Der Traum vom Haus

Diskutiere Der Traum vom Haus im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, auch wir wollen den Traum von den eigenen vier Wänden endlich wahr werden lassen. Drum wend ich mich an Euch, um ein Feedback...

  1. #1 Bauherr1977, 14. August 2009
    Bauherr1977

    Bauherr1977

    Dabei seit:
    14. August 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elktro.-Ing.
    Ort:
    Rümmingen
    Hallo zusammen,

    auch wir wollen den Traum von den eigenen vier Wänden endlich wahr werden lassen. Drum wend ich mich an Euch, um ein Feedback zu bekommen, ob das ganze so machbar und realistisch ist.

    Zuerst mal unsere Ist-Situation: Verfügbares Netto incl. Kindergeld 3000€; zusätzlich aber nicht mit eingerechnet gibt es Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Und es kommt eine jährlich Gewinnbeteiligung dazu von ca. 1 Monatslohn (dieses Jahr wohl eher nicht, aufgrund der Wirtschaftslage).

    Die Immobilie:
    Grundstück 82000€
    Haus 223000€
    -> in dem Hauspreis ist alles mit drin, bis auf die Küche und natürlich eventuelle neu anzuschaffende Möbel etc.
    -> Inkludiert sind: Fliesen, Bodenbeläge, KFW40 Paket mit Wärmepumpe und Solar für Brauchwasser, Be- und Entlüftungssystem, Baunebenkosten, Sanitäranlagen, Keller
    -> Haus wird massiv gebaut
    -> Eigenleistung: Bodenbeläge und Malerarbeiten; die Materialkosten (5000€) sind in der Finanzierung enthalten genauso wie ein Bankaval (3000€) für Doppelbelastungen

    Finanzierung: Die gesamte Finanzierung soll über die L-Bank BW abgewickelt werden und ein entsprechendes Angebot liegt vor.
    EK 35000€
    Z15 110000€ 2,15% auf 15 Jahre (Zinsanpassung alle 2,5 Jahre um 0,5%)
    Optionsdarlehen 75000€ 4,72% (Option auf 10000€ Erlass/geschenkt bei einem 2.ten Kind) auf 10 Jahre
    Ergänzungsdarlehen 30000€ 4,75% auf 10 Jahre
    KFW Programm 153 50000€ 2,8% auf 10 Jahre

    Rücklagen 15000€

    Alles wir nachdem zinsfreien Anlaufjahr mit 1 Prozent getilgt, bis auf das KFW. Das wurde auf 30 Jahre kalkuliert und der Zins entsprechend angepasst. Die Idee ist, dass wir wenn möglich keine 30Jahre abzahlen, sondern bis zur Umschuldung nach 10 Jahren Kapital ansparen und das ein oder andere Darlehen auslösen können. Ich habe mir gedacht bevor ich die Tilgung erhöhe und uns belaste damit, geh ich lieber vorsichtiger vor und wir versuchen Überschüsse zu sparen. Idealerweise konnten wir nach 20 Jahren soweit tilgen das die Belastung stark verringert wurde vorsichtig ausgedrückt und wenn möglich natürlich auf Null gesunken ist. Eventuelle Zinserhöhungen nach 10 Jahren bei der Nachfinanzierung haben wir bedacht, bis dahin sollte ich aber mit ziemlicher Sicherheit mehr verdienen.

    So alles in allem macht die Finanzierung eine anfänglich Belastung von rund 1000€ kalt. Wobei die Tilgung erst nächstes Jahr einsetzt und was als Differenz noch nicht bezahlt werden muss, wird gespart.

    Ich danke schon mal für Eure Antworten!

    Grüsse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wieviele Personen? Ich interpretiere aus Deinem Beitrag -> 3 Personen (wegen den 10T€ falls irgendwann das 2. Kind kommt)

    Pi*Daumen sollte das machbar sein. Ich würde aber überlegen, ob es sinnvoll ist zu sparen während man an anderer Stelle 4,75% Zins für das Darlehen bezahlt.
    Man sollte mal eine Sondertilgungsmöglichkeit prüfen, denn die bringt Euch schnell eine spürbare Entlastung (Bsp.: beim 30T€ Darlehen).

    Ansonsten sieht das gut aus....zumindest soweit ich das aus Deinem Betriag herauslesen kann.:konfusius

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 JensDecker, 14. August 2009
    JensDecker

    JensDecker

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bioinformatiker
    Ort:
    Bremen
    Der Zins für das KfW Darlehen ist nur die ersten 10 Jahre so niedrig, darf man nicht
    übersehen. Hast Du bei den teuren Darlehen (Optionsdarlehen und Ergänzungsdarlehen) Sondertilgungsrechte?
     
  5. #4 Bauherr1977, 14. August 2009
    Bauherr1977

    Bauherr1977

    Dabei seit:
    14. August 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elktro.-Ing.
    Ort:
    Rümmingen
    @Ralf: Ja 3 Personen hast du richtig interpretiert.

    @Jens: Ja 10 Jahre Zinsbindung, aber ich kann jederzeit voll tilgen ohne Grenzen. Zumal ich denk, dass die KFW in 10 Jahren immer noch attraktiv ist, was meint Ihr?

    Und grundsätzlich haben wir Sondertilgungsrecht von 1,4% vom Opti und vom E Darlehen. Bevor wir was sparen will ich natürlich diesen Betrag sondertilgen. Aber das sind halt "nur" 1470€. Das ist das was wir in kauf nehmen müssen. Und beim Opti ist halt das 10000€ Geschenk sehr attraktiv, da wir in naher Zukunft nochmal am 2.ten Kind arbeiten wollen.

    Gruss
    Stefan
     
  6. #5 JensDecker, 14. August 2009
    JensDecker

    JensDecker

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bioinformatiker
    Ort:
    Bremen
    Hallo Stefan,

    sieht für mich auch alles vernünftig aus. Etwas Rücklagen wieder aufzubauen
    kann auch nicht schaden, das Mehr an Sicherheit wiegt einen gewissen
    Zinsverlust auf. Laß ggf. einen neutralen Fachmann die Baukosten abklopfen
    und Verträge lesen, ggf. bietet bei Euch die Verbraucherzentrale auch sowas an.

    Grüße,
    Jens
     
  7. #6 luemmelchris, 14. August 2009
    luemmelchris

    luemmelchris

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SoftwareVertrieb
    Ort:
    Waldsee/Pfalz
    Zwei Anmerkungen von meiner Seite: du hast zwar nicht die Grösse die Hauses genannt, aber 5000 für Bodenbeläge und Maler als Material halte ich für zu wenig. Was ist mit Aussenanlagen, Anschlüssen, Gebühren usw.. wo ist das in der Berechnung drin? Wenn das im Haus drini sein sollte wird gleich die Bemerkungen kommen, womit wird das Haus dann gebaut?

    Zinsen KFW: wie kommst du auf die 2,8%? Bei 30 Jahren sind es 3%, bei den 2,8% ist eine höhere Tilgung drin, ist das berücksichtigt?
     
  8. #7 luemmelchris, 14. August 2009
    luemmelchris

    luemmelchris

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SoftwareVertrieb
    Ort:
    Waldsee/Pfalz
    okay, das mit den Bodenbeläge habe ich falsch gelesen, du nimmst die vom Hausbauer und verlegst.. sorry..
     
  9. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Gratuliere. Das ist eine rundum stimmige und optimale Finanzierung.

    Einen kleinen Verbesserungsvorschlag hätte ich noch:
    Beim KFW-Darlehen würde ich die 5 Tilgungsfreien Jahre nutzen und das Gesparte Geld in die Tilgung des teuren Ergänzungsdarlehens stecken. Das erhöht nochmals die Effektivität.

    Eine Finanzierung nur über L-Bank hat einen Riesenvorteil:
    Du bist nicht abhängig von irgenwelchen privaten Banken/Versicherungen! (bzw. der Unfähigkeit deren Manager)
     
  10. Rusty

    Rusty

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Mering
    Laut obiger Rechnung kostet allein die Anschaffung 305k. Kredit und EK betragen 300k. Wo kommen die restlichen 5000€ her? Von der 15000€ Reserve?
    Sind die Kosten für Notar, Grunderwerbssteuer usw. schon irgendwo berücksichtigt oder wird dies durch weiteres EK beglichen?

    Gruß
    Rusty
     
  11. eileen

    eileen

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Computermensch
    Ort:
    Hessen
    Und die Küche? sind auch locker einige Tausend Euro... wenn man bei irgendeinem 0%-Anbieter finanziert, zahlt man halt paar Jahre lang noch zusätzlich, also weniger zur Verfügung pro Monat.
    und die Außenanlagen?
    ist das ein Fertighaus? Garantierte Fertigstellungszeit oder so? sonst könnten (müssen nicht) die Doppelbelastungskosten höher werden als die angepeilten 3T€. Wobei ich´s prima finde, daß Ihr sie überhaupt mit reinrechnet, viele vergessen das Ganze völlig.
    Umzugskosten?
    Bemusterung abgeschlossen, also wirklich keinerlei Aufpreise für dies und jenes?
    Ob 5T€ für Böden und Wände reichen, kommt auf die qm und Ansprüche an. Beim Parkett wird´s knapp.
    Worauf ich eigentlich hinauswill - 15T€ Reserve ist zwar schon mal gut, aber je mehr, umso besser...
     
  12. #11 Bauherr1977, 14. August 2009
    Bauherr1977

    Bauherr1977

    Dabei seit:
    14. August 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elktro.-Ing.
    Ort:
    Rümmingen
    Die Zinsen sind erst vor kurzem angehoben worden, unser Angebot beinhaltet aber noch 2,8% auf 30 Jahre. Und die höhere tilgung hatte ich erwähnt, die Rate ist so hoch, dass in 30 Jahren alles abgezahlt wär.

    Ist richtig, danke für den Tipp!

    Sorry Rechenfehler! Gesamtsumme 300500€ das macht für das Haus 218500€. Das Grundstück erwerben wir separat und Notar+Grunderwerbssteuer werden vom EK bezahlt.

    @Eileen: Die Küche soll unter anderem von den 15000€ gezahlt werden. Aber man darf nicht vergessen das ich weiterhin ca. 1000€ sparen kann und das Haus steht ja noch nicht. Wir zahlen momentan 400€ Miete selbst wenn das Haus länger bräuchte könnten wir das auffangen. Und nein, wie ich schon geschrieben hab wirds massiv gemauert und ob wir einen garantierten Endtermin bekommen, weis ich noch nicht. Die Aussenanlage wird je nach dem was an Geldmittel übrig bleibt vielleicht noch rausgezögert.

    Grundlegend haben wir 140m² Fläche. Fliesen mit 30€/m² in der Finanzierung mit drin. Also das was wir bis jetzt in den Baumärkten recherchiert hatten, hat ergeben, das es machbar ist. Falls ich was überseh bitte sagen, ich bin natürlich kein Profi und überseh vielleicht Kosten. Auch die Kosten für Bodenbelege sollten machbar sein....es gibt leider keinen Parkett......aber stimmt natürlich je mehr Bares auf der Seite desto besser.

    Deshalb werden die Weihnachtsgeschenke schon jetzt auf kommende Jahre verlegt. Das gilt natürlich nicht wenn wir beschenkt werden :e_smiley_brille02:
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    hmmm.....alleine die Punkte zu kalkulieren ist schon eine Herausforderung.

    Gruß
    Ralf
     
  14. #13 Bauherr1977, 14. August 2009
    Bauherr1977

    Bauherr1977

    Dabei seit:
    14. August 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elktro.-Ing.
    Ort:
    Rümmingen
    Das kannst laut sagen. Das kfw-Paket beinhaltet Wärmepumpe, Solar und das Be-und Entlüftungssystem und das ist mal der grösste Batzen. Die Baunebenkosten haben wir uns soweit aufstellen lassen und die sind soweit ich das beurteilen kann mit drin. Aber wie gesagt ich bau das erste und bis auf weiteres das letzte mal und bin bei der Kostenplanung was die Baunebekosten angeht auf Hilfe des Architektes angewiesen....
     
  15. derF

    derF

    Dabei seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Isen
    Hmmm, ich denke zwar auch, dass die Sache funktionieren kann. Die Föderdarlehen machen das natürlich attraktiv.

    Aber,
    kann ich nicht zustimmen.

    Immerhin liegt die EK Quote nur bei knapp über 10%. Stimmig und optimal sieht für mich anders aus.
     
  16. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    Ob der erste Satz stimmt, laß ich mal offen.
    Aber hast Du das andere wirklich nachgerechnet? Meine Berechnung zeigt, daß dem nicht so ist, es bleibt sich erstaunlicherweise ziemlich gleich, mindestens bei meinen Zinssätzen.
     
  17. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    10 Jahre Kapital ansparen: zinssteuer nicht vergessen.
     
  18. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Nur meckern geht nicht. Mach doch einen Verbesserungsvorschlag.
    Natürlich ist mehr EK immer besser und €70.000 EK würde einfach schöner aussehen. Mind. 25-30% EK sag ich ja auch immer. Nur:
    - er bekommt jetzt zinsniedrige Förderdarlehen, später wohl nicht mehr
    - aus dem Optionsdarlehen wird noch ein fetter EK-Zuschuss kommen
    - und hey, der Mann bringt €1000 Sparleistung
    Vor diesem Hintergrund halte ich das für gut darstellbar.
    Nur jetzt passt er in die Einkommensgrenze des Z-15 und die Familienplanung passt zum Optonsdarlehen. Wenn er darauf verzichtet und nochmal 5 Jahre EK anspart, dann sieht's später bestimmt nicht besser aus.

    Natürlich ist das kein Riesen-Zinsgewinn, aber das ist halt so eine Prinzipsache, dass man immer das teuerste Darlehen zuerst bedient. In einem anderen Thread hab ich die Auswirkung mal bis ins kleinste Detail vorgerechnet. Aber eigentlich gibt es da auch nicht viel zu rechnen: 4,xx% ist einfach teurer als 2,xx%. Hau den teureren Kredit zuerst weg und du sparst Zinsen.

    Richtig. Wenn man Schulden hat, dann ist sparen kontraproduktiv. Nach Steuern sowieso.
    Also Bauherr77: Nicht sparen, sondern lieber erst das Ergänzungsdarlehen weghauen.
     
  19. #18 Bauherr1977, 15. August 2009
    Bauherr1977

    Bauherr1977

    Dabei seit:
    14. August 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elktro.-Ing.
    Ort:
    Rümmingen
    Ich danke dir sk8goat du nimmst mir das Wort aus dem Munde!! Ich kann mich dir nur anschliessen! Ich befinde mich nicht einmal tausend Euronen unter der maximalen Einkommensgrenze und wenn ich gefördertes Darlehen nutzen möchte müssen wir zeitnah zuschlagen.

    Klar ist auch, dass wir bevor wir sparen sondertilgen. Aber die andere Seite der Münze ist, wie auch schon geschrieben, das wir bei dem L-Bank Darkehen nur 1,4% sondertilgen können. Das wir natürlich als erstes in Angriff genommen!

    Falls noch was übrig bleibt, wird es gespart. Ich bin der Meinung lieber ein wenig mehr Liquidität als höhere Tilgung. Da nehm ich von mir ein paar Euro mehr Zins in Kauf. Aber wie das Leben so will ist der teufel ein Eichhörnchen und da braucht man vielleicht das Geld.

    Aber ich dank euch nochmal für Euren Support, dass macht das ganze ein wenig einfacher!

    Gruss Stefan
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bauherr1977, 15. August 2009
    Bauherr1977

    Bauherr1977

    Dabei seit:
    14. August 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elktro.-Ing.
    Ort:
    Rümmingen
    Da nehm ich, von mir aus, ein paar Euro Zins in
    Kauf.
     
  22. derF

    derF

    Dabei seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Isen
    Ich hab ja auch nicht gesagt, dass er es nicht machen soll:winken

    Sondern nur, dass das für mich keine "optimale" Finanzierung ist.
    (Wobei es 100% optimale eher selten gibt)
     
Thema:

Der Traum vom Haus

Die Seite wird geladen...

Der Traum vom Haus - Ähnliche Themen

  1. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  2. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  3. Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters

    Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters: Erstmal Hallo (bin neu und Laie) Ich möchte ein Haus Bj 1928 mit damaliger Baugenehmigung anbauen. Das Haus steht allerdings nach einem neueren...
  4. Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???

    Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???: Hallo zusammen, ich möchte gerne in einen 3/4 Jahr anfangen zu bauen. EFH, Bungalow, 160qm, 2 Satteldächer, 3 Giebel. Im Wohnzimmer mit Essbereich...
  5. Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen

    Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und überlege gerade mir ein Grundstück zu kaufen. Im Anhang schicke ich euch einen Teil des B-Plans sowie den...