Dich innen selbst Dämmen/Dichten

Diskutiere Dich innen selbst Dämmen/Dichten im Dach Forum im Bereich Neubau; Dach innen selbst Dämmen/Dichten Hallo, ich möchte bei unserem zukünftigen Neubau EFH die Dach-Innenverschalung (Rockwool, Dampfbremse, Lattung,...

  1. viggo

    viggo

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker/Redakteuer
    Ort:
    München
    Dach innen selbst Dämmen/Dichten

    Hallo, ich möchte bei unserem zukünftigen Neubau EFH die Dach-Innenverschalung (Rockwool, Dampfbremse, Lattung, Rigips)selber machen aber trotzdem richtig. Gibt es irgendwo im Web oder hier eine Art Anleitung mit Bildern, auf was besodners geachtet werden soll? Es soll jaschließlich dicht sein.
    Mich würde auch eine Material-Empfehlung für eine Dampfsperrfolie interessieren.

    gruß, viggo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bauworsch

    bauworsch Gast

    Hallo Viggo

    Falsche Frage zum falschen Zeitpunkt. ;)

    Bevor Du das selber machst ( was durchaus möglich ist, und Du sowieso tun wirst ) wirst Du Dir noch ein paar Fragen, nicht nur von mir, gefallen lassen müssen.

    Wie sieht der vollständige Aufbau aus? Welches Dach, welche Neigung, Schalung ja oder nein, daraus folgernd Unterspannungsbahn ( ohne Schalung ) oder Unterdeckbahn, welches Fabrikat, welche Dämmstärke und WLG, wie sieht das Trempelmauerwerk aus, welches Mauerwerk, wie sehen die Schrägenabgleiche aus ( Innen- und Außenmauerwerk ), Dampfbremse ( - sperre ) vor oder nach dem Innenputz...

    Hab ich was vergessen? ;)

    Ansonsten würde ich sagen, innen eine Dampfbremse ( - sperre ) mit einem sd-Wert der sechsmal höher ist als der der USB, mit den bewährten Produkten von Siga, auf saubere seitliche Anschlüsse an das Mauerwerk und an Durchdringungen dicht anschließen achten ist die halbe Miete...

    Aber das ist auch nur ein Teil für eine fehlerfreie Ausführung. Erzählst Du uns bitte ein bisschen mehr. :lock
     
  4. viggo

    viggo

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker/Redakteuer
    Ort:
    München
    Ich versuchs mal

    Hallo, merci erstmal,

    man sollte so spät nicht mehr am Computer sitzen (Siehe erstes Wort im Titel)

    leider hab ich noch keine 100 prozentigen Angaben des Architekten. Ich versuchs mal:

    Das Dach ist ein normales Gibeldach mit 44 Grad Neigung. Im Angebot steht nichts von einer Schalung, allerdings was von einer "Dachbahn difusionsoffen". Das Fabrikat der Dachbahn weiß ich nicht. Die Dämmstärke ist 180 MM 0,35 Rockwool zwischen den Sparren. Das Hauß ist ein Massiv-Ziegelhaus, NE-Ziegel, Außenwand 37cm. Wie die Schrägenabgleiche aussehen weiß ich leider auch nicht...Ob die Dampfbrmese vor oder nach dem Innenputz kommt, kann ich vom Zeitablauf selber bestimmen, glaub ich. Was ist denn besser, über oder unter Putz?

    Innen soll halt auf die Sparren die Dampfbremse, dann Konterlattung, dann Rigips. Die Frage ist jetzt, ob es Sinn macht, Zwischen die Konterlatten noch Styropor zu legen.

    Ich hoffe, die Angaben reichen erstmal.

    Noch ne Frage zu dem Dach. Wenn der Archi keine Holzverschalung vorsieht (gibt es da überhaupüt noch, zumindest steht im Angebot nix davon?) Ist das noch Zeitgemäß?Und bei dieser Konstruktion, liegt die Unterzugbahen direkt auf den Sparren, oder auf den Dachlatten unter den Dachpfannen?


    Danke und Gruß, Markus
     
  5. viggo

    viggo

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker/Redakteuer
    Ort:
    München
    weitere Fragen

    Hallo, auch hier ein Anschlussfrage:

    Ich hab ja wie beschrieben ein 44 Grad Spitzdach der Kniestock liegt bei 1,2 Meter, über den Zimmern liegt noch ein Spitzboden.
    Ist es einfacher, macht es Sinn, die Innere Dampfbremse bis zu den Querbalken zu ziehen? Der Spitzboden würde so "außerhalb" der Dampfbremse liegen.
    Die Zwischensparrendämmung wird aber natürlich bis zum Giebel gelegt, auch der Raum zwischen den Querbalken (wie heißen denn die: Mipf hipf, fupf, pfipf...<G>) wird gedämmt.

    Und ich hab beim Stöbern im Forum die Möglichkeit gefunden, statt der Dampfbremse OSB-Platten zu verwenden, was ist denn davon zu halten? Was bringt das, wo liegt der Nachteil?

    Danke für die Hilfe, Gruß, viggo
     
  6. Helmut

    Helmut

    Dabei seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    Mfr
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer/Renovierer
    Laienmeinung

    Vorteile
    1. Die OSB Platten tragen wesentlich zur Aussteifung des Dachstuhles bei durch die Verschraubung mit den Sparren
    2. Das Dämmmaterial wird wesentlich besser unterstützt und zwischen den Sparren gehalten
    3. Vernünftige Installationsebene vorhanden, kann nicht ao schnell beschädigt werden.

    Nachteile
    1. Teurer
    2 Stöße und Übergänge müßen trotzdem überklebt werden
    3. Schwerer ( Statik)


    Mein Sohn hat sich für OSB entschieden,
    ich habe mich vor einigen Jahren für Preßspanplatten und vollflächige Pro-Clima Bahn entschieden ( Ausgeblasen mit Isofloc)

    Bin voll zufrieden
    @JDB ( = net schlecht)

    Helmut
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Bebilderte Anleitungen zum Dachausbau gibts bei G+H Isover im Internet.
     
  9. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    @Helmut :
    Danke für die Erläuterung, aber "Bin voll zufrieden" ist sehr gut zu verstehen, sogar besser als deine Hilfe. :)
     
Thema:

Dich innen selbst Dämmen/Dichten

Die Seite wird geladen...

Dich innen selbst Dämmen/Dichten - Ähnliche Themen

  1. HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen

    HAR neben Schlafzimmer? Lautstärke Wärmepumpe innen: In unserem Neubau wird mit LW-Wärmepumpe geheizt werden. Im Moment plane ich den Grundriss noch. Mich würde mal interessieren, wie laut so eine...
  2. Naturstein Fensterbänke Innen

    Naturstein Fensterbänke Innen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu Natursteinfensterbänken im Innenbereich. Ich habe für die inneren Fensterbänke den Granit Nero Assoluto in...
  3. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  4. Grundputz innen bis zum Boden?

    Grundputz innen bis zum Boden?: Hallo miteinander, ich stelle mich mal vor: Ich bin Tobias und habe ein Haus Baujahr 1970 gekauft, welches ich nun renoviere. Bisher habe ich in...
  5. Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

    Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?: Hallo zusammen der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen. Hatten 2 Firmen...