusammen, wir sind grade dabei ein EFH neu zu bauen. Aktuell setzen wir uns grade mit der Elektroplanung auseinander. Dabei hat sich für...