DHH Bj. 1928 - Sanierenungskosten und Plan

Diskutiere DHH Bj. 1928 - Sanierenungskosten und Plan im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; An alle die (im ersten Thread zum Thema DHH Bj. 1928) mit abgestimmt haben meinen recht herzlichen Dank, die Mehrheit von 21 Stimmen ist für...

  1. Tourmalin

    Tourmalin

    Dabei seit:
    21. Januar 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Marketing & Gesundheit
    Ort:
    München
    An alle die (im ersten Thread zum Thema DHH Bj. 1928) mit abgestimmt haben meinen recht herzlichen Dank, die Mehrheit von 21 Stimmen ist für Sanieren, einer für Abreißen und einer für Sprengen :cry

    Also Sanieren wir :)
    ... das Muss:
    • Dach neu
    • komplette Sanitär und Elektrik neu
    • kompletten Innenausbau sowieso
    • zwei, drei Wände versetzten
    • Heizung (Erdwärme ?)
    ... das Kann:
    • Boden neu, über halbem Keller
    • Decke EG neu (da das Bad ins OG soll)
    • Decke OG neu (weil wir schon mal dabei sind)
    ... die Nebengeräusche
    • Garten, Garage, Einfahrt usw.

    Und jetzt kommen die typischen und bekannten Zauberfragen, wer kann das kalkulieren, wer organisieren und überwachen? Brauche ich einen Architekten? Gerne preiswerte Möglichkeiten bitte andenken, aber nicht per My Hammer ...
    Wir wollen das gerne durchziehen :lock

    Danke und Gruß
    Rüdiger


    PS: Für Antworten aus dem Raum München bitte (ggf. bitte per private Mitteilung) konkrete Menschen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sprengen macht aber mehr Spaß ! :bounce:

    In Eurer Ecke gibt´s sicherlich einen Architekten der das kann. :biggthumpup:

    Viel Erfolg und auf viele weitere Beiträge hier bei den bauexperten.

    Gruß
    Ralf
     
  4. abrosda

    abrosda

    Dabei seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Stuhr
    Und jetzt kommen die typischen und bekannten Zauberfragen, wer kann das kalkulieren, wer organisieren und überwachen? Brauche ich einen Architekten? Gerne preiswerte Möglichkeiten bitte andenken, aber nicht per My Hammer ...
    Wir wollen das gerne durchziehen :lock


    Warum denn nicht bei myHammer? Laß die doch mal alle machen und das Ergebnis stellst Du dann bei "Baumurks in Wort und Bild rein" :offtopic:
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    des:

    versteht da mei ned (!)

    Also die Würfl sind für´s sanieren gefallen ? ... 1 Bild von außen
    und ein paar Abstimmungen dafür waren der Anlaß ??? ... sorry des
    iss aber jetzt scho awengerl schwach ... des minderste was ich
    für die Entscheidung erwartet hätte wäre:

    - untersuchung der Bausubstanz

    - verwendbarkeit der vorhanden Grundrisse samt Raumhöhen


    jetzt mal ein paar Tipps von jemanden der von sowas awengerl Ahnung hat:

    1tens. wer will die Sanierung planen und überwachen ... machen
    Sie das selbst = sicher nicht weil dann hätten Sie hier bestimmt
    nicht nachgefragt ... ist doch richtig oder ???

    2tens. also wenn nicht selbst dann brauchen Sie einen Fachmann
    der fit ist in Umbau- und Sanierung (!)

    3tens. eine Sanierung muss geplant werden das heisst Bestandaufnahme
    samt Höhen und der ist mit den Raumwünschen bzw. dessen machbarkeit
    in Einklang zu bringen und das auch in statischer Hinsicht (!)

    4tens. bei einer Sanierung ist die Gefahr schon sehr groß daß man
    mit den falschen Partner übers Finanzierungsbuget drüber schiesst (!)

    Zusammenfassend:
    auch eine Sanierung kann man kostendeckend kalkulieren
    dafür braucht man Erfahrung im Sanierungsbereich sowie eine
    gescheite Bestandsaufnahme, Verplanung und vor allem eine
    Substanzuntersuchung (!)
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Aber Josef, doch nur bitte keine ernsthaften Entscheidungen.
    Womöglich sogar begründete...
    So macht das ja nun überhaupt keinen Spaß! :fleen
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich sagte doch "sprengen", aber auf mich hört ja keiner. :biggthumpup:

    Gruß
    Ralf
     
  8. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich hab nicht abgestimmt.

    aber bevor hier gesprengt wird:

    1.architekturbüros anrufen mit der nachfrage ob sie fit in
    und interresiert an objektsanierung sind.

    2.ein büro auswählen.

    3.gesprächstermin vereinbaren, vorher bestandspläne organisieren (falls vorhanden, sehr hilfreich) mitbringen.

    - kostet nix bis hier hin -

    4.eine objektbegehung terminieren.

    5. den mann/frau einschätzen lassen ob eine sanierung in ihrem
    sinne wirtschaftlich ist.

    - kostet in anbetracht der summe die sie investieren fast auch nix.

    6. die basis für weitere schritte...

    :winken
     
  9. Tourmalin

    Tourmalin

    Dabei seit:
    21. Januar 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Marketing & Gesundheit
    Ort:
    München
    Josef,
    ja, stimmt, ich auch nicht ...
    aber manchmal sind die Finger schneller als das Hirn :konfusius

    Also der Satz noch einmal neu:
    Ich suche hier konkrete Ansprechpartner aus dem Raum München, die mit Altbauten und deren Sanierung Erfahrung haben, die ein solches Vorhaben planen und kalkulieren können.
     
  10. Tourmalin

    Tourmalin

    Dabei seit:
    21. Januar 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Marketing & Gesundheit
    Ort:
    München
    ... das sollten, neben der ersten rohen Kostenkalkulation, die nächsten Schritte sein.

    ... richtig.

    ... richtig.

    ... richtig.

    ... richtig.

    ... richtig. 5 Richtige! Ist ja auch genau das, was ich meine :konfusius
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na, dann kann´s ja losgehen.

    Gruß
    Ralf
     
  12. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "ja" dann iss ja noch ned alles verloren ... ich könnt schon auch
    die eine oder andere Entpfehlung aussprechen aber München iss
    sowas von groß daß man erst ausloten müsste wo in etwa
    das in München ist ... es gibt nix schlimmeres als wenn Nordlichter
    in den Münchner Süden müssten (!)
     
  13. #12 Torsten Stodenb, 16. Januar 2008
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    @Tourmalin:
    Ich habe eine einfache Frage: Warum bittest Du nicht Josef Thalhammer, sich den Bau mal anzusehen? Im Großraum München wirst Du vermutlich kaum einen besseren und auch preiswürdigeren finden. Und wenn der einen Architekten benötigt, dann wird er das sagen und den am besten geeigneten empfehlen. Da würde ich doch jetzt nicht weiter im Nebel herumstochern! Sollte ich, was allerdings unwahrscheinlich ist, jemals in der Gegend massiv bauen wollen, wüsste ich, wen ich ansprechen würde. So, das war jetzt einfach mal meine Meinung. Werbung hin, Werbung her, Gutes darf man auch mal gut nennen!

    p.s.: So, jetzt darf ich 2x Werbung für mich selbst machen!:biggthumpup:
     
  14. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Meister Stodenberg mal sehn ob ich des jetzt auf die Reihe bring,
    sie würden mit mir bauen wenn sie in meiner Gegend wohnen
    würden und an massiv denken würden bzw. täten wollen ...
    heisst des jetzt im Gegenzug das ich wenn ich in Ihrer Gegend
    wohnen täte und an Holzbau denken würde (müsste) mit Ihnen
    bauen musste ?

    meine Reihe gibt irgendwie keinen richtigen Sinn oder ? :) ...
    ich hab auch ein Problem ... daß ich einen gescheiten Holzbau
    was abgewinnen kann hab ich des öfteren schon geschrieben
    und wenn schon da würde ich aber "nur" mit R & M & M bauen(!)

    soviel zu Werbung hin Werbung her ... desweiteren iss mein
    Auftragsbücherl schon ziemlich voll.
     
  15. #14 Ingo Nielson, 17. Januar 2008
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    genau. im sommer erst erlebt. bin gleich von euren sherrifs angehalten worden...:deal
     
  16. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    kein Visum gehabt? :lock
     
  17. #16 Torsten Stodenb, 17. Januar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2008
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    "ich hab auch ein Problem ..."

    Ja, das merke ich! Da haben Sie mir was voraus. :(

    Aber keine Panik, ich komm' schon nicht nach München! Was soll ich da? Einen guten Föhn habe ich mir bereits bei meinem Friseur gekauft! Und mein Auftragsbuch ist auch noch nicht voll! :boxing

    Also :cool: bleiben! :)

    p.s.: Außerdem, würde ich Ihnen ganz eventuell, nur mal theoretisch, ein Holzhaus anbieten - dann ausschließlich mit Thermofundament.

    Denn was wir niemals machen,
    das sind halbe Sachen!

    Grüße an die Gattin
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 derengelfrank, 18. Januar 2008
    derengelfrank

    derengelfrank

    Dabei seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    M
    des glaub i ned. Wenn, dann hast an FÖN 'kaft. Da FÖHN bleibt scho bei uns, ge?
     
  20. tp17

    tp17

    Dabei seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Ostfriesland
    Visum?

    :offtopic:

    Visum ist für uns Nordlichter in München nicht erforderlich. Wir haben Diplomatenstatus, als Entwicklungshelfer.

    :p
     
Thema:

DHH Bj. 1928 - Sanierenungskosten und Plan

Die Seite wird geladen...

DHH Bj. 1928 - Sanierenungskosten und Plan - Ähnliche Themen

  1. Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster

    Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster: ich habe mir jetzt neue Fenster einsetzen lassen. Wenn ich es selber gemacht hätte, hätte ich sie so eingesetzt wie die Aluminium-Fenster vorher...
  2. Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt

    Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt: Hallo Zusammen, vor einiger Zeit habe ich hier einen Entwurf unseres Einfamilienhauses eingestellt. Nach langem Hin und Her mit der Architektin,...
  3. Bodenaufbau bei Mehrfamilienhaus Bj 1961

    Bodenaufbau bei Mehrfamilienhaus Bj 1961: Servus Leute, Bitte verzeiht mir das ich so rein platze hier aber ich brauche dringend eure bzw. Des Forums Hilfe bei meinem Bodenaufbau. Es ist...
  4. Erfahrungen mit U8 PLAN Ziegel?

    Erfahrungen mit U8 PLAN Ziegel?: Hallo, mir wurde von zwei GU's der U8 PLAN Ziegel angeboten und ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Hat jemand von euch schon...
  5. Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen)

    Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen): Hallo. Ich stehe vor der Aufgabe, eine Treppe in einen WOhnraum im Keller zu planen und auch umzusetzen - also selbst zu bauen. Von...