Dezentrale Wohnraumlüftung und Thema Insekten

Diskutiere Dezentrale Wohnraumlüftung und Thema Insekten im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, wir stehen kurz vor dem Hausbau (Erdarbeiten ab kommenden Montag) und jetzt kommt mein Partner mit ner dezentralen Lüftung...

  1. Emma

    Emma

    Dabei seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsfachwirtin
    Ort:
    Südbayern
    Hallo zusammen,

    wir stehen kurz vor dem Hausbau (Erdarbeiten ab kommenden Montag) und jetzt kommt mein Partner mit ner dezentralen Lüftung daher... :motz

    Vorab ein paar Details: wir bauen ein KfW60 Haus. 160 m², Heizung = Sole WP. Bis jetzt ohne Wohnraumlüftung geplant und zentral kommt für uns nicht in Frage. Diesen "Luxus" haben wir bisher nicht kennengelernt und ausserdem hätten die zusätzlichen Kosten unser Budget von max. 300.000 € (reine Baukosten für EFH mit Garagen) schlichtweg gesprengt, da wir andere Prioritäten setzten (alles kann man nicht haben...)

    Unser Problem: ca. die Hälfte des Jahres plagen uns die Mücken. Daher hätten wir hochwertige Insektenschutzgitter anfertigen lassen. Jetzt meint mein Freund, dass wir uns mit Lüfterbausteinen in der Aussenwand der Lüften sparen können und somit das Mückenproblem umgehen. Ist das so?

    Das angenehme Raumklima und die frische Raumluft aufgrund einer Lüftungsanlage würde uns natürlich auch gefallen. Allerdings können wir uns auch mit herkömmlichen manuellem Lüften anfreunden.

    So. Nun zu meinen Fragen:

    - kann man die Lüfterbausteine jetzt noch kurzfristig einplanen?
    - kann man damit das Insektenproblem umgehen? Oder kommen die Biester auch über die Lüftungsanlage rein?
    - Gehe ich Recht in der Annahme, dass ein Lüfterbaustein ca. 400 € inkl. Einbau kostet? Nur mal als Anhaltspunkt
    - welche Nachteile hat eine dezentrale Lüftung? z. B. Lärm? Wärmebrücke? Bitte klärt mich auf :fleen

    Sorry für diese laienhaften Fragen, aber wir müssen relativ schnell eine Entscheidung treffen und wir müssen uns daher fix ne Meinung bilden. Unser Archi ist übrigens generell nicht sooo der Fan von Lüftungsanlagen. Drum wende ich mich erstmal an euch :D Bin gespannt, was er sagt, wenn wir mit ner dezentralen Wohnraumlüftung daherkommen...

    Danke für eure Ratschläge,
    Emma
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Hier oder hier mal stöbern und lesen.

    Die Funktion ist bei allen dezent. WRL in etwa gleich.

    Gruß
     
  4. Emma

    Emma

    Dabei seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsfachwirtin
    Ort:
    Südbayern
    Danke! Ich hab rausgelesen, dass man sich damit die Instekten tatsächlich vom Leib halten kann :-) 1:0 für meinen Freund ;-)

    Trotzdem möchte ich mich über etwaige Nachteile informieren. Wie massiv ist der Eingriff in die dämmende (monolithische) Aussenwand - energetisch betrachtet? Oder ist der Energieverlust vernachlässigbar? Sonstige Nachteile? Bevor wir das Geld investieren müssen wir das Für und Wider abchecken.
     
  5. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Eigentlich sollte die dezentrale Lüftung Energiesparen helfen. Da ich der Eingriff in die AW zu vernachlässigen. In einem Neubau würde ich aber lieber eine zentrale KWL vorziehen.

    Gruß

    Bruno
     
  6. drulli

    drulli

    Dabei seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Kommunikator
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Das Stichwort ist auch hier: Wärmerückgewinnung.
    Es darf natürlich nicht einfach nur ein Puster sein...
     
  7. Emma

    Emma

    Dabei seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsfachwirtin
    Ort:
    Südbayern
    Hallo Bruno,

    zentrale KWL ist nicht geplant bzw. konzipiert und alle Pläne sind fertig... wie gesagt, am Montag kommt der Bagger.

    Aber eine dezentrale Lüftung lässt sich doch jetzt noch einplanen, oder? Wir dachten speziell an Küche, Wozi, 3 Schlafzimmer (ganz wichtig, wg. der Mücken) und evtl. großes Bad.

    Ein Heizi hat uns kürzlich erklärt, dass die Lüfterbausteine einen Wärmetauscher beinhalten, der die kalte Aussenluft vorwärmt. Versteht ihr das unter WRG? *großesFragezeichen*

    LG, Emma
     
  8. Emma

    Emma

    Dabei seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsfachwirtin
    Ort:
    Südbayern
    Und wie ist das mit der Luftfeuchtigkeit? Bleibt die mehr oder weniger gleich, oder wird die mit dezentraler Lüftung eher niedriger?
     
  9. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Tendenz ist niedriger. Wechsellüfter (1. Link vom Heizer) und rotierende Gegenstromwärmetauscher gewinnen Luftfeuchtigkeit teilweise zurück. Geräte mit Kreuzstromwärmetauscher (2. Link vom Heizer) nicht.
     
  10. Emma

    Emma

    Dabei seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsfachwirtin
    Ort:
    Südbayern
    Danke Shai! Wieviel € muss man denn noch in etwa für den Elektriker einplanen, oder werden die Geräte vom Heizungsbauer angeschlossen? Ich treffe mich nämlich heute noch mit dem Elektriker um sein Angebot zu komplettieren.
    Sind 5.000 € alles in allem ein realistischer Preis (7 belüftete Räume)?
     
  11. Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen
    Hallo Emma,

    warum dann dezentrale Anlage, wenn du / ihr noch zentral machen könnt?

    Ist doch schnell geplant und in der Betondecke ausgespart.

    So dramatisch sehe ich das nicht. Und in jedem Zimmer dezentrale Lüfter?.

    Ich bin sicher kein Profi im Preis angeben, aber was hier im Forum an Preisen in verschiedenen Threads bisher genannt wurde, liegt so bei 8000 - 10000 Euronen.

    KWL = Kontrollierte WohnraumLüftung >>>> Verbrauchte (Ab-) Luft erwärmt die Frisch (Zu-)luft.
     
  12. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Bei uns macht der Elektriker Einbau und Installation in die bereits im Rohbau erstellten Öffnungen.

    Mit Einbau, Leitungen und Steuermodul wäre das meiner Meinung nach schon ein guter Preis.
     
  13. Emma

    Emma

    Dabei seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsfachwirtin
    Ort:
    Südbayern
    eine zentrale Lüftung ließe sich vielleicht in der Kürze der Zeit noch einplanen, aber wir haben dafür kein Budget mehr. 10.000 € können wir nicht mehr locker machen, es wird bei 5.000 € schon schwierig, da ursprünglich gar keine Lüftung eingeplant war.

    Die Schwierigkeit liegt darin, dass wir uns möglichst schnell im Klaren darüber sein müssen, was wir wollen und ob wir die Kohle dafür noch aufbringen können.
     
  14. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Wenn Ihr euren Architekten nach HOAI bezahlt, ist mir nicht klar, warum die Planungskosten für die Lüftung das Problem sind. Das Honorar kannst du dir doch aus den Gesamtkosten für das Haus ausrechnen, die Lüftung würde dazu nur ihren entsprechenden Anteil beisteuern.
     
  15. Emma

    Emma

    Dabei seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsfachwirtin
    Ort:
    Südbayern
    Nein, nicht die Planungskosten sind das Problem, sondern die Gesamtkosten einer zentralen Wohnraumlüftung. Wenn Lüftung, dann können wir uns höchstens eine dezentrale Lüftung leisten.
     
  16. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Eine zentrale Lüftungsanlage wäre vermutlich eher billiger als viele dezentrale Geräte. Diskutiere das am besten mit deinem Architekten, der kann die Kosten für euer Projekt für beide Lüftungsvarianten schätzen.
     
  17. #16 Pfriem, 17. Oktober 2008
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2008
    Pfriem

    Pfriem

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronikentwicklung
    Ort:
    Karlsruhe
    Oder die Vorbereitung für einen späteren Einbau einen zentralen/dezentralen Lüftung.
     
  18. flashbyte

    flashbyte

    Dabei seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Spezi
    Ort:
    Z
    wenn es hauptsächlich um Mücken geht und wenn das Budget VOR dem Bau schon knapp ist, würde ich auf das dezentrale auch verzichten und die hochwertigen Insektenschutzgitter nehmen!
    Was sind denn für Fenster geplant?
     
  19. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Na super :mega_lol:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen

    dito!

    Und derweilen normal Lüften
     
  22. Emma

    Emma

    Dabei seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handelsfachwirtin
    Ort:
    Südbayern
    Äh, hier geht es um Kalkulation... wir haben dem Archi u. a. das Budget genannt, und er hat ein für uns passendes und bezahlbares Haus geplant. Eine Lüftung ist im kalkulierten Preis nicht drin und deshalb zerbrechen wir uns grade den Kopf, ob wir es trotzdem haben wollen, oder nicht.

    Eine Vorbereitung für eine spätere Nachrüstung erscheint uns auch sinnvoll.
     
Thema: Dezentrale Wohnraumlüftung und Thema Insekten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lüftungsanlage insekten

Die Seite wird geladen...

Dezentrale Wohnraumlüftung und Thema Insekten - Ähnliche Themen

  1. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  2. Zentrale wohnraumlüftung,wärmerückgewinnung Schimmel, Bakterien und Co.

    Zentrale wohnraumlüftung,wärmerückgewinnung Schimmel, Bakterien und Co.: Hallo, wir sind gerade in der Planung bezüglich eines Neubaus. Wir bauen auf 4 Stockwerken. Wohnfläche 185m2. Zwei Stockerke liegen unter dem...
  3. Erfahrungswerte dezentrale Einzelraumlüftung im Bestandsbau

    Erfahrungswerte dezentrale Einzelraumlüftung im Bestandsbau: Hallo, wir suchen für unsere 105qm Eigentumswohnung eine geeignete dezentrale Lüftungsanlage, die wir Schritt für Schritt nachrüsten können....
  4. Thema Fassadendämmung aus brennbaren Baustoffen

    Thema Fassadendämmung aus brennbaren Baustoffen: http://m.focus.de/immobilien/bauen/menschen-hatten-keine-chance-feuerwehr-erklaert-darum-konnten-sich-die-flammen-im-hochhaus-so-schnell-ausbreiten...
  5. Thema Modulhaus

    Thema Modulhaus: Hallo zusammen , jüngst beschäftige ich mich mit dem Thema Modulhaus und sammel Sämtliches an Infos. Diese Art Häuser gefallen mir sehr,...