Designbelag statt Fertigparkett, Laminat?

Diskutiere Designbelag statt Fertigparkett, Laminat? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen! Ich bin neu hier und dies ist mein erster Beitrag. Meine Frau und ich durchsuchen schon seit einigen Monaten die Foren des...

  1. Suko4780

    Suko4780

    Dabei seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Lippstadt
    Hallo zusammen!

    Ich bin neu hier und dies ist mein erster Beitrag. Meine Frau und ich durchsuchen schon seit einigen Monaten die Foren des Internets um Antworten auf Fragen zu finden. Zumindest haben wir es nun schon so weit geschafft, dass wir eine Baugenehmigung (EFH, Fertighaus, Holzständerwerk) haben und auch die Finanzierung ist durch. Nun warten wir "nur" noch auf das Grundbuchamt damit die Gelder fließen und die Firmen starten können :28:

    Auch wenn wir absolute Laien im Thema Hausbau (Handwerk) sind, ist uns bewußt das die Bodenbeläge erst ganz zum Schluß ins Haus kommen. Dennoch wollen wir uns um das Thema schon kümmern da ja alles ja auch irgendwo aufeinander aufbaut (Farbe der Treppenstufen, schon vorhandene Möbel etc.).

    Eigentlich waren wir uns bis vor ein paar Tagen sicher das wir im Erdgeschoss dunkles Fertigparkett verwenden (Wohn-/Esszimmer, Arbeitszimmer und Diele). In die Küche, Gäste-WC und HWR sollen Fliesen rein. Im Obergeschoss (3 Schlafzimmer) hatten wir an helles Laminat gedacht.

    Nun waren wir aber noch mal in einem Fachmarkt um uns über Parkett zu informieren und dort wurde uns ziemlich deutlich Designbelag empfohlen. Es war ein gutes Gespräch und wir hatten nicht das Gefühl das die da irgend etwas unbedingt loswerden und uns das aufquatschen wollten :deal

    Es handelt sich dabei um eine Designbelag von Windmöller der genau wie Fertigparkett verlegt werden kann (also nicht geklebt!). Ein großer Vorteil war die Möglichkeit diesen Boden komplett im Erdgeschoss auslegen zu können (also auch in der Küche und Diele). Außerdem soll er wohl ähnlich wie Parkett auch die Wärme speichern und 100% wasserdicht sein.

    Da es diesen Belag aber wohl erst seit ca. 1 Jahr gibt haben wir noch nicht all zu viel über diesen Belag im Internet finden können und würden uns nun über Erfahrungsberichte von Leuten interessieren die eine solchen Boden evtl. im Einsatz haben.

    Momentan hat vor allem meine Frau noch eine leichte Abneigung gegen diesen Belag weil es eben kein echtes Holz ist. Es sieht zwar schon sehr echt aus, aber beim Drüberlaufen merkt man eben das es nicht "echt" ist. Auch preislich liegt dieser Belag nicht viel günstiger als Fertigparkett. Aber es wäre eben möglich damit alle Bodenbeläge einheitlich zu haben. Natürlich kann uns diese Geschmacksfrage niemand abnehmen.

    Aber zumindest würden wir uns über Erfahrungen mit diesem speziellen Boden freuen.

    Danke und Grüße

    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    Wie Du schon selbst bemerkt hast, fangt ihr mit der Planung am falschen Ende an. Aber sei´s drum.

    Ihr habt doch bestimmt eine Fußbodenheizung? Da gibt es bezüglich der daraufliegenden Beläge ein paar Dinge, die man wissen sollte. Optimal sind Fliesen (zusätzliche Speichermasse, guter Wärmedurchgang), geklebtes Parkett ist etwas schlechter, da Holz den Wärmedurchgang behindert (höhere Vorlauftemperaturen, leicht höherer Verbrauch, bestimmte Holzarten neigen zu starkem Schwinden), lose verlegte Beläge behindern den Wärmedurchgang ganz erheblich (Trittschalldämmung, Luft) und sind eher suboptimal.

    Außerdem finde ich Sondermüll mit dem Foto von irgendwas beklebt nicht wirklich schön und wenn man drüberläuft - der Klang geht gar nicht.

    Gruß,
    Erdferkel
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Naja - "Design-Belag" klingt ja toll.
    Denn einen schlichten "PVC-Boden" ("Vollplastik") würde ja wohl keiner in seinem Wohnzimmer haben wollen...
    Nur, es ändert nichts daran, daß es einer ist. Mag ihn der Hersteller auch "wood", "stone" oder "prestige" nennen.

    Ich kenne das Zeugs nicht, ist aber vermutlich für Leute gedacht, die Ruccola mit Begeisterung essen (dazu Cranberry-Saft), aber Rauke (mit gepreßten Moosbeeren) keines Blickes würdigen würden...! :mauer
     
  5. Suko4780

    Suko4780

    Dabei seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Lippstadt
    Hat vielleicht auch jemand etwas zu der eigentlichen Frage zu sagen? Also, Erfahrungen mit diesem Windmöller DesignLine Connect?

    Die vorherige Antwort hilft uns leider nicht weiter das dies Dinge sind die schon bekannt waren ...

    Grüße

    Suko
     
  6. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
    tja ist schlichtes PVC bedruckt mit was man eben will...würde ich mir nicht reinlegen ins Haus...
     
  7. Suko4780

    Suko4780

    Dabei seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Lippstadt
    Ja, diese Bedenken kenne ich ja auch. Aber die Frage war ja auch ob jemand speziell diesen Belag kennt und Erfahrungen damit hat.

    DAS würde mich interessieren ...

    Grüße

    Suko
     
  8. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    es gibt hier keine produktbesprechungen!
    Nutzungsbedingungen beachten!
     
  9. #8 Schnabelkerf, 7. September 2011
    Schnabelkerf

    Schnabelkerf

    Dabei seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV-Support
    Ort:
    Hamburg
    Warum soll man Parkett oder Fertigparkett nicht in Küche und Diele verlegen?

    Wir haben auch Fertigparkett in Küche und Diele verlegt. Schwimmend auf Fußbodenheizung auch wenn das sicher nicht optimal ist. Wir sind damit zufrieden. Heizkosten sehen nach 8 Monaten sehr gut so das durch verkleben nicht mehr viel Einsparpotential vorhanden sein kann.
     
  10. Suko4780

    Suko4780

    Dabei seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Lippstadt
    Na uns wurde gesagt wegen der Feuchtigkeit wäre Parkett in solchen Räumen nicht ganz optimal. Vor allem in der Diele direkt hinter der Eingangstür wenn die Leute (z.B. im Winter) mit den nassen Schuhen ins Haus kommen, wäre es ungünstig dort Parkett liegen zu haben. Und dann vorne in der Diele ca. 1-2 m mit Teppich oder Fliesen auszulegen würden wir jetzt aus optischen Gründen nicht favorisieren.

    Gäbe es diese Problematik mit der Feuchtigkeit auf Parkett nicht, würde sich uns die Frage nach Designbelag gar nicht stellen und wir würden überall Parkett nehmen, da wir auch ein besseres Gefühl dabei hätten über etwas echtes Holz zu laufen ;-)
     
  11. Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Berlin
    na dann nehmt doch diesen Designbelag in der Diele und sons überall parkett.

    Unsere Nachbarn haben sich jetzt solchen "design" PVC Boden ins gange Haus legen lassen...
     
  12. Schnabelkerf

    Schnabelkerf

    Dabei seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV-Support
    Ort:
    Hamburg
    Sicher ist das nicht "ganz optimal". Aber so gut wie jede Entscheidung beim Bauen ist doch ein Kompromiss.

    Wir haben auch keinen Windfang und hinter der Eingangstür fängt die Diele mit dem Echtholzparkett an. Klar das da, abhängig von der Jahreszeit, jede Menge Dreck reingetrampelt wird. Bei zwei Kinden sowieso.

    Das bedeutet das es in dem Bereich meist nicht klinisch sauber ist und wir da öfter mal Saugen/wischen müßen. Klar wird der Boden nach ein paar Jahren wohl deutliche Gebrauchsspuren haben. Das war uns aber schon vorher klar und wurde bei der Entscheidung abgewogen. Auch ein benutzt/gebraucht aussehender Holzboden ist uns lieber als einer mit einem anderen Bodenbelag.

    Um das schlimmste zu verhindern haben wir einen kleinen Läufer direkt hinter der Haustür was auf dem Holzboden auch sehr gut aussieht.

    Wenn meine Frau mich nicht daran gehindert hätte dann hätte ich auch Holz in den Bädern. :p
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Man bedenke:
    Bei etwa gleichen Kosten ist der Wert eines Hauses mit solchem Plasikboden niedriger als mit der Kombination Echtholz/Fliesen.

    Ansonsten:
    Technisch ist das Zeug nicht schlecht. Aber z.B. läuft es sich barfuß darauf längst nicht so schön wie auf Parkett.
    Das Material ist recht robust, kann aber (im Gegensatz zu Holz) nicht wieder aufgearbeitet werden.

    Fazit:
    Wers wirklich mag, wird damit sicherlich zufrieden sein.
     
  14. Popeye

    Popeye

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kreditanalystin
    Ort:
    Stuttgart
    Noch ein Laien-Erfahrungsbericht:

    Wir haben auch Parkett (Roteiche geölt 2-Schicht verklebt wg. Aufbauhöhe im Altbau) im ganzen EG einschließlich Küche und Flur direkt am Eingang.

    Die verschiedenen Parkettleger haben uns damals gesagt, es kommt auch auf die Holzart an. Ich hatte mich zwischenzeitlich in Nussbaum verguckt, aber die Vernunft hat gesiegt... Was die Küche betrifft: Da ist wohl nicht das Wasser das Problem (das man im Regelfall ja zeitnah wegwischt), sondern der Fettdampf beim Kochen und Braten. Also: Gute Dunstabzugshaube und diese auch benutzen! Ja, und ab und zu mal mit einer guten Parkettseife wischen. Im Flur am Eingang haben wir v.a. im Winter auch so eine "Schmutzfangmatte" - das hört sich unattraktiver an, als es ist :p Sieht eigentlich ganz gut aus.

    Erfahrung nach knapp 2 Jahren: Wir würden's wieder machen. Gebrauchsspuren sind ja auch ein Zeichen, dass hier gelebt wird. Parkett im Bad geht wohl auch, aber da muss der Parkettleger Ahnung haben. Such mal hier im Forum unter Beiträgen von Lukas, da gibt's wunderschöne Beispiele!
     
  15. Suko4780

    Suko4780

    Dabei seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Lippstadt
    Danke Euch schon mal für zuletzt doch sehr hilfreichen Antworten!

    Warum wir nicht in der Diele Designboden nehmen und in den anderen Räumen Parkett liegt daran, dass meine Frau es gerne im gesamten Erdgeschoß (Ausnahme HWR und Bad) einheitlich haben will.

    Aber wie ich den bisherigen Erfahrungsberichten entnehme, klappt es in Diele und Küche ja auch mit Parkett. Das wäre uns auch lieber, alleine aus Gründen des Wohngefühls. Ich denke wir überlegen uns das noch mal mit dem Läufer im Eingangsbereich.

    Bin gerne aber auch noch an weiteren Meinungen interessiert da die Entscheidung ja noch ein wenig Zeit hat ;-)

    Immerhin haben gestern aber die Erdarbeiten begonnen :bau_1:

    Grüße

    Suko
     
  16. Popeye

    Popeye

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kreditanalystin
    Ort:
    Stuttgart
    Achja, noch ein kleiner Nachtrag:

    Häufig staubsaugen, Sand auf Parkett wirkt wie Schmirgelpapier! Wir haben einen Staubsaugerroboter, der tagsüber bei uns rumfährt - kann ich empfehlen!
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
  19. Popeye

    Popeye

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kreditanalystin
    Ort:
    Stuttgart
Thema:

Designbelag statt Fertigparkett, Laminat?

Die Seite wird geladen...

Designbelag statt Fertigparkett, Laminat? - Ähnliche Themen

  1. Übergangsprofil - Fliesen auf Laminat

    Übergangsprofil - Fliesen auf Laminat: Hallo Zusammen , Bei unserem Bauvorhaben ist gerade der Fliesenleger zu gange. Flure, Bäder, Wohn&Esszimmer werden gefliest der Rest soll einen...
  2. Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?

    Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?: Kann ich Laminat auf 4cm Styropor. Verlegen oder ist der Untergrund zu weich?
  3. Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat

    Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat: Hallo Leute! Vielleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen. Ich bin am laminatboden verlegen. Der Aufbau des Bodens. Untergrund ist...
  4. Abschleifen statt Bodenausgleichsmasse?

    Abschleifen statt Bodenausgleichsmasse?: Hallo Zusammen, wir sanieren Derzeit einen Altbauhaus (aus den 30ern). Wir haben nun festgestellt, dass der Boden nicht ganz Eben und bis zu 4 cm...
  5. Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?

    Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?: Hallo Zusammen, bin neu hier registriert, aber lese schon seit zwei Jahren hier immer wieder mal mit. Jetzt ist mir meine Schwester mit dem...