DHH finanzieren. Klappt das?

Diskutiere DHH finanzieren. Klappt das? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Leute. Meine Freundin und ich haben vor eine DHH mit Grundstück für 285 TSD Euro zu kaufen. Diese wird jetzt 2012 schlüsselfertig gebaut....

  1. altova

    altova Gast

    Hallo Leute.

    Meine Freundin und ich haben vor eine DHH mit Grundstück für 285 TSD Euro zu kaufen. Diese wird jetzt 2012 schlüsselfertig gebaut.
    Eigenkaptital hätten wir 60 TSD auf der Kante.

    Zusammen kommen wir auf ca. 3300 netto mtl. und hatten an eine mtl. Abzahlung von 1000 Euro gedacht.

    Ist das machbar? Was würdet ihr mir raten (Wohnriester, KFW, Bankkredit usw.)

    Danke schon mal.

    Gruß Altova.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. robinson

    robinson

    Dabei seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dozent für Steuerrecht
    Ort:
    Marburg
    Halllo!

    Wer ist Hauptverdiener?
    Kinder geplant? Fällt ggf. ein Verdienst teilweise weg?

    Mit Nebenkosten seid ihr eher bei 300k €. Macht ca. 250.000 € Darlehen, denn ein bisschen Puffer und Kosten für ggf. Küche, Einrichtungsgegenstände, Außenanlage braucht man ja noch.

    Da wird die Monatsrate eher auf 1200 € raus laufen müssen, sonst werdet ihr nie fertig mit dem Abbezahlen...

    Finanzierung: Bankdarlehen und wenn möglich zinsgünstig von der KfW.

    Gruß
    Jochen
     
  4. #3 TaPa, 10. Februar 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Februar 2012
    TaPa

    TaPa

    Dabei seit:
    18. November 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Köln
    Das sind ja recht dürftige Informationen :-)

    235000€ Kredit
    4% Zins
    1% Tilgung
    979,17€ monatliche Rate.

    2% Tilgung -> 1175€ monatliche Rate

    2% Tilgung bei 3,5% Zins -> 1077€ monatliche Rate

    Wird knapp :-)
     
  5. altova

    altova Gast

    Hallo nochmal.

    Hauptverdiener bin ich mit ca. 2000 Euro.
    Meine Freundin hat so ca. 1300 Euro.

    Kinder sind schon irgendwann geplant. So ca. in 3 -4 Jahren.

    Was ist denn mit Wohnriester? Das wird doch immer von verschiedenen Tests so gelobt.
     
  6. robinson

    robinson

    Dabei seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dozent für Steuerrecht
    Ort:
    Marburg
    Und wer bezahlt dann in 3-4 Jahren die Monatsrate?? Wohnriester hin oder her... Das sind eher Dinge des "Feintunings" der Finanzierung, die man klären kann, wenn das Gesamtprojekt passt. Mit 2000 + Erziehungsgeld und Kindergeld ist das dann schon recht "knapp"....

    Egal wie jetzt genau finanziert wird, müssten letztlich monatlich doch eher 1200 € Zins/Tilgung aufgebracht werden, da kann auch Wohnriester etc. nichts gewaltiges verändern. 1200 € + NK ergeben ca. 1400 € monatlich für's wohnen. Wenn der Hauptverdiener nur (sry) 2000 € pro Monat verdient, wäre mir das zu eng.

    Meine Monatsrate liegt in etwa bei 1200 € --> mein netto aber doch einiges höher und ich habe bei grds. gemäßigter Lebensführung nicht monatlich 1.000 € über... Nur so als Überlegung...

    Bei dem Verdienst ein Darlehen dieser Höhe aufzunehmen würde eben bedeuten, dass über die nächsten 20 Jahre (?) außer Haus abbezahlen nicht mehr viel drin ist.

    Gruß
    Jochen
     
  7. #6 Bankkaufmann, 11. Februar 2012
    Bankkaufmann

    Bankkaufmann

    Dabei seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann/Baufinanzierungsvermittler
    Ort:
    71732 Tamm
    Benutzertitelzusatz:
    Bankkaufmann seit 1991
    @altova
    Finanzieren Sie bitte nur mit einem Produkt, welches Sie 100% verstehen.
    Wenn Sie nach Wohnrieser fragen, schieben Sie es bitte mal nach hinten. Wie gesagt, ist das Feintuning.

    Wichtig ist, dass Ihnen einer auf dem Papier die Neubaufinanzierung vorrechnet.
    Mit EUR 3.300,00 ist EUR 250.000,00 Darlehen schon an der Grenze.
    Wenn Sie Kinder planen, kann der Schuss nach hinten los gehen.

    KfW Mittel sind ja automatisch mit dabei.

    Frage, wie hoch ist denn Ihre monatliche Nettokaltmiete aktuell?
     
  8. altova

    altova Gast

    @bankkaufmann: Unsere jetzige Kaltmiete liegt bei 629 Euro.

    Vorgerechnet hat uns ja das schon ein Berater von BHW.
    Mit Bausparer, wo wir einzahlen, KFW Kredit über 50000 (22 Jahre Laufzeit) und ein Darlehen von der Sparda-Bank in Höhe von 175000 bei 2,95 %.

    Die ersten 10 Jahre zahlen wir monatlich nur den KFW Kredit (255 Euro), die Zinsen auf das Darlehen ohne Tilgung (430 Euro) und in den Bausparer ein (295 Euro + 40 Euro VWL + 58 Euro mtl. Steuerrückerstattung von Riester).

    + ein Bausparer auf meine Freundin, der sich durch die VWL von ihr auf ca. 13000 füllen soll (kann ich noch nicht so recht glauben, da muss doch noch was dazu bezahlt werden, oder?)

    Bausparer sind dann Ende 2023 gefüllt mit 55000 Euro + 13000 (???) Euro. Die dann in die Tilgung des Darlehens laufen. Diesmal mit 3,75% Sollzins.
    Durch die Bausparer sind wir jetzt bei ca. 106000 Euro Darlehen, das mit 972 Euro (874 + 40VWL + 58 Euro mtl. Riester) abgestottert wird. Plus natürlich das KFW Darlehen mit (ca. 250 Euro)

    Läuft dann bis Ende 2034 auf Null.

    Hoffe, ihr blickt da durch, und könnt mir sagen, ob das Hand und Fuss hat, oder nur eine Milchmädchenrechnung ist.

    Danke schonmal.
     
  9. #8 Bankkaufmann, 11. Februar 2012
    Bankkaufmann

    Bankkaufmann

    Dabei seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann/Baufinanzierungsvermittler
    Ort:
    71732 Tamm
    Benutzertitelzusatz:
    Bankkaufmann seit 1991
    Warum zwei Bausparverträge?
    Klar muss der BSV EUR 13.000,00 mit weiterem Eigenkapital gespeist werden. Die EUR 40,00 VL reichen ja überhaupt gar nicht auf 10-11 Jahre.
    Haben Sie sich die Berechnung über die Zuteilung des Bausparvertrages geben lassen? Ob der BSV auch nach 10 Jahren zugeteilt wird?
     
  10. altova

    altova Gast

    Gute Frage. Kann man denn 2VWL auf einen Bausparer laufen lassen?

    Mal noch was anderes. Fragen wir mal anders rum: Was müsste denn monatlich an Geld reinkommen, um dieses Vorhaben durch zu ziehen?

    Gruß
    Altova
     
  11. #10 Bankkaufmann, 11. Februar 2012
    Bankkaufmann

    Bankkaufmann

    Dabei seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann/Baufinanzierungsvermittler
    Ort:
    71732 Tamm
    Benutzertitelzusatz:
    Bankkaufmann seit 1991
    Sie können natürlich 2 VL Verträge auf einen BSV laufen lassen.
    Mit EUR 3.300,00 gerechnet als nachhaltigem Nettoeinkommen, errechne ich ein maximal mögliches Darlehen von EUR 260.000,00 als groben Anhaltspunkt.
    Hierbei davonausgehend, dass keine Raten/Leasingkredite existieren.
     
  12. KlausK

    KlausK Gast

    Warum Geld in einen Bausparer stecken und nicht gleich in die Tilgung? So würde ab der ersten Rate die Zinslast kontinuierlich sinken.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie alt seid Ihr?

    Hast Du Dich schon über die Nebenkosten informiert? Grunderwerbsteuer, Notar, Grundbucheintragungen usw. Damit bist Du ruckzuck über 300T€.

    Was ist in den 285T€ alles enthalten? Was muss evtl. noch zusätzlich eingeplant werden (Außenanlagen, Garage/Carport, Küche o.ä.)?

    Zuerst mal den Kostenrahmen abstecken, dann kann man über die Finanzierung reden. Was jetzt bereits ersichtlich ist, sobald das 2. Einkommen wegfällt oder deutlich reduziert wird, geht Ihr auf dem Zahnfleisch, um nicht zu sagen, dann fährt die Karre gegen die Wand.

    d.h. Elternzeit OK, danach muss jedoch min. ein 50% Job (Teilzeit) her.

    Ich befürchte, das wird eine heiße Nummer. Aber mal abwarten bis alle Zahlen auf dem Tisch liegen.

    Zu der BSV Geschichte und Darlehen mit TA sage ich nur, das muss nicht sein. Andererseits könnte es sein, dass die Bank ohne einen 2. Kreditgeber in der Hinterhand nicht mitspielt.

    Gruß
    Ralf
     
  14. altova

    altova Gast

    Also sie ist 28, ich bin 33 Jahre.

    Grunderwerbssteuer und Notar sollen nur auf das Grundstück anfallen laut Makler und Verkäufer (ca. 70000 Euro).

    Aussenanlagen (Terasse, Wege, Stellplätze) sind schon mit drin. Den Garten können wir ja auch so noch herrichten. Garage haben wir jetzt nicht geplant. Eine neue Küche wäre schon nicht schlecht. Ansonsten wird halt die jetzige mitgenommen.

    Danke und Gruß
    Altova
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann wäre eine Finanzierung < 30 Jahre anzustreben.

    Vorsicht, das Finanzamt sieht das vielleicht ganz anders. So wie´s aussieht gibt das eine Bauträgergeschichte, und selbst wenn nicht, ich kenne jetzt einige Fälle das hat das FA zugeschlagen. Daran änderten auch getrennte Verträge nichts.

    Was dann ? Willst Du Dein Auto auf der Straße parken? Oder nur einen Stellplatz? (kostet auch Geld)

    Sofern sie passt bzw. passend gemacht werden kann.

    Gruß
    Ralf
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. altova

    altova Gast

    2 Stellplätze sollten doch auch reichen (sind mit drin). Haben jetzt auch nur eine Garage und einen Stellplatz. Sind da nicht so anspruchsvoll.
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Aber klar können die ausreichen. Ich möchte mein Auto zwar in einer Garage parken, aber das muss jeder für sich entscheiden.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

DHH finanzieren. Klappt das?

Die Seite wird geladen...

DHH finanzieren. Klappt das? - Ähnliche Themen

  1. DHH - Versicherung gegen Schäden an Nachbargebäude

    DHH - Versicherung gegen Schäden an Nachbargebäude: Hallo zusammen, wir wollen an eine bestehende Doppelhaushälfte anbauen. Sind jetzt kurz vor Unterschrift Kreditvertrag und Notartermin. Wie...
  2. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  3. DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen

    DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen: Hallo liebe Baugemeinde, lasse gerade mein erstes (und hoffentlich letztes) Haus bauen. Eine Doppelhaushälfte KFW55 Standard mit 36,5 cm...
  4. 67er DHH mit Betonwänden - was bedeutet das?

    67er DHH mit Betonwänden - was bedeutet das?: Hallo, ich bräuchte mal eure fachkundigen Ratschläge. Auf unserer Haussuche sind wir nun wieder auf etwas, für uns ganz interessantes,...
  5. bestehende Doppelhaushälfte DHH, Schallschutz, Bässe vom Nachbarn

    bestehende Doppelhaushälfte DHH, Schallschutz, Bässe vom Nachbarn: Hallo Forum-Teilnehmer. Vor ca 2 1/2 Jahren habe ich mit meiner Frau eine Doppelhaushälfte in ruhiger Lage gekauft. Nun müssen wir leider...