Dezentrale Lüftung - Neubau

Diskutiere Dezentrale Lüftung - Neubau im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir planen unseren Neubau und spielen mit dem Gedanken, im OG eine dezentrale Be-und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung einbauen zu lassen....

  1. Vigo

    Vigo

    Dabei seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschbau
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    wir planen unseren Neubau und spielen mit dem Gedanken, im OG eine dezentrale Be-und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung einbauen zu lassen. Beispielsweise im OG im Bad und Flurende Abluft und Schlafzimmer und Kinderzimmer Zuluft.
    Ist es überhaupt zu empfehlen, dies im OG aber nicht im EG zu installieren? (Gedanke dazu ist, dass wir recht gerne und häufig die Fenter offen haben und die Räume die nicht so belebt sind, durch die Anlage unterstützen möchten)
    Habe von Dezentralen Systemen gelesen, die z.B. 80 sec rauspusten und dann wieder z.B. 80sec reinpusten, sprich die Luftrichtung wechseln. Stellt sich mir die Frage, wie wird sichergestellt, dass der "Dreck" der beim rauspusten im Filter abgefangen wurde beim anschliesenden reinpusten nicht gleich wieder ins Haus gepustet wird?
    Kann hier jemand aus Erfahrung schreiben, ob er zufrieden mit solchen dezentralen Systemen ist.

    Danke für sinnvolle Infos
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Wenn ihr schon plant, dann plant doch eine Lüftungsanlage für's ganze Haus.
    Wir konnten leider keine Anlage mehr installiert bekommen, da es ein BT Haus ist und die Umplanung dafür zu aufwendig gewesen wäre.
    Wir haben deshalb im Bad so eine Klapperkiste aus Bayern und eine teurere Version von der Firma, die so heißt wie der Sommerwind in Griechenland. Funktionieren beide. Die im Bad ist halt etwas lauter und sieht nicht so gut aus. (Kann man aber mit Aufklebern verschönern).
    Im Winter haben wir dort die Fenster ganz selten geöffnet. Auch wenn es morgens etwas miefig oder feucht sein sollte, abends ist die Luft rein.
    Mit diesem Luft hin und her konnte ich mich nicht anfreunden. Bei mir gehören Türen ganz auf oder zu, aber nicht unten angesägt.
     
  4. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Wie soll es bei diese Vorstellung mit der WRG klappen?

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  5. #4 rainerS.punkt, 8. September 2010
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Wenn ihr das eh plant, dann fürs ganze Haus. Auch wenn ihr gerne die Fenster offen habt: Bei -2ß0°C hat das niemand gerne. Und im Sommer sind die Themen WRG und offene Fenster eh etwas anders zu betrachten ;)
     
  6. Vigo

    Vigo

    Dabei seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschbau
    Ort:
    Niedersachsen
    Gut, dann lasse ich mir ein Angebot fürs ganze Haus für eine dezentrale Be-Endlüftung machen. Mal sehen was bei raus kommt.
    Dieser Punkt macht mir aber noch Gedanken:
    Habe von Dezentralen Systemen gelesen, die z.B. 80 sec rauspusten und dann wieder z.B. 80sec reinpusten, sprich die Luftrichtung wechseln. Stellt sich mir die Frage, wie wird sichergestellt, dass der "Dreck" der beim rauspusten im Filter abgefangen wurde beim anschliesenden reinpusten nicht gleich wieder ins Haus gepustet wird?
    Habe keine lust, dass der gefilterte Kram, nach gut einer Minute wieder ins Haus gepustet wird.

    Danke & Grüße
     
  7. #6 rainerS.punkt, 8. September 2010
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Warum dann nicht gleich eine zentrale Anlage? Du wolltes ja auch Wärmerückgewinnung.
     
  8. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
  9. Vigo

    Vigo

    Dabei seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschbau
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke für die Links,

    habe dort unter anderem folgendes gefunden (siehe unten). Besonders die beiden Punkte mit der Kanalreinigung und der hohen Kosten sind auch die weshalb ich über die Dezentrale nachgedacht habe.


    dezentrale Anlage mit Fort(Ab)luftbetrieb:

    + Preiswert
    + Geringer Stromeinsatz
    + Sichere Entlüftung
    + Sichere Belüftung bei sehr dichter Gebäudehülle
    + Keine Lüftungskanäle notwendig
    - Typ und Anordnung von Heizflächen und Außenluftdurchlässen muß abgestimmt werden.
    - Begrenzte Schalldämmung nach außen
    - Unter Umständen mangelhafte Belüftung der obenliegenden Räume bei Luftverbund über mehrere Geschosse
    - Unter Umständen mangelhafte Belüftung der leeseitigen Räume und Zugerscheinungen in den luvseitigen Räumen bei stark windexponierten Lagen

    zentrale Anlage mit Außen- und Fortluftbetrieb:

    + Sichere Entlüftung
    + Sichere, weitgehend wetterunabhängige Belüftung
    + Außenluft kann durch hochwertige Filter aufbereitet werden
    + Hoher Schallschutz nach außen möglich
    + Zuluftauslässe unabhängig von Heizflächen planbar
    + Wärmerückgewinnung
    - Nur bei sehr luftdichter Gebäudehülle energieeffizient
    - Höherer Kapitaleinsatz als bei Abluftanlagen
    - Höherer Wartungsaufwand zur Reinhaltung insbesondere der Zuluftkanäle
    - Höherer Platzbedarf für Lüftungskanäle im Wohnbereich
     
  10. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Naja, jede Auflistung muss nicht für alle Anlagen zutreffen. Sie sollen nur einen Überblick verschaffen. Dann geht man ins Detail. Und hier kommt ein Planer vor Ort ins Spiel :shades

    Gruß

    Bruno
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    Hallo Vigo,

    wie weit ist die Planung / der Bau schon gediehen? Ich bin zwar auch noch am Bauen, bin aber von der zentralen Anlage überzeugt (auch was Kosten angeht), v.a. wenn man noch die Möglichkeit hat, die Rohre in den Betondecken verschwinden zu lassen. Im Forum Lüftung im Haustechnikdialog.de bekommst Du dazu wohl etwas mehr Infos als hier, auch Erfahrungsberichte, Bilder etc. zu allen angesprochenen Aspekten.

    Gruss
    Seev
     
  13. Vigo

    Vigo

    Dabei seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschbau
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Seev,

    danke für die Info. Schaue rein.

    Gruß
    ViGo
     
Thema: Dezentrale Lüftung - Neubau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dezentrale lüftung WC bad sinnvoll

    ,
  2. neubau dezentrale lüftung

Die Seite wird geladen...

Dezentrale Lüftung - Neubau - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...
  4. Malervliess oder Rollputz im Neubau

    Malervliess oder Rollputz im Neubau: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zum Thema Malervliess oder Rollputz hören. Prinzipiell gefallen uns beide Dinge optisch gut -...
  5. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...