Der günstigste Anbau

Diskutiere Der günstigste Anbau im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo liebes Forum, die Fragen nach Preisen scheinen generell sehr ungeliebt, die Beantwortung umso schwerer. Ich formuliere deshalb um. Wir...

  1. #1 anbaubaubau, 6. Juni 2010
    anbaubaubau

    anbaubaubau

    Dabei seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    In einem kleinen Dorf
    Hallo liebes Forum,

    die Fragen nach Preisen scheinen generell sehr ungeliebt, die Beantwortung umso schwerer. Ich formuliere deshalb um.

    Wir stehen nach Zuwachs vor der Entscheidung eine neue Wohnung zu mieten oder im Elternlichen Haus mit Hilfe eines Anbaus wohnen zu bleiben.

    Um dies entscheiden zu können fehlt mir ein preisliches Gefühl was ein Anbau kosten kann.

    Meiner kleinen Familie fehlt ein einzelner Raum von 20m², den wir an eine Hausseite im Erdgeschoß anbauen müssten. Das Geschoß fängt ca 1m über dem Boden an. Darunter ist ein halbes Kellergeschoss an. Ich stelle mir wirklich nur einen Kasten mit drei Wänden vor, der an das Haus angebracht wird.

    Eine detaillierte Planung müssen wir selbstredend bei einem Architekten machen. Dies ist klar. Allerdings sind wir noch nicht bei dieser Entscheidung.

    Meine Fragen sind:

    Welche Bauart wäre allgemein am günstigsten um einen derartigen Klotz an das Haus zu bauen ? Da ich günstig an Holz kommen kann, ergibt sich hierdurch ein Vorteil in einer bestimmten Bauart?

    Gibt es einen groben Preisbereich den man hier nennen kann?
    Was könnte ich durch Eigenleistungen (Erdarbeiten, Wände verputzen,...) sparen?

    Ich verstehe, dass meine Fragen eine Steilvorlage für alle sind, die nun auf dem "FragtnachPreis"-Thema verrückt sind. Vielleicht haben diese Nachsicht mit Menschen die vom Thema Bau einfach keine Ahnung haben.

    Vielen Dank,
    Simon
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Besser neue Wohnung mieten statt eines minimalistischen Umbaues. Soll heißen: Entweder plant man das ganze komplett durch und legt es zukunftssicher aus oder man lässt es besser.
    Grob überschlagen sind Mietmehrkosten von 150Euro/monat über 20 Jahre noch günstiger als ein brauchbarer Anbau sofort kosten würde (ohne Finanzierungskosten)
     
  4. #3 Pirellitx31, 6. Juni 2010
    Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
    so einen Anbau kann man entweder, wie Sie es bereits formuliert haben, als "Klotz" hinstellen, oder aber auch ganz chic gestalten, was eine Aufwertung für`s ganze Grundstück wäre. Dementsprechend gibt es auch eine Bandbreite von...bis, was so ein Anbau kosten kann.

    Wie Sie bereits wissen, benötigen Sie eh einen Architekten, allein schon für den Bauantrag. Wenn Sie also vorab entscheiden wollen, ob Sie die finanzielle Belastung des Anbaues stemmen wollen oder lieber umziehen, wäre es doch hilfreich, wenn Sie uns vorab eine "Hausnummer" nennen würden, zu der Sie den Anbau realisieren würden. Dann können wir Ihnen sagen, ob das machbar wäre oder ob Sie von vornherein lieber die Finger von dem Projekt lassen sollten.
     
  5. #4 anbaubaubau, 6. Juni 2010
    anbaubaubau

    anbaubaubau

    Dabei seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    In einem kleinen Dorf
    Danke für die sehr schnellen Antworten, die wichtige Punkte zeigen.

    zu bernix: Dieser Raum würde reichen um die Wohnung die nächsten 15 Jahre sinnvoll zu nutzen. Danach würde das Haus wohl komplett zur Verfügung stehen.
    Die Mietmehrkosten-Rechnung ist in diesem Falle nicht anwendbar, da ein starker sozial motivierter Wunsch besteht in genau dieser Gegend zu wohnen.

    zu Pirellitx31:
    Die "Hausnummer" ist flexibel. 20-50K kann zur Verfügung stehen.

    Leider wiederhole ich aber nochmals meine ursprüngliche Frage, da diese unabhängig von allen Preisauskünften ist:

    Welche Bauart wäre allgemein am günstigsten um einen derartigen Klotz an das Haus zu bauen ? Da ich günstig an Holz kommen kann, ergibt sich hierdurch ein Vorteil in einer bestimmten Bauart?

    (Ich denke hier vor allem an Stelzenbauweise oder so etwas...)
     
  6. #5 Pirellitx31, 6. Juni 2010
    Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
    Holzbauweise wäre grundsätzlich denkbar, ebenso eine Konstruktion "auf Stelzen". Und das zur Verfügung stehende Budget (20-50.000 €) ist o.k.
    Dann kann man eigentlich nur zum Gang zu einem guten Architekten raten.
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    An was für Holz kommt ihr "günstig"?
    Zwischen Brenn- und Bauholz gibt es gewisse Unterschiede...
     
  8. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Die Frage ist völlig nebensächlich, da der Holzpreis, respektive die vermeintliche Einsparung bei der "günstigen" Beschaffung, im unteren einstelligen Prozentbereich des Gesamtvolumens liegen dürfte.

    Gruß Lukas
     
  9. #8 anbaubaubau, 6. Juni 2010
    anbaubaubau

    anbaubaubau

    Dabei seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    In einem kleinen Dorf
    Wir haben ein kleines Bambuswäldchen hinterm Haus.
     
  10. #9 anbaubaubau, 6. Juni 2010
    anbaubaubau

    anbaubaubau

    Dabei seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    In einem kleinen Dorf
    Sicher?
     
  11. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Sehr sicher!
     
  12. #11 anbaubaubau, 6. Juni 2010
    anbaubaubau

    anbaubaubau

    Dabei seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    In einem kleinen Dorf
    Pardon für den kleinen Sarkasmus, aber ich denke schon dass ich einen derartigen Unterschied kenne. Mich regen derartige Kommentare einfach doch noch auf. Wider aller Erfahrungen.

    Lukas: Das ist schade. MEine ursprüngliche Fragenstellung wurde leider für mich noch nicht ganz beantwortet. Es ist etwas eigenartig in diesem Themenbereich.
    Es leuchtet mir ein, dass ich definitiv zu einem Architekt muss um eine exakte Plaung zu bekommen und auch, dass ich von diesem meien Antworten bekommen werde.
    ABER: Das wudnerbare am Internet ist eben, dass es hier in fast allen Themenbereichen möglich ist, umsonst eine schnelle (wenn auch oft fragliche) Antwort zu bekommen, die weiterhilft.
    In meinem Fall möchte ich vor dem Architektenbesuch viele Ideen sammeln, da ich keine Gewähr habe, dass ausgerechnet mein Architekt gut ist.

    Deshalb einfach nochmal meine Gedanken.
    Durch einen befreundeten großen Holzhändler wäre dieses Material günstiger.
    Ich denke an einen auf vier Stelzen erstellten Holzanbau.
    Ich denke dass sich dadurch große Erdarbeiten und Fundamentbau sparen lässt.
    Aber ich habe eben keine Ahnung von diesen Themen.
    Am liebsten hätte ich gehört: Stelzen ist billiger als Fundament. Holz billiger als Stein.
    So in der Art...
    Kann man in dieser Richtung Aussagen machen?
    Danke.
     
  13. #12 wasweissich, 6. Juni 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :mauer
     
  14. #13 anbaubaubau, 6. Juni 2010
    anbaubaubau

    anbaubaubau

    Dabei seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    In einem kleinen Dorf
    Was soll das? Zu beschränkt eine Meinung auszuschreiben?
     
  15. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Richtig!
    Hier im Forum gibts jede Menge zu lesen, wie es läuft, wenn der Bauherr das Material liefert, weil er sich reich sparen möchte. Das geht meist nach hinten los.
    Klingt doof, ist aber so. Auch ohne Bambus.:mega_lol:

    Gruß Lukas
     
  16. #15 anbaubaubau, 6. Juni 2010
    anbaubaubau

    anbaubaubau

    Dabei seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    In einem kleinen Dorf
    Was soll ich noch mehr machen als in meinem Post zu erklären, dass ich eben keine Ahnung habe und deswegen hier nach Hilfe suche?
    Mir scheint es als sollten die Bauexperten von ihrem hohen Ross absteigen oder eventuell solchen Leuten wie mir die keine Ahnung haben, den Zutritt zum Forum sperren. Dann können die Experten unter sich bleiben.

    Danke. Bitte schließen.
     
  17. #16 wasweissich, 6. Juni 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    weisst du , warum soll ich (m)eine meinung ausschreiben , die , weil sie dein sehr enges antwortakzeptenzmuster nicht ausfüllen kann , mit beschwerden über nichtzielführende antworten kritisiert wird , sei sie noch so allgemein/spezifischgültig ?

    :shades j.p.
     
  18. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker

    Stimmt...

    Auch beim Holzbau kommst du um Fundamente und Bodenplatte nicht drumherum...

    Holzrahmenbau ist, wenn er mal vorgefertig ist, sackschnell aufzubauen, das ist der Vorteil wenn man am bestehenden Gebäude Öffnungen vornehmen muß und aufs Wetter achten muß.

    Hat alles sowohl Vor - als auch Nachteile...
     
  19. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Du sollst lesen und verstehen. Es gibt nun mal keine einfachen Antworten.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 anbaubaubau, 6. Juni 2010
    anbaubaubau

    anbaubaubau

    Dabei seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    In einem kleinen Dorf
    Danke an alle die geholfen haben.
     
  22. #20 wasweissich, 6. Juni 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn du ein problem damit hast , dass ich sogar vorarbeiter bin , kann ich dich beruhigen , ist nichts dolles , musst nicht neidisch sein.

    j.p.

    und annonym hinterm pc sitze ich auch nicht , ich traue mich sogar , meinen wohnort bekannt zu geben . und alle forummitglieder , die es wollen , wissen , wer ich bin . einige kennen mich sogar persönlich .
     
Thema: Der günstigste Anbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. holzständerbauweise anbau kosten m2

    ,
  2. anbau holzständerbauweise preise

    ,
  3. Hausanbau auf Stelzen

    ,
  4. kosten anbau auf stelzen,
  5. hausanbau auf stelzen kosten,
  6. anbau auf stelzen
Die Seite wird geladen...

Der günstigste Anbau - Ähnliche Themen

  1. Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

    Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?: Hallo zusammen der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen. Hatten 2 Firmen...
  2. Neuer Energieausweis bei Anbau?

    Neuer Energieausweis bei Anbau?: Hallo die Damen und Herren, die Baugenhemigung für unseren Anbau ist nun endlich durch. Ich kann euch sagen, das war eine Odysee. Als kleines...
  3. Anbau an Nachbargebäude

    Anbau an Nachbargebäude: Hallo, wir planen den Neubau eines Einfamilienhauses als Grenzbebauung mit Anbau an ein ca. 3 Meter hohes Nachbargebäude (Nebengebäude, massiv)....
  4. Anbau Dach

    Anbau Dach: Hallo, wir möchten einen Erker nachträglich anbauen.Er soll so ca 8m gross werden. Was für ein Dach ist am besten geeignet wenn man keine Ziegel...
  5. Setzrisse Mauer und Estrich nach Anbau

    Setzrisse Mauer und Estrich nach Anbau: Ich schildere die folgende Situation: Bestand ca. 12 Jahre altes Reihenendhaus bis vor 2 Jahren ohne Setzrisse. Vor zwei Jahren ist eine neue...