Dichtigkeit der Eingangstüre

Diskutiere Dichtigkeit der Eingangstüre im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, kann mir einer der Fensterbauer sagen wie Dicht eine Eingangstüre abschließen muss. Unsere Eingsngstür (Einbau 08/08) ist ca...

  1. #1 aubauewill, 13. Januar 2009
    aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo zusammen,

    kann mir einer der Fensterbauer sagen wie Dicht eine Eingangstüre abschließen muss.
    Unsere Eingsngstür (Einbau 08/08) ist ca 2,55 m hoch und durchgängig aus Holz, also keine Glaseinlagen.
    Rundherum ist eine Dichtung.
    Unten drückt diese Dichtung an eine Plastikschiene die auf dem Rahmen liegt und außen an das Gummiprofil des Rahmens.
    Fasse ich nun unter die Tür so merke ich hier einen deutlichen kalten Zug. Ergebnis, unser Windfang ist ca. 1° wärmer als der unbeheizte Keller. Also 13-14°
    Drehe ich den Heizkörper voll auf, so wird es 2° wärmer.
    Auch wird die wärme unter der Türe zum Wohnbereich (Küche, Esszimmer, WoZi) aus den beheizten Räumen gezogen.

    Schließe ich die Tür jedoch ab (2fach = 4x Schlüsseldrehen) so ist die erst dann 100% dicht.

    Wie ist es i.d.R. sollte es nicht zumindest 70% dicht sein wenn sie nur "normal im Schloß liegt"? Kann doch Tagsüber nicht die Tür ständig auf und abschließen.

    Vielen Dank
    Elvis
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Olaf (†), 13. Januar 2009
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Was...

    ist 70% dicht?:cool:
    Ich sag mal so: Bei einer normalen Wetterlage, also z.B. kein Starkfrost oder etwas mehr Wind, sollte die Tür auch nur mit Falle dicht sein.
    Doch kannst Du (abschließen).
    Überleg selbst: auf 2,30 oder mehr ein mittiger Verriegelungspunkt! Wie soll das gehn? Was denkst Du warum Fenster mehr als einen Rollzapfen haben?
     
  4. #3 aubauewill, 13. Januar 2009
    aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Naja,mit 70% dass es nahezu dicht ist und nicht so spürbar zieht!
    und das bei Temperaturen unter 0. Also so wie aktuell.

    Die Tür ist sehr hoch. klar. Wenn das mit einer Holztüre nicht machbar ist, die so steif zu halten dass se dicht schließt, dann evtl. mit einer Alutür?
    Dann erwarte ich von einem guten Fensterbauer dass er seine Bedenken äußert und eine Alternative empfiehlt.

    Lösung 1 wäre eine Selbstschverriegelnde Tür. Also motorisch nach dem zuschnappen verriegelt. Diese Option hätte ca. 1.100.- Aufpreis gekostet.
    Haben wir nicht genommen. Wäre es ein Argument dafür gewesen dass es im Winter nicht darunter zieht, wärs mitbestellt worden.

    Also Olaf sagt, ist technisch bei der höhe nicht anderst machbar.
    Klar ist aber auch dass die Tür bei einem Blower Door test durchfallen würde?!

    Gruß
    Elvis
     
  5. #4 Olaf (†), 13. Januar 2009
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Da ....

    besteh ich aber drauf, dass verschlossen ist.
     
  6. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Komisch, meine Haustür (Holz mit Glasfenster) war auch nur mit Falle absolut dicht (i.S. von nicht messbar) beim BDT. Dafür klemmt die Schließung aber, man muss von aussen ziehen wie ein Ochse, um sie abschließen zu können (und das bei den zwei Schräubchen, die den Griff halten...).
     
  7. #6 BauherrHilflos, 13. Januar 2009
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Mal ne Frage nebenher: Gibt es in dem Haus mit dieses 70% Tür auch eine Lüftungsanlage?

    Bei uns hat sich der gefühlte Effekt des Zugs auch bei der Eingangstür eingestellt. Und nicht nur da. Auch an den Rollläden-Bändern..
    Nachdem die Lüftungsanlage etwas "justiert" wurde, und der Unterdruck nicht mehr so hoch war, nahmen diese Zugerscheinungen massiv ab. :think
     
  8. #7 aubauewill, 13. Januar 2009
    aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Ne, Lüftungsanlage gibbet da nicht.
    Zug mekrt man erst wenn man mit den Hausschlappen davor steht.
    Und an der Temperatur im Windfang.
    Die kälte zieht es dann den Treppenabgang in den Keller. Der ist unbeheizt und hat Lüftungsöffnungen nach außen.

    Fazit bis jetzt, 100% Funktioniert einwandfrei Türen gibt es nicht :biggthumpup:
    Entweder zu hoch, oder läßt sich nicht abschließen, oder zu alt oder Dichtung ausgeleiert. ;)

    Elvis
     
  9. #8 Olaf (†), 13. Januar 2009
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Habsch....

    ja nicht gesagt, dass es nicht geht
    Die Frage war ja eher, ob er berechtigt Wellen machen kann.
     
  10. #9 Torsten Stodenb, 13. Januar 2009
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Meine 3 Hauseingangstüren aus Holzverbundkonstruktion sind dicht. Sie sind allerdings auch nur 210 cm hoch.

    Ich würde mal mit einer längeren Wasserwaage prüfen, ob die Tür wirklich präzise eingebaut wurde. Wenn nämlich nicht, können Verspannungen im Rahmen zu solchen Undichtigkeiten führen. Da kann dann das Türblatt gar nichts dafür. Außerdem lässt sich überprüfen, ob das Türblatt im offenen Zustand exakt gerade, d.h. ohne Krümmung ist. Letzteres kommt wahrscheinlich selten vor.
     
  11. aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Ok, langes Richtscheid (oder wie man das nennt) schnappe ich mir und schau mal nach.

    Danke
    Elvis

    P.S. Welle machen = Die geschuldete Leistung für die Bezahlung einfordern :konfusius
     
  12. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Nö...

    mehr Leistung einfordern, als der AN nach den Regeln liefern muss.
     
  13. aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Mensch Olaf,

    was würdest du sagen wenn du deinen neuen Wagen bspw. eine neues Mercedes Coupe erhälst.
    Dann ab 120 auf der Autobahn pfeift es an der Fahrertür. Du stellst fest, die schließt ned richtig. UNd ab der Geschw. hörst du die Windgeräusche und es zieht leicht.
    Im Sommer ned so schlimm. Aber jetzt?
    Und der Hersteller sagt dir, schließen sich doch die Tür ab, dann müsste es dicht sein.
    Schließlich sind die Türen länger als an ihrer alten Limousine.
    Super Tip:28:

    ;)

    Elvis
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Man...

    kann auch etwas falsch verstehen WOLLEN.

    In Deinem Beispiel führst Du Dinge auf, die Stand der Technik sind und sich ohne Zusatzaufwand umsetzen lassen.

    Bei Deiner Haustür geht das nicht: entweder Du baust die automatische Drei-Punkt-Verriegelung ein oder...

    Ich hab Dir doch den Weg gewiesen: Wenn unter Normalbedingungen die Türe nicht dicht ist, muss nachgearbeitet werden.

    Auch mit Deiner Limousine kannste nicht ins Gelände und erwarten, dass es glatt geht.
     
  16. aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Zwischeninfo

    Fensterbauer war da und hat die Komplette Türdichtung gegen eine andere "ganz neu auf dem Markt" getauscht.
    Und siehe da, nich zieht mehr.
    Einziger nachteil, will man dir Türe von außen mit dem Schlüssel öffnen, muss man sie kurz zu-ziehen. Damit der Schnapper nicht so unter Spannung steht.

    Bin zufrieden.

    Gruß
    Elvis
    Danke auch an Olaf ;)
     
Thema:

Dichtigkeit der Eingangstüre

Die Seite wird geladen...

Dichtigkeit der Eingangstüre - Ähnliche Themen

  1. Eingangstüre Probleme

    Eingangstüre Probleme: Hallo, wir haben eine Bayerwald Eingangstüre bekommen und sie wurde von einer Montagefirma eingebaut. Jetzt ist folgendes aufgefallen: •...
  2. Glattstrich und Abdichtung für Eingangstüre

    Glattstrich und Abdichtung für Eingangstüre: Glattstrich und Abdichtung Hallo, wir bekommen die Eingangstüre und jetzt haben wir den Glattstrich gemacht. Teilweise ist schon die Abdichtung...
  3. Wasser läuft in die Eingangstür

    Wasser läuft in die Eingangstür: hallo hab leider kein passenden Eintrag gefunden. Mein Problem ist, dass in unsere eingangstür, wenn es Stark regned wasser herein läuft. Wir...
  4. Perimeterdämmung unter Eingangstüren

    Perimeterdämmung unter Eingangstüren: Hallo Forengemeinde! Wir haben neu gebaut und Wollen nun die Eingangsbereiche fertig machen. Hier fällt mir auf das vor den Kellertüren und der...
  5. Bodenschwelle Eingangstür friert im Neubau ein

    Bodenschwelle Eingangstür friert im Neubau ein: Hallo zusammen, leider ist beim Bau unseres Holzständerhauses so einiges schief gelaufen und wir arbeiten das Ganze jetzt juristisch auf. Ein...