Definition Baustrom

Diskutiere Definition Baustrom im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir bauen z.Z. ein Haus mit einem Bauträger zusammen. Laut Vertrag übernimmt der Bauträger die Kosten für den Baustrom. Nun wurde der...

  1. mueller36

    mueller36

    Dabei seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    darmstadt
    Hallo,

    wir bauen z.Z. ein Haus mit einem Bauträger zusammen. Laut Vertrag übernimmt der Bauträger die Kosten für den Baustrom. Nun wurde der Baustromkasten entfernt und der Strom wird über den Hausanschluß abgenommen. Das Haus ist noch nicht bezugsfertig und es läuft ein Heizprogramm für den Estrich.

    Meine Frage: muß der Bauträger die Stromkosten übernehmen, da wir noch nicht im Haus wohnen können und es sich dabei noch um Baustrom handelt? Oder endet die Definition Baustrom mit der Entfernung des Baustromzählers?

    Danke für Eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TylerDurden, 19. Januar 2012
    TylerDurden

    TylerDurden

    Dabei seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Gießen / Hessen
    Habt ihr ne Wärmepumpe?

    Wir (Gas-Brennwert) waren in genau der gleichen Situation mit unserem Bauträger. Letztendlich sind im Zeitraum zwischen Abbau des Stromkastens und Einzug (rund 2 Monate, incl. Aufheizprogramm) weniger als 100KWH auf dem Stromzähler aufgelaufen... und über die 20 Euro haben wir dann gar nicht mehr gesprochen. Ist alles also ggf. nicht so wild, mit ner Wärmepumpe könnte es allerdings anders aussehen.
     
  4. Lebski

    Lebski Gast

    Schreib deinem BT, dass du allen Strom und Zählerkosten bis Abnahme in Rechnung stellst bzw. Verrechnest, da es sich um Baustrom handelt und verweise auf den Vertrag. Fertig.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Falls nicht näher spezifiziert, würde ich darunter den Strom verstehen der für die Erstellung des Gebäudes notwendig ist. Dazu gehört dann auch der Strom für das Funktions- und Belegreifheizen.

    Zählerstand bei Einbau ablesen, und vor Einzug bzw. nach Abschluss der Bauarbeiten noch einmal. Differenz wäre dann der Baustrom.

    Man könnte es jetzt beliebig kompliziert machen. Was ist mit Eigenleistungen? Wer zahlt dafür den Strom? usw. usw. Doch das lohnt aufgrund der geringen Beträge nicht.

    Gruß
    Ralf
     
  6. mueller36

    mueller36

    Dabei seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    darmstadt
    Es wird sich wohl nicht um einen kleinen Betrag handeln, hab nachgelesen dass Luft-WP für das Heizprogramm einiges an Strom ziehen. Ich bin auch der Meinung, solange das Haus nicht bewohnbar ist, muß es Baustrom sein. Zähler kann ich leicht ablesen, da neu installiert und bei 0 gestartet.
    Na das wird noch ein Spaß mit dem Bauträger, bei den anderen Häusern hat er es nämlich so gemacht. Mit Abbau des Baustromkastens nix mehr bezahlt.

    Danke für eure Meinungen! Weiter Hilfe ist gerne gesehen.
     
  7. Goldbeere

    Goldbeere

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalterin
    Ort:
    Rheinland
    Mit einem Bauträger wird doch nach Fertigstellung eh eine Abnahme gemacht. Im Abnahmeprotokoll werden dann die einzelnen Zählerstände festgehalten und dann werden die Zähler durch den Bauträger auf den Erwerber umgemeldet. (Aber ist es bei Euch auch wirklich ein Bauträger??)

    So ist es zumindest bei dem Bauträger, wo ich arbeite. ;)

    LG,
    Goldbeere
     
  8. mueller36

    mueller36

    Dabei seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    darmstadt
    Hallo Goldbeere.

    Ja, es ist wirklich ein Bauträger.
    Als der Strom im Haus angeschlossen wurde, hat der Elektriker uns als Kunde angegeben, daher sind die ersten Rechnungen auch schon an uns geschickt worden.
    Das i Abnahmeprotokoll festzuhalten ist eine gute Idee! Danke.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das ist unrechtmäßig und nicht korrekt von ihm!

    In solchem Fall sollte man als Betroffener dem VNB (vorzugsweise schriftlich) mitteilen, daß es sich um einen fremden Eigentümer (nämlich den BT) handelt und man selbst erst NACH dem Übergang von Nutzung und Gefahr in das Abnehmerverhältnis eintreten wird. Mit den DANN bestehenden Zählerständen als Grundlage!

    Hast Du denn schon etwas an den VNB bezahlt?
     
  11. mueller36

    mueller36

    Dabei seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    darmstadt
    Ich habe den Betrag schon bezahlt. Da der Bauträger aber noch Geld von uns zu bekommen hat, werde ich die angefallenen Kosten davon abziehen.
     
Thema: Definition Baustrom
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. definiton Baustrom

Die Seite wird geladen...

Definition Baustrom - Ähnliche Themen

  1. Verlegung Hausanschlusssäule ins Haus: was wird mit Baustrom

    Verlegung Hausanschlusssäule ins Haus: was wird mit Baustrom: Hallo, derzeit geht ich an der Grundstücksgrenze eine Hausanschlusssäule an der der Baustrom Verteiler abgeschlossen ist. Da mich die HAS stört,...
  2. Was versteht man unter "untergeordneten Räumen"?

    Was versteht man unter "untergeordneten Räumen"?: Hallo zusammen, die Frage steht schon im Betreff: "Was versteht man unter untergeordneten Räumen?" Oder konkret: Ist ein Bad ein...
  3. Definition Staffelgeschoß / Wohnfläche Geht das so???

    Definition Staffelgeschoß / Wohnfläche Geht das so???: Die Landesbauordnung Schleswig Holsteins definiert in §2, was ein Staffelgeschoss ist. "Staffelgeschosse sind Vollgeschosse, wenn sie über...
  4. Baustrom - Was darf der Bauunternehmer berechnen?

    Baustrom - Was darf der Bauunternehmer berechnen?: Hallo zusammen, wir haben nach Fertigstellung unseres EFH vom Bauunternehmen eine Rechnung über den Verbrauch des Baustromes bekommen. Dieses...
  5. Definition und Abgrenzung Standarddetail, Leitdetail, Regeldetail

    Definition und Abgrenzung Standarddetail, Leitdetail, Regeldetail: Da das mein erster Beitrag ist, erstmal ein herzliches Grüß Gott meinerseits an alle. Nach zwar nicht ganz erfolgloser Literatur- und...