Dickbeschichtung

Diskutiere Dickbeschichtung im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo, folgende Situation: beim Betonieren einer tragenden Bodenplatte (kein Keller) wurde vorab die Schalung mit Dämmung (XPS) ausgelegt. Auf...

  1. Gunnar1

    Gunnar1

    Dabei seit:
    10. Januar 2015
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    folgende Situation: beim Betonieren einer tragenden Bodenplatte (kein Keller) wurde vorab die Schalung mit Dämmung (XPS) ausgelegt. Auf der Bodenplatte eine Schweißbahn, darauf monolitische Wände. Die Dickbeschichtung wurde danach dementsprechend direkt auf die Wand aber im Bereich Bodenplatte natürlich auf die Dämmung aufgetragen.

    In anderem Thread lese ich, dass Dickbeschichtung direkt auf dem Rohbau gehört und nicht auf die Dämmung, da die kein festes Bauteil ist wie in der DIN als Abdichtungsrücklage gefordert. Gilt dies auch in den oben beschrieben Fall? Wenn ja, wie holt man das Kind wieder aus dem Brunnen?

    Grüße,
    Gunnar
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Indem Du zuerst eine verständliche Beschreibung erstellst...?
    Ausbildung Fußpunkt wie? Anschluß der Abdichtung der BoPla?
     
  4. Gunnar1

    Gunnar1

    Dabei seit:
    10. Januar 2015
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bonn
    Vielleicht verdeutlich eine Skizze die Sache:

    [​IMG]

    Gelb: Sauberkeitsschicht
    Blau: XPS
    Grün: Bodenplatte (darunter noch eine Folie, in der Skizze mal weggelassen)
    Grau: Schweißbahn
    Rosa: Mauerwerk
    Schwarz: Dickbeschichtung
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und was soll es werden, etwa eine Schwarze Wanne?
    Welcher Lastfall liegt denn vor?
     
  6. Gunnar1

    Gunnar1

    Dabei seit:
    10. Januar 2015
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bonn
    Nö. Ich würde mal sagen "Bodenfeuchte".
     
  7. #6 rolf a i b, 18. Januar 2015
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    du kannst und darfst die schweißbahn nicht unter das mauerwerk führen.

    such dir jemanden, der das planen kann!
     
  8. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Wenn das bereits ausgeführt ist, ist eine empfehlung sich jemanden zu suchen der das planen soll wenig hilfreich.
    1. Darf das Mauerwerk so weit (über sockeldämmung) überstehen?
    2.ist das wirklich schweissbahn was unter mauerwerk eingebaut ist?
    3.Xps ist als untergrund füt Kmb (dickbeschichtung) nicht geeignet.
     
  9. #8 rolf a i b, 18. Januar 2015
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    der kann zumindest einiges retten, was sich als fehler abzeichnet!
     
  10. Gunnar1

    Gunnar1

    Dabei seit:
    10. Januar 2015
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bonn
    Das Mauerwerk ist natürlich bündig mit der Dämmung, der Stein steht also genau die Dämmbreite über die Bodenplatte. Da hat der Statiker kein Problem mit.

    Ist jedenfalls als Schweißbahn abgerechnet. Geht es da vielleicht nur um den Begriff? Wenn es Schweißbahn wäre, warum dürfte die nicht unter dem Mauerwerk sein? Und wo genau ist dies so festgelegt?

    Weil? Wie hätte es ausgeführt werden müssen?
     
  11. tanzbaer

    tanzbaer

    Dabei seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing
    Ort:
    Oberursel
    Eine Schweissbahn kann ein Gleitlager für die Wand bilden. Was da rein darf und warum die Schweissbahn nicht, kannst du z.B. hier nachlesen.
     
  12. Gunnar1

    Gunnar1

    Dabei seit:
    10. Januar 2015
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bonn
    Danke für die Erläuterung und den Link. Das Nebenthema Schweißbahn wäre also geklärt. Hat noch jemand eine Erläuterung (oder Link) warum Dickbeschichtung nicht auf die Dämmung darf? Ich habe zwar mittlerweile viele Einträge dazu gefunden, aber nur mit der Aussage als solche, ich habe noch nicht verstanden warum, bzw. aus welchen Normen etc. dies tatsächlich konkret ergibt.
     
  13. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Weil die Abdichtung hinter den XPS Platten liegt und nicht oben drauf. Was wäre der Fall, wenn das XPS in Bewegung gerät? Wo sollen die Bewegungen hin, wenn das KMB dies nicht mehr aufnehmen kann? Wenn der KMB also abreißt und Undichtigkeiten auftreten hat man nichts gekonnt oder?
     
  14. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    die abdichtung gehört unter eine xps-dämmung.
     
  15. Gunnar1

    Gunnar1

    Dabei seit:
    10. Januar 2015
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bonn
    Ok, ich glaube ich verstehe die Problematik. XPS wird nicht als Stabil genug angesehen, es gibt die Gefahr das KMB bei Bewegung XPS undicht wird. Soweit logisch. Ist die daraus resultierende unzulässigkeit von KMB auf XPS auch aus irgend einer Norm ableitbar? Wenn ja, welche?
     
  16. #15 Carden. Mark, 18. Januar 2015
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    So ist es.
    Das ganze wird in der Normenreihe DIN 18195 Teil 1 bis 10 und der DIN 18336 geregelt + noch zig Material und Stoffnormen.
    Das Detail ist eine Fehlplanung.
     
  17. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Die Normen hat Herr Carden schon genannt. Aber Sie haben es immer noch nicht gänzlich verstanden. Eine Abdichtung sollte immer auf dem abzudichtendem Werk erstellt werden - hier die Kellerwand. Nicht auf einer Dämmung! Das XPS wird hier benutzt da es feuchteresistenter ist als z. b EPS. Ebenso sollten die Dämmplatten vollflächig verklebt werden, damit ein Hinterströmen vermeidbar ist. Hier gilt es jetzt mit Sachverstand die Kuh vom Eis zu bekommen.
     
  18. #17 wasweissich, 18. Januar 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    kalle , lesen bringt einen manchmal weiter ....

    es ist keine kellerwand .

    so wie es gemacht ist ist das XPS hinterläufig .
     
  19. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Kellerwand, Betonplatte - man weiß doch was gemeint ist, herje...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gunnar1

    Gunnar1

    Dabei seit:
    10. Januar 2015
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bonn
    Mit Sicherheit. Als Laie, schwierig.

    Gibt kein Keller. Bodenplatte hat diese Platten an den Seiten (und untendrunter). Macht aber im Thema kein Unterschied, oder?[/QUOTE]
    Tja, ich dachte ja das sowohl planender Architeckt als auch Bauleitung Sachverstand haben, aber ersterer hat es ja wohl so geplant und letzteres bislang dies nicht beanstandet. Kuh vom Eis = Dämmung an der Seite ab, KMB neu und Dämmung wieder dran?
     
  22. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Das WIE sollten die Experten hier beurteilen. So ähnlich wird es aber wohl werden, wie Sie andenken - schätze ich. Mir ging es nur darum ein Laienverständliches Beispiel zu geben warum das Käse ist was geplant wurde.
     
Thema:

Dickbeschichtung

Die Seite wird geladen...

Dickbeschichtung - Ähnliche Themen

  1. Dickbeschichtung auf Verblender

    Dickbeschichtung auf Verblender: Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir helfen. In der Suche habe ich keine Antwort auf meine Frage gefunden. Ich habe des öfteren gelesen das man keine...
  2. Hauswand Nacharbeiten, Dickbeschichtung, Dichtschlämme

    Hauswand Nacharbeiten, Dickbeschichtung, Dichtschlämme: Hallo, ich habe ein Problem mit der Abdichtung einer Hauswand, bei dem ich für Ratschläge sehr dankbar wäre. Beim Bau des Hauses (leichte...
  3. Horizontales und vertikales aufreißen der Dickbeschichtung... was nun?

    Horizontales und vertikales aufreißen der Dickbeschichtung... was nun?: Dickbeschichtung a. d. vertikalen & horizontalen Stoßkanten des Kellers haben Risse Hallo Fachleute, ich habe versucht, mich in der...
  4. Dickbeschichtung a. d. vertikalen & horizontalen Stoßkanten des Kellers haben Risse

    Dickbeschichtung a. d. vertikalen & horizontalen Stoßkanten des Kellers haben Risse: Hallo Fachleute, ich habe versucht, mich in der Thematik "Dickwandbeschichtung", zu belesen. Dennoch bin ich nicht in allem schlau geworden....
  5. Dickbeschichtung Anstrich oder Bahnen?

    Dickbeschichtung Anstrich oder Bahnen?: Hi, bei mir steht bald die Kellerabdichtung an. Nun stellt sich mir die Frage, welches System besser ist und natürlich auch leichter zu...