Denkmalschutz vs. Dämmung

Diskutiere Denkmalschutz vs. Dämmung im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Hallo, bei meinem Schwiegervater steht dieses Jahr das Projekt "Sanierung denkmalgeschütztes Haus" an. Das Haus ist von 17xx und "ortstypisch"....

  1. norinofu

    norinofu

    Dabei seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    bei meinem Schwiegervater steht dieses Jahr das Projekt "Sanierung denkmalgeschütztes Haus" an. Das Haus ist von 17xx und "ortstypisch". Wir hatten schon einen Ortstermin mit dem RP Stuttgart, ob der Denkmalschutz aufgehoben wird - wurde leider abgelehnt.

    Nun aber zu meiner Fragen:
    - Gibt es die Chance ein solches Gebäude von aussen dämmen zu dürfen? Es gibt kein Fachwerk das freigelegt werden muss oder ähnliches. Es muss "nur" die Fassade in ihrer Form erhalten werden.
    - Welche Materiealien sind für Innendämmung geeignet?


    norinofu
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Sowas wurde hier schon gemacht.
    Wie sieht denn die Fassade aus?
    Gegliederte Putzfassade? Oder Naturstein? Gar Klinker?
     
  4. norinofu

    norinofu

    Dabei seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hier mal ein Bild des Objekts:
    [​IMG]

    Die Scheune im Hintergrund gibts aber nicht mehr. Diese stand nicht unter Denkmalschutz und ist letztes Jahr unserem Neubau gewichen.

    norinofu
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Also ne glatte Putzfassade mit nur leichter Profilierung an den Fensterlaibungen.
    Sollte kein unlösbares Problem sein.

    Die originalen geteilten Sprossenfenster sind ja sowieso schon früher irgendwann (vermutlich unzulässigerweise!) durch diese Einscheibenmonster ersetzt worden.

    Da es von dieser Art vor Ort vermutlich weitere Gebäude gibt, könnte es sogar möglich sein, die Hütte ganz aus der Denkmalliste streichen zu lassen. Einfach mal alle bisherigen unzulässigen (nicht denkmalgerechten) Änderungen auflisten...

    Man muß nämlich sehr gut zwischen den Mehrkosten denkmalpflegerischer Auflagen und der entgegenstehenden Förderung (bzw. erhöhten Abschreibung) abwägen. Der Denkmalstatus lohnt insoweit oft nicht.

    P.S.
    Wo läuft die Blitzschutzerdungsleitung für den Masten der SAT-Spiegel entlang?
     
  6. #5 Jürgen Jung, 8. Februar 2009
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    alle Vorschläge vom Denkmalschutz absegnen lassen

    die lassen oft mit sich reden wenn die merken, dass ein Fachplaner sich der Sache annimmt und konstruktive Vorschläge macht, und beides (Denkmalschutz - den ich im Übrigen für gut und sinnvoll halte - und energetischer Sanierung)

    solche Maßnahmen können auch steuerlich berücksichtigt werden, also auch einen Steuerberater mit einbeziehen
     
  7. norinofu

    norinofu

    Dabei seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    wann die Fenster ersetzt wurden, weiß ich nicht.
    Wie gesagt, es gab schon mal einen Ortstermin mit der zuständigen Dame vom RP Stuttgart, dem örtlichen Bauamt und einem Architekten. Denkmalschutz wir nicht aufgehoben.

    Prinzipiell habe ich auch nichts gegen Denkmalschutz, nur bei deiser Hütte kann ich es nicht nachvollziehen (z.B. 10 cm Gefälle im Boden auf 7m).
    Ich bin nur auf der Suche nach Argumenten, dass das Haus von aussen gedämmt werden kann.
    Archi plant momentan mit Innendämmung.

    Die Leitung für den Blitzschutz läuft ins Leere. Für ne "Brandsanierung" hats aber bisher leider nicht gereicht.

    norinofu
     
  8. #7 DerSuchende, 9. Februar 2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
  9. #8 Der Bauberater, 9. Februar 2009
    Der Bauberater

    Der Bauberater

    Dabei seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Daheim
    Benutzertitelzusatz:
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Geben und Nehmen,

    Hallo norinofu,
    biete dem Denkmalamt doch an, dass ihr wieder Fenster nach altem Stil (Sprossen) einbaut und im Gegenzug einen Vollwärmeschutz drauf machen dürft!
    Fair verhandeln, dann geht auch im Denkmalschutz was zu machen!
    Gruß aus Baden
    Peter
     
  10. norinofu

    norinofu

    Dabei seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Danke für die Rückmeldung. Das mit den Fenstern ist ne Idee. Werde es mal weitergeben und mich wieder melden, wenn es was neues gibt.

    Gibts irgendwelche Vorschläge für die Innendämmung? - Nur als Plan B sozusagen.

    norinofu
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ja:
    Die Suchfunktion hier im Forum zu benutzen!
    Das Thema wurde mehrfach ausführlich diskutiert.
    Es ist und bleibt aber sehr knifflige und ggf. riskante Materie (Folgeschäden!).
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 DerSuchende, 11. Februar 2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    @norinofu
    Den Z-Plan findest DU ca. 150 m weiter (auch in der Z....).
    Ist trotzdem, wie Der Bauberater schrieb: Geben und Nehmen.

    MfG
     
  14. Anfauglir

    Anfauglir

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikstudent
    Ort:
    Ruppendorf
    Sollte sich im Obergeschoss hinter dem Putz noch Fachwerk befinden ist von einer Innendämmung abzuraten (Argument für Denkmalamt). Wie du schon sagtest legt das Denkmalamt Wert auf eine Erhaltung der Ansicht, bei starken Dämmstoffstärken musst du evtl. die Fenster ändern, damit die Leibungstiefe nicht zu gross wird. Auch die Details Dachüberstand sollten ähnlich erhalten bleiben.
    Bei einer grösseren Massnahme bist du verpflichtet die EnEV einzuhalten, das könnte kompliziert werden, sie ist zwar sinnvoll, aber nicht immer mit dem Denkmal vereinbar.
    Ich habe in meinem Antrag alles so geplant, dass die Ansicht ähnlich bleibt, die EnEV habe ich ignoriert (ich bin ein Rebell!). Der Antrag wurde ohne Beanstandung genemigt (Bei mir geht immerhin um 20cm Aufbau für Dämmung, Lüftungsebene und Deckleistenschalung).
     
Thema:

Denkmalschutz vs. Dämmung

Die Seite wird geladen...

Denkmalschutz vs. Dämmung - Ähnliche Themen

  1. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  2. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  3. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  4. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  5. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...