DHH - neuer Grundriss

Diskutiere DHH - neuer Grundriss im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo (nochmal) liebe Bauexperten! Nachdem Ihr uns hier (das Haus mit der "wahrhaft durchgehenden Trennung von Wohnen und Essen"):...

  1. #1 Warumnicht, 29. Mai 2009
    Warumnicht

    Warumnicht

    Dabei seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Bayern
    Hallo (nochmal) liebe Bauexperten!

    Nachdem Ihr uns hier (das Haus mit der "wahrhaft durchgehenden Trennung von Wohnen und Essen"):
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=33377
    sehr nachdenklich gemacht habt haben wir uns nun eines Besseren belehrt und unseren Architekten rangelassen, der nochmal komplett neu geplant hat.
    Wie Ihr sicherlich wisst, ist das Bessere der Feind des Guten und darum freuen wir uns auf möglichst viele Meinungen (unser Freundeskreis ist auch schon ganz genervt von den Plänen ;-)
    Wir sind zu zweit und planen 1 Kind, wollen jedoch ein 2. nicht ausschliessen.

    Es gibt noch folgendes zu sagen:
    - Es ist ja ein Doppelhaus, die Nachbarn bauen nur 9,50m "tief", wie wir auf dem aktuellen Plan. Der alte Plan ensprach dem maximalen Baufenster, wir haben uns jedoch nun entschieden, eine Freistellung von den Festsetzungen zu beantragen um somit breiter (8,50m) bauen zu dürfen.
    - im OG ist die Ankleide so geplant, dass sie von allen Bewohnern genutzt werden kann, deshalb der Zugang von der Diele aus.
    - die Trennung von Wohnen und Kochen ist immer noch gewünscht.
    - Fenster und Ansichten sind noch nicht endgültig geplant und im Moment nicht relevant
    - Möblierung vorerst nur exemplarisch

    Hier findet Ihr die neuen und die alten Pläne:
    http://picasaweb.google.de/w.gruenberger/Grundrisse#

    Vielen Dank für Euer erneutes Interesse!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 30. Mai 2009
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Ich ...

    ... glaub´s nicht :konfusius .
     
  4. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    wieso nicht? gibt doch genug kollegen die ´s nicht richtig gelernt haben :e_smiley_brille02:
     
  5. #4 Warumnicht, 30. Mai 2009
    Warumnicht

    Warumnicht

    Dabei seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Bayern
  6. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    eure version ist schlechterentwickelt.....

    (mit euch hätt ich meinen spass)
     
  7. #6 Warumnicht, 30. Mai 2009
    Warumnicht

    Warumnicht

    Dabei seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Bayern
    wozu der Konjunktiv?

    tob Dich aus, wir wollen (und können, siehe 1. Thread) aus unseren Fehlern lernen, also wo sind die Fehler?
     
  8. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    1. fehler - ihr hört nicht auf den planer
    2. fehler - ihr meint durch selbermalen wirds besser
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nur ein Detail am Rande:
    Die Tür des HWR würde ich soweit wie möglich Richtung Küchenwand verschieben.
    Dann kann man durch die geöffnete Haustüre ohne hinderlichen Zwischenstopp in den HWR gehen (bzw. etwas dorthintragen).
     
  10. #9 Warumnicht, 30. Mai 2009
    Warumnicht

    Warumnicht

    Dabei seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Bayern
    OK, Sepp

    Bitte ignorier unsere Pläne und versuche folgende Weiterentwicklung des Archi-Plans:

    - Ankleide von mindestens 2 Räumen oder der Diele aus zu erreichen
    - Kochen und Essen NICHT getrennt, aber Kochen und Wohnen
    - Wohnzimmer > 16m2
    - Badezimmer mit Doppelwaschtisch

    wir verstehen unsere eigenen Pläne sehr wohl als Experimente und nicht als "in Stein gemeisselt"
     
  11. #10 Warumnicht, 30. Mai 2009
    Warumnicht

    Warumnicht

    Dabei seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Bayern
    @ Julius

    Du hast recht, wird sofort notiert!
    Danke dafür :)

    PS jetzt seh ich's erst, haben wir da tatsächlich ein kleines Detail "besserentwickelt"?
     
  12. ManfredH

    ManfredH Gast

    Ich mag Ankleideräume ... wenn sie denn funktionieren.

    Aber so wie in dem aktuellen DG-Grundriss ist das nix. Hast du schon mal nachgemessen, wieviel Meter richigen (d.h. 60 cm tiefen) Kleiderschrank du in dieser Ankleide unterbringen kannst? An der oberen Längswand gar keinen, wegen zu geringer Tiefe (Fenster, Tür), und an der unteren Wand dürften es gerade mal um die 2.50 m sein.

    D.h. in diesem Fall hätte man m.E. mehr davon, auf die Ankleide zu verzichten und dafür das Schlafzimmer soweit zu vergrössern, dass man auf die gesamte Wandlänge - also ca. 3.50 m - einen Schrank stellen kann.
    Und die restliche Fläche könnte dem Raum 3 zugeschlagen werden, dann würde der auch einen vernünftigen Zuschnitt bekommen.

    Noch ein Detail zu "besserentwickeln" wäre übrigens der Schornstein, der m.E. nicht an der EG-Decke enden sollte, sondern besser bis über Dach geführt wird. Der wäre dann aber im DG ungefähr da, wo die Tür zum Raum 3 ist ...
     
  13. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Was wollt Ihr ...

    .... eigentlich im HWR mit 2 Fenstern? Klaut nur unnötig Regalfläche und ist Kacke für den ENEV-Nachweis...:)
     
  14. #13 Warumnicht, 30. Mai 2009
    Warumnicht

    Warumnicht

    Dabei seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Bayern
    @ManfredH: ein 8,5x9,5 Haus ist wahrscheinlich echt zu klein für ne Ankleide :( ohne ist es ein ganz geradliniger Grundriss, langweilig (=schade) aber funktional (=wichtiger)
    mit dem Schornstein hast Du recht, den unterschlägt unser Programm im OG immer, das ist aber ein Punkt um den sich dann unser Archi kümmern soll...
    @MoRüBe: Fenster sind noch nicht richtig geplant, der wertvolle Hinweis auf die ENEV ist aber ganz oben auf der Liste gespeichert!
     
  15. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    das sind dann hinweise, welche m.e. nicht richtig verstanden
    werden, und das unverständnis groß ist, wenn es heißt: "ab in die
    tonne mit dem "entwurf""....
     
  16. #15 Warumnicht, 1. Juni 2009
    Warumnicht

    Warumnicht

    Dabei seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Bayern
    :winken
     
  17. #16 Warumnicht, 1. Juni 2009
    Warumnicht

    Warumnicht

    Dabei seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Bayern
    zu früh abgeschickt...

    Hallo Baumal,

    das mit dem Schornstein war uns bewusst, grundsätzlich geben wir Dir recht.

    Vielleicht hätten wir am Anfang unsere Voraussetzungen besser klarmachen sollen:
    Uns geht es NICHT um "Details" (Schornstein) die einem Fachmann (und unserem Archi, hoffentlich ;-) sofort auffallen (und evtl. auch die Tränen in die Augen treiben) sondern um die grundsätzliche Aufteilung des Grundrisses (z.B.: unter welchen Umständen ist eine Ankleide in einem so kleinen Haus sinnvoll? -> Danke Manfred für den Denkanstoss!)
    Wir wollen hier aus dem Forum keinen fertigen Eingabeplan "rausholen", sondern möglichst viele Denkanstösse erhalten...
    Hat noch jemand Ideen?
     
  18. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ja.

    macht eine ankleide als abgeschlossener raum
    zum schlafzimmer wirklich sinn??

    immer nackig über den flur laufen um frische
    unterwäsche anzuziehen?

    ich denke es geht auch ohne diese schrägen schmutzecken
    in kinder und schlafzimmer... trotz ankleide.
     
  19. #18 Warumnicht, 2. Juni 2009
    Warumnicht

    Warumnicht

    Dabei seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Bayern
    Verständnisproblem

    Hallo Baumal,

    "ich denke es geht auch ohne diese schrägen schmutzecken
    in kinder und schlafzimmer... trotz ankleide. "
    Meinst Du: "Ich denke da ist auch ne Ankleide unterzubringen, ohne diese schrägen schmutzecken in kinder und schlafzimmer"???
    Im Moment finden wir 3 größere Zimmer ohne Ankleide auch vorteilhaft: man könnte z.B. im grössten Zimmer einen Teil mit Raumteiler abtrennen und dort die "Zieh ich nochmal an - kommt aber nicht zurück in den Kleiderschrank"-Wäsche unterzubringen (welche zur Zeit unser Wohnzimmer verunstaltet...)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ja.....
     
  22. ToStue

    ToStue

    Dabei seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Bremen
    Meine Idee wäre ja, den Architekten einfach mal planen zu lassen und weniger konkrete Wände zu planen als die tagtäglichen Funktionen zu identifizieren und zu gewichten, die das Haus für euch erfüllen soll. Das erfordert eine weniger visuelle, als viel mehr eine pragmatische Herangehensweise. Ist zwar nicht sehr verbreitet und vielleicht mangels schöner Zeichnungen nicht besonders attraktiv, aber zielführend.

    Frei nach dem Motto: Schuster, bleib bei deinen Leisten!

    Und wenn ihr doch planen wollt: Nur zu. Aber mir scheint das eher kontraproduktiv zu sein - setzt eure Energie lieber sinnvoller ein.

    Viel Erfolg!
     
Thema:

DHH - neuer Grundriss

Die Seite wird geladen...

DHH - neuer Grundriss - Ähnliche Themen

  1. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  2. Alten Klinker entfernt - Neuer Klinker geplant

    Alten Klinker entfernt - Neuer Klinker geplant: Hallo Foren-Mitglieder, ich bin zurzeit mein Altbau (1960) am Kernsanieren und es wurde ein Anbau (1 Zimmer) erstellt. Der Anbau wurde so...
  3. Metalldeckel bei verstopfter neuer Dachrinne?

    Metalldeckel bei verstopfter neuer Dachrinne?: Hallo! Ich habe eine Frage in die Runde bezüglich einer Dachrinne, die erst 2015 komplett erneuert wurde und bereits jetzt völlig verstopft war....
  4. Grundriss für Neubau in Hanglage

    Grundriss für Neubau in Hanglage: Servus, wir haben vor bauen zu lassen, und zwar Schlüsselfertig alles aus einer Hand. Wir hatten schon viele Überlegungen und Gespräche mit der...
  5. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...