Der FBH-Glaubenskrieg

Diskutiere Der FBH-Glaubenskrieg im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hllo zusammen, ich befasse mich gerade für einen Artikel mit der Sanierung von Fußbodenheizungen. Beim ersten Einlesen bin ich auf einen...

  1. #1 Schreiber, 6. August 2011
    Schreiber

    Schreiber

    Dabei seit:
    12. Mai 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Journalist
    Ort:
    Frankfurt
    Hllo zusammen,

    ich befasse mich gerade für einen Artikel mit der Sanierung von Fußbodenheizungen. Beim ersten Einlesen bin ich auf einen regelrechten Galubenskrieg gestoßen.

    Da gibt es einerseits mehr als 30 Jahre alte Anlagen, die angeblich ohne jede Wartung immer noch bestens laufen. In anderen Fällen gab es angeblich schon nach zwei Jahren Ausfälle wegen Verschlammung. Einige Heizungsbauer schwören auf regelmäßiges Spülen, auf chemische Zusätze im Wasser, Entkalkung, Schlamm- und Mikroblasenausscheider. Andere warnen davor, dass durch das Spülen erst Schäden verursacht werden und die ganzen Geräte keinen echten Effekt zeigen würden. Ähnlich wird über Sinn und Unsinn von Wasseranalysen gestritten. Dann gibt es den Streit über den Sauerstoffeintrag, den manche Praktiker in allen Fällen für vernachlässigbar halten. Andere verwenden ausschließlich diffusionsdichte Kunststoff, wieder andere Kupfer, und es gibt welche, die die Rohre für irrelevant halten und den Sauerstoffeintrag bei Anschlüssen, Ventilen, Kessel und Pumpen verorten. Schließlich wäre da noch die Fraktion, die eine Fußbodenheizung grundsätzlich nur über einen Wärmetauscher beschickt. Dazu kommen noch neue Angebote für eine Innensanierung der Rohre mit irgendwelchen Kunstharzmischungen, die wiederum von manchen Prkatikern als Scharlatanerie bezeichnet werden.

    Ich bin mir der Gefahr bewusst, dass auch hier das große "Hauen und Stechen" ausbricht, aber vielleicht kann man ja versuchen, ein Meinungsbild mit den Pros und Contras zu diesen verschiedenen Techniken herzustellen.

    Besten Dank im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 6. August 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Recherche

    im BEF wirst du genug information finden .

    ein hauen und stechen ist eher zu erwarten .

    zusammentragen und den Pros und Contras zu diesen verschiedenen Techniken herzustellen. wirst du schon selbst müssen , du wirst dafür ja bezahlt :D
     
  4. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ....den Glaubenskrieg hätte ich jetzt eher in der Richtung "gesundheitszuträglich vs gesundheitsgefärdend" angesiedelt. Der dürfte aber aufgrund der mittlerweile niedrigen Vorlauftemperatur entschieden sein....

    Wir haben eine...seit zwölf Jahren. Funktioniert einwandfrei, Kunststoffrohre, keine Verschlammung, in den letzten Jahren kein Wasser nachgefüllt, davor auch nur unbedeutende Mengen....

    Auch keine Hilfsmittel, Spülungen oder behandeltes Wasser.

    Allerdings auch möglicherweise weniger verschlammungsanfällig wegen des unüblich grossen Rohrdurchmessers (20x2)

    gruss
     
  5. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Warum soll es ein "Hauen oder Stechen" geben. Es gibt nun einmal Anlagen, in denen jahrelang kein Schlamm auftritt und andere Anlagen sind schon nach kurzer Zeit verschlammt. Besonders gut kann man das an den Taco-Settern und an den Kunststoffrohren sehen oder an zunehmend schlechter Wärmeverteilung. Hier gibt es viele Ursachen, z. B. Materialmix, falsche Druckverhältnisse, aufgekeimtes Füllwasser, z. B. Biofouling. Die Abbildungen auf dieser Seite sind nicht gestellt. Besonders anfällig sind übrigens Kühlsysteme und hier die Deckenpanele :shades

    Und wer auf sicher gehen will, der lässt sein Füllwasser behandeln und der andere hofft auf sein Glück.

    Am bittersten bereuen wir Fehler, die wir am leichtesten vermieden hätten

    Gruß

    Bruno Bosy

    Und wer nichts macht, der verlässt sich eben auf sein Glück und andere beugen vor.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Der FBH-Glaubenskrieg

Die Seite wird geladen...

Der FBH-Glaubenskrieg - Ähnliche Themen

  1. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  2. FBH Dünnschichtsystem auf OSB

    FBH Dünnschichtsystem auf OSB: Hallo sagt ein noob hier im Forum Ich suche Hilfe hier im Forum. Wir sanieren hier ein altes Fachwerkhaus mit Holzbalkendecke. Das EG ist soweit...
  3. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...
  4. Regal + Estrich + FBH

    Regal + Estrich + FBH: Hallo Leute. Hab eine Frage bezüglich Aquariumregal im Keller. Geplant wäre eine Art Schwerlastregal mit Aquarien gefüllt. Der Plan führte mich...
  5. Alte FBH Heizflächen

    Alte FBH Heizflächen: Beim Modernisieren/Optimieren im Bestand ist es nicht selten, dass vorhandene FB Heizungsflächen, -rohre existieren. Bei älteren Objekten sind...