Delle in der Fassade

Diskutiere Delle in der Fassade im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, ich ordne das Thema mal im Bereich Baumurks ein, denn danach sieht es für mich als blutigen Laien jedenfalls aus. Es geht...

  1. Sadek

    Sadek

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo zusammen,

    ich ordne das Thema mal im Bereich Baumurks ein, denn danach sieht es für mich als blutigen Laien jedenfalls aus.

    Es geht um eine Delle in unserer Außenfassade (Poroton-->WDVS-->Putz), die wir gestern, ziemlich genau 5 Jahre nach Erstbezug unseres Hauses, entdeckt haben. Sie ist vielleicht zwei bis drei Zentimeter tief und hat ungefähr einen halben Meter Durchmesser. Wir haben keine Ahnung, wo das herkommt, es kann jedenfalls noch nicht lange so sein. Wenn man dagegen klopft, klingt es deutlich dumpfer als an jeder anderen Stelle in der Umgebung. Nach äußerer Gewalteinwirkung sieht es nicht aus, der Putz ist unversehrt. Von innen sieht man nichts. Auf unseren Fotos von der Bauphase, auf denen die Styropordämmung ohne Putz zu sehen ist, sieht alles ganz normal glatt aus.

    Unsere Vermutung ist, dass es irgendeine chemische(?) Reaktion in der Dämmung gegeben hat und diese sich daraufhin an der Stelle zusammengezogen hat, aber wie und warum passiert so etwas? Der Jahreszeit entsprechend liegt natürlich auch immer der Verdacht nahe, es könnte mit Frost oder Feuchtigkeit zu tun haben, obwohl es bei uns (Rhein-Main-Gebiet) ein extrem milder Winter war. In unmittelbarer Umgebung der Delle verlaufen keine Leitungen; einen halben Meter weiter hängt innen ein Heizkörper, einen weiteren Meter daneben befindet sich ein Außenwasserhahn.

    Habt ihr irgendeine Idee, was dahinter stecken könnte und was nun zu tun bzw. wer zuerst zu verständigen ist? Ein Sachverständiger? Das Generalunternehmen, mit dem wir gebaut haben? Und wie sind überhaupt die Gewährleistungsregeln in so einem Fall? Hoffentlich nicht 5 Jahre ab Bauabnahme, denn diese Frist hätten wir um drei Tage verpasst...

    Ich freue mich auf eure Antworten zu diesem unerfreulichen Thema!
    Sadek

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Könnte dort kürzlich ein Auto-Auspuff in die Nähe gekommen sein (z.B. rückwärts drangeparkt)?

    Mangels anderslautender Vereinbarung dürfte die Gewährleistung längstens 5 Jahre nach Abnahme abgelaufen sein.
     
  4. Sadek

    Sadek

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.
    Ort:
    Wiesbaden
    Nein, definitiv nicht. Es ist die Rückseite des Hauses, dort kommt kein Auto in die Nähe.
     
  5. #4 ars vivendi, 17. Februar 2014
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Habt ihr sonst irgendetwas an die Wand gestellt was Hitze ausgestrahlt haben könnte?
     
  6. Sadek

    Sadek

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.
    Ort:
    Wiesbaden
    Ja, im Sommer stand zwei-, dreimal ein Holzkohlegrill in der Nähe. Kann das die Ursache sein? Und kann die Auswirkung mit mehreren Monaten Verzögerung auftreten, denn so lange kann die Delle noch nicht da sein?
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Müsste die Delle bei einem Holzkohlegrill als Ursache nicht höher sein? Das sind doch nur ein paar cm über Geländeoberfläche. Also mein Grill hat die max. Hitze vielleicht in einer Höhe von 60cm aber nicht so tief knapp über dem Boden.

    Wärme als Ursache wäre natürlich denkbar. Stand dort vielleicht längere Zeit etwas an der Wand?
     
  8. #7 gunther1948, 17. Februar 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    wer grillt auch schon sein haus. da wird nur öffnen helfen und die kosten unter lehrgeld verbuchen.

    gruss aus de pfalz
     
  9. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wenn, dann ist das sofort passiert und nicht mit mehreren Monaten Verzögerung.

    Wahrscheinlich ist es dir erst mit Verzögerung aufgefallen.....

    Sei es drum:

    - Gewährleistungsfall wäre es nicht gewesen, im übrigen sowieso Zeitablauf Gewährleistung eingetreten

    - Baupfusch ist es auch nicht
    - Wenn Du das ausbessern lassen willst, wird´s auf deine Kosten sein
     
  10. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    weber kugelgrill :D
     
  11. Sadek

    Sadek

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.
    Ort:
    Wiesbaden
    Die Höhe passt schon, es ist ein Schwenkgrill. Wenn wir davon ausgehen, dass es das war:

    - Wie habe ich mir genau vorzustellen, was da passiert ist? Das Styropor ist unter der Hitze zusammengeschmort?

    - Wie wichtig ist eine Reparatur (nur Optik oder auch Beeinträchtigung der Dämmwirkung oder gar mögliche Folgeschäden)?

    - Was genau wäre bei einer Reparatur zu tun und mit welchen Kosten (Größenordnung) ist zu rechnen?
     
  12. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wenn Dich die Delle optisch nicht stört, lass es wie es ist.
     
  13. #12 ars vivendi, 17. Februar 2014
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Wenn es vom Grill war, was hier nun wohl sehr wahrscheinlich ist, ist das Styropor unter dem Putz etwas "eingeschrumpelt"
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Da hatte RüBe den richtigen Riecher. :)

    So wird es wohl sein.

    na ja, Dir fehlen 2cm Dämmwirkung und die Schicht darunter dürfte auch nicht mehr die ursprüngliche WLG aufweisen. Wie dick ist das WDVS?

    d.h. an dieser Stelle hat die Wärmedämmung eine Schwachstelle. Wie sich das nun auswirkt, das düfte wohl eher akademischer Natur sein. Folgeschäden kann ich mir jetzt nicht vorstellen. Bleibt also noch die Optik, und das musst Du selbst entscheiden.

    Wenn ich ehrlich sein soll, ich kann mir nicht vorstellen, dass man das so reparieren kann, dass die Optik nicht darunter leidet. Momentan fällt es anscheinend nur bei entsprechendem Lichteinfall auf, wenn da erst einmal eine Reparatur versucht wird, dann würde ich mich wundern wenn die Optik nicht noch mehr darunter leidet. Man kann ja deswegen nicht die komplette Fassade neu machen.

    Ich würde an der Stelle nichts unternehmen, und beim nächsten Mal den Grill etwas weiter entfernt aufstellen, oder einen Strahlungsschirm davor aufbauen.
     
  15. Sadek

    Sadek

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.
    Ort:
    Wiesbaden
    O.K., dann schon mal vielen Dank euch allen. Ihr seid eine Riesenhilfe, denn ohne euch hätte ich wohl einige Leute anfahren lassen und wer weiß, ob die der Sache so schnell auf die Spur gekommen wären?

    Ich denke, wir werden es wohl wirklich so lassen, wie es ist, gerade wenn man befürchten müsste, dass es sonst hinterher schlimmer aussieht als jetzt. Wahrscheinlich stellt man am besten einen Blumenkübel davor und fertig.

    10cm.
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann hast Du jetzt einen Fleck von ein paar cm2 an dem der U-Wert halt doppelt so hoch ist (einfach so Pi*Daumen geschätzt). Der Oberputz ist ja anscheinend noch intakt, also besteht wohl keine Gefahr, dass hier Wasser eindringen kann. Risse in der Zukunft wären theoretisch vielleicht noch denkbar, praktisch glaube ich eher nicht.

    Bei der nächsten Jahresendabrechnung für Dein Gas wirst Du wohl mit 80Ct. Mehrkosten rechnen müssen. :smoke

    Tja, was könnte man noch vermuten.....Wenn die Welt am Klimawandel untergeht, wirst Du vermutlich verantwortlich gemacht.

    Ansonsten, die Variante mit dem Blumenkübel davor finde ich gut. Dann hast Du gleichzeitig einen Indikator für die Wärmeentwicklung des Grills. Noch besser wäre jedoch ein Kübel mit Kräutern, die kannst Du gleich beim Grillen weiter verarbeiten.
     
  17. oberh

    oberh

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermessungstechniker
    Ort:
    Rösrath, NRW
    Tse, tse, tse ... Blumenkübel ...

    Was ins Auge sticht und nicht sein soll, dass muss betont werden ...

    Also ... jetzt im Sommer ... den noch heißen Kugelgrill direkt neben die Delle stellen, dann neben die dort Entstandene ... und schwups hast Du einen Sockel ums Haus, der so aussieht, als gehöre der genau so ...

    # duck und wegrenn ;-) #
     
  18. Gast036816

    Gast036816 Gast

    .... mit 5 cm hohen standbeinen.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Das ist die Auftreffstelle einer Abrisskugel!!!!

    Das spricht nun aber wirklich für die Qualität des WDVS'.......
     
  21. #19 gunther1948, 17. Februar 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    war kurz vorm warmabriss.
    spässchen.

    gruss aus de pfalz
     
Thema: Delle in der Fassade
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. durch gartentor verursachte delle im außenputz

    ,
  2. styropor fassade reparieren

Die Seite wird geladen...

Delle in der Fassade - Ähnliche Themen

  1. Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch

    Asbest in Fassade im DDR Bungalow - Wie kompliziert ist der Austausch: Liebe Leserinnen, ich überlege, ein Grundstück in Mecklenburg-Vorpommern zu kaufen. Es ist Gartenland mit einem DDR Bungalow, den der...
  2. Solarthermie an Fassade - sinvoll?

    Solarthermie an Fassade - sinvoll?: Hallo zusammen, wir sanieren gerade ein Haus und möchten es mit Solarthermie mit Heizungsunterstützung ausstatten. Das Problem an der Sache: Ein...
  3. Lücke zwischen Gitter über Lichtschacht und Fassade

    Lücke zwischen Gitter über Lichtschacht und Fassade: Hallo zusammen, unser Keller liegt unter dem EG unserer DHH und damit unter dem natürlichen Gelände. Vor dem Kellerfenster befindet sich ein...
  4. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...
  5. Fassade neu verkleiden. Übergang zum Dach

    Fassade neu verkleiden. Übergang zum Dach: Hallo. Die Fassade auf der Wetterseite unseres 1962 erbauten Hauses soll verkleidet werden. Das hat den Grund, dass die Fugen teilweise leer sind...