Der ultimative Rasenthread

Diskutiere Der ultimative Rasenthread im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; So, der Winter ist vorbei und jetzt geht's wieder ran ans Grün. Das I-Net ist voll mit schlauen Tipps, mal mit Widersprüchen, wie es halt so ist...

  1. #1 Geodesy, 26.03.2014
    Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    So, der Winter ist vorbei und jetzt geht's wieder ran ans Grün. Das I-Net ist voll mit schlauen Tipps, mal mit Widersprüchen, wie es halt so ist und gefällt.

    Worum geht's?

    Der Rasen ist nicht mehr so schön, Klee, Moos, Unkraut, Dellen (Wühlmäuse, Maulwurf, Laufwege...)

    Nix da mit abschälen, neu machen. So schlimm ist es auch nicht.

    Was ist also wann zu tun? Kalken, düngen, mähen, Eisen, ausbessern, vertikutieren etc pp...???
     
  2. #2 Geodesy, 26.03.2014
    Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    und nein, ich möchte keine romantische Blümchenwiese mit Pusteblume, Butterblümchen etc.
     
  3. #3 saarplaner, 26.03.2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Betonieren und grün anstreichen??

    *duckundwech*
     
  4. #4 Geodesy, 26.03.2014
    Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    und jede Woche kärchern...:p
     
  5. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    kannst auch den billigen grünen Plasteteppich aus dem Baumarkt nehmen. Da brauchst nur saugen und der hat auch noch fusseln, so dass du haptisch näher an einem Rasen dran bist ...
     
  6. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    ernsthaft: kurz schneiden, Moss raus (vertuikluieren oder mit der Harke), Kalken (ordentlich), Düngen mit Phosphor Langzeitdünger, ab sofort (häufig) mähen und den Abschnitt liegen lassen (mulchen), mulden auffüllen mit Kompost (humushaltigem Oberboden)

    Im Sommer bleibt dann noch der Krichgang um Hahnenfuss, Gänsrblümchen und Klee einzudämmen, wenns stört ... bei meinen 1000qm lass ich den Kram drin ... zu mühselig und aus der Ferne ausreichend grün.
     
  7. #7 Geodesy, 26.03.2014
    Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Danke Taipan, 1. Absatz find ich gut. Fehlt noch der Zeitpunkt des nachsäen. Auch da widerspricht sich ja Hans und Kunz. Wann sollte man vertikutieren. Sind die Nächte noch zu kalt dafür?

    Dein 2. Absatz wird bei mir auch bekämpft, sind ja auch keine 1000 m². Sa würde ich es auch nicht so eng nehmen. Blühen und gedeihen kann es in den Rabatten. Da ist genug für Bienchen und Vögelchen zum naschen.
     
  8. nEiMi

    nEiMi

    Dabei seit:
    05.08.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Zeichner
    Ort:
    Niederbayern
    Dasselbe habe ich mich vor ein paar Wochen schon gefragt und habe/werde mich da an die Empfehlungen der Deutschen Rasengesellschaft halten...

    Nachdem ich die Tipps gelesen habe hier meine Vorgehensweise:
    -Düngung letzten Freitag
    -kommendes WE evtl. mulchen/mähen
    -WE darauf nochmal mulchen/mähen und anschliessend vertikutieren
    -ggf. Nachsähen
     
  9. #9 Vorgartenzwerg, 26.03.2014
    Vorgartenzwerg

    Vorgartenzwerg

    Dabei seit:
    19.05.2008
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Frankfurt
    Absolut lesenswert dazu – aber auch polarisierend: Der Rasebblog

    Viel Spaß. :)

    PS: Ja, ist noch zu kalt, es muss (auch nachts) frostfrei sein, sonst keimt der Rasensamen nicht.
     
  10. #10 Inkognito, 26.03.2014
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Mal andersrum: Rasen raus und Moos anpflanzen? Der hat hier im Garten sowieso die Oberhand, grün und angenehm am nackten Fuß ist er auch. Gibt's da Gründe, die dagegen sprechen und wo bekomme ich "Moossamen" her?
     
  11. #11 Geodesy, 26.03.2014
    Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Da isses wieder! Widerspruch. Im Rasenblog ist das vertikutieren im Privatgarten verpönt. Können sich nicht mal alle einigen...
     
  12. #12 gunther1948, 26.03.2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    ich werde am samstag vertikutieren und die vertiefungen, löcher und vertiefungen mit rheinsand einebenen und vordüngen.
    übernächste woche dann rasennachsaat aber nur wenn es zwischendurch nochmal regnet.

    gruss aus de pfalz
     
  13. #13 Geodesy, 26.03.2014
    Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Rheinsand????
     
  14. #14 SteveMartok, 26.03.2014
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Ich halte nichts vom vertikutieren, ich sehe das genau wie im Rasenblog beschrieben, man macht sich den Rasen kaputt. Und wenn ich dann die leute sehe, wie sie mit den billigen Baumarkt-Zweidunkel-Vertikutierern für 79 € die gesunden Gräser zerrupfen...neeee!

    Ich dünge alle 8 Wochen in der Vegetationsperiode. Maulwürfe oder sonstige Verwerfungen habe ich nicht, ich habe seinerzeit ein Netz 15 cm unter dem Rasen eingebaut.
     
  15. #15 wasweissich, 26.03.2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    gegen moos mit thomasmehl düngen , oft in kleinen gaben .
     
  16. #16 gunther1948, 26.03.2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    heißt bei uns so weil wir den kies (rheinkies mit rundkorn) vom rhein kriegen und wenn der gesiebt ist dann schwupps haste rheinsand körnung 0-3 mm.
    verbessert die dränfähigkeit des bodens und beugt staunässe vor.

    gruss aus de pfalz wo es den sand gibt.
     
  17. #17 ralph12345, 27.03.2014
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Rasen wird regemässig gemäht und braucht vor allem Dünger. Fehlt der machen sich Unkräuter und Moos breit.
    Mit guter Pflege - mähen, düngen und im heissen trockenen Sommer auch wässern, wird das schon. Die meisten Unkräuter dürften verschwinden und das Moos auch. Bei sehr viel Moos sollte man das vorher ausharken, wenn nichts mehr an Rasen da ist auch neu einsäen.

    Was bleibt sind Löwenzahn, Wegerich, Klee. Gegen die ersten beiden hilft ausstechen, gegen Klee eigentlich nur Gift. Aber mit Klee kann man auch gut leben.

    Vertikutieren oder manuell mir der Harke ran muß man eigentlich nur, wenn der Rasen arg verfilzt ist. Dieses Dogma im Rasenblog, das man nie vertikutieren muß ist genauso falsch wie die Ansicht, daß jeder vertikutiern sollte. Es kommt auf den Rasen an.
     
  18. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10.04.2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    Zum ultimativen Rasen die ultimative Pflege: Was ist von diesen Mährobotern zu halten? Ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken, mir so ein Ding zuzulegen.

    Praktische Erfahrungen, was die Wartung angeht? Sind die Dinger robust?
    Ist der Rasen wirklich dichter und schöner weil eben öfters geschnitten?
     
  19. #19 ralph12345, 27.03.2014
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Es gibt ganze Foren, die sich nur dem Thema Mähroboter widmen...
    Sie sind ausgereift, ja, auch haltbar und wartungsarm. Die meisten Feedbacks der Besitzer sind begeistert.
    Wobei es offenbar auch neue Modelle gibt, bei denen bei einem hohen Anteil der Kunden alles schief läuft.

    Dem Rasen tut das gut, er ist meist dicht und schön, düngt sich quasi selbst, weil der feine Rasenschnitt liegen bleibt.

    Probleme gibts mit verwinkelten Gartengeometrien, unebenen Geländen, vergrabenen Stromkabeln.

    Preislich ein echter Hammer und das Diebstahlrisko ist nicht ohne. Alarm und Code-Sperren sind drin, aber als Ersatzteillager z.B. für den Akku ist Diebstahl ein Thema.

    Und.. Man hat halt je nach Modell ständig was auf dem Rasen rum fahren, was die Verwendung als Spielfläche behindert. Und man muß ständig aufpassen, daß nichts rumliegt.
     
  20. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Ja. Es gibt auch schon genügend Testberichte ... einfach suchen und lesen.

    Was ich ja schon im Beitrag #6 schrub.

    Hängt vom Modell und seiner Steuerung ab. Modelle die planlos rumfahren, haben da mehr Probleme als Modelle, die die Gartengeometrie speichern und als Grundlage eines Mähplanes nutzen.

    Preis ist immer eine Frage des Standpunktes. Alle Modelle, die ich bisher erlebt habe, haben allein beim Hochnehmen einen so dermaßen Höllenlärm gemacht, dass jeder Einbrecher das Ding freiwillig wieder fallen lässt. Waren allerdings auch keine Baumarkt-BillichWillIch-Teile.

    Nä. Alles höher X,XX cm wird als Hinderniss erkannt. Spielfläche wird nur dahingehend behindert, dass man vermieden sollte den Mäher mit dem Ball zu verwexeln. DAS tut nämlich weh. Außerdem haben die Dinger einen vom Herrn Poveronoff erfundenen Schalter - nur hochheben sollte man den ohne den Code zu kennen nicht.
    Ansonsten können Dinge wie Babys, leere Sekt- oder Kornflachen, Dreiräder (je nachdem wer spielt) und anderes problemlos liegen bleiben, so wie der Hund irgendwann auch einfach liegen bleiben wird.
     
Thema:

Der ultimative Rasenthread

Die Seite wird geladen...

Der ultimative Rasenthread - Ähnliche Themen

  1. Das ultimative Werkzeug fuer den Mann

    Das ultimative Werkzeug fuer den Mann: Unten mal die ganzen Kommentare lesen :mega_lol: ---------- Als ich mir damit die Nasenhaare trimmen wollte, gabs einen Kurzschluss zwischen...
  2. Das ultimative Laien CAD mit REALER 3 D Funktion

    Das ultimative Laien CAD mit REALER 3 D Funktion: Für alle, die ihr Traumhaus selber am Rechner planen wollen und zur besseren Visualisierung Wert auf 3D-Modelle legen, gibt es jetzt und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden