Die Bauprofis aus der intelligent technology

Diskutiere Die Bauprofis aus der intelligent technology im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, ich muss es einfach loswerden. Wenn ich hier lese, wie dominant ein Berufszweig in das Baugeschäft Einzug hält, wird mir ganz anders....

  1. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Hallo, ich muss es einfach loswerden.

    Wenn ich hier lese, wie dominant ein Berufszweig in das Baugeschäft Einzug hält, wird mir ganz anders. Positiv oder negativ anders kann ich garnicht festmachen.

    Ich stelle mir vor, wenn ich als user dieses "neumodischen" Krams genauso viel daran herumbastle wie es bevorzugt einige Berufsvertreter dieser Branche in dem recht komplexen Baugeschäft machen (wollen, nach diesem Forum), würde ich meine "neumodischen Helferleine" wahrscheinlich wöchentlich ersetzen.

    Bin ich da unter Fachkollegen alleine? Dann müsste ich wohl mal zum Arzt, habe dann wohl einen Virus gefangen.:shades

    Eine schöne Woche
    svjm
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Die holen sich viel Fachwissen aus solchen Bauforen:winken
     
  4. DirkZ1

    DirkZ1

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Viernheim
    Benutzertitelzusatz:
    Metaller
    Ja, auch wenn ich kein Fachkollege bin, ist mir auch schon aufgefallen, dass ITler (vom Dipl.-Inf bis IT-Blahblah) mit ganz dollen Fragen/Wünschen daherkommen.
    Es ist sicher hilfreich zu Wissen, wie das Gewerk, dass der Handwerker abliefert, auszusehensoll. Aber alles gleich selber machen wollen...

    Vlt. sollt ich meinen Beruf ändern lassen. Hab ja noch einen...
     
  5. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Einige blicken halt gerne über den Tellerrand...

    Nur weil man es nicht selber kann, kann man doch trotzdem versuchen, es zu begreifen.
     
  6. DirkZ1

    DirkZ1

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Viernheim
    Benutzertitelzusatz:
    Metaller
    Es ist ein gaaanz kleiner Unterschied zwischen "es zu begreifen" und "hey, ich bin ein Universalhandwerker. Sag' mir es geht, dann kann ich das. (Mein Handicap mit den zwei linken Händen und zehn Daumen stört mich aber nicht)"
     
  7. #6 driver55, 13. Mai 2012
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Das Bild täuscht sicherlich. Diese "Experten" sind einfach rund um die Uhr "online", weshalb es nicht sonderlich verwundert, wenn sie hier verstärkt auftreten.
     
  8. BJ67

    BJ67

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobiliendienstleister
    Ort:
    Nicht mehr hier
    Also es gibt für jedes Gewerk zig Anbieter und Hersteller, die zwischenzeitlich in der Regel hochwertige Online-Portale haben.

    Wenn ich dann da nicht nur unter dem Ordner "Bauherr" sondern auch unter "Handwerker" oder "Architekt" schaue, kann ich zu den Gewerken viele nützliche Info und Anleitungen ziehen, die dann hier nur noch zu Detailfragen führen sollten.

    Voraussetzung dafür ist, dass man dies auch will ...
     
  9. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Und das ist ja genau das, was mich......siehe #1.
    Hier geht es um mehr als ein Massenprodukt à la "Anzug von der Stange online geordert".....oder bei meinem IE9 klemmt die linke Maustaste, was soll ich machen.

    Mag ja sein, dass ich "altmodisch" bin oder Immobiliendienstleistunger falsch interpretiert habe.
    svjm
     
  10. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ....möglicherweise verstehe ich dich falsch.....

    was meinst du mit am neumodischen Krams herumbasteln.....
     
  11. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
  12. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Wenn ich das bisschen it um mich herum alles selbst im Griff haben wollte, könnte ich mich um nichts anderes mehr kümmern und würde mehr Schrott produzieren als ich bezahlen könnte. Auch wenn ich gerne über den Tellerrand schaue (siehe #4) und Dinge verstehen will und mir das auch meist gelingt.
     
  13. #12 Hessekopp, 20. Mai 2012
    Hessekopp

    Hessekopp

    Dabei seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Du meinst doch sicher Informationstechnik, Oberbegriff für die Informations- und Datenverarbeitung (engl. information technology) wenn Du von intelligent-technology sprichst?
    Was hast Du gegen diese Menschen? Es arbeiten numal sehr viele Menschen in der IT Branche - kannst Du die alle über einen Kamm scheren?
    In einem Forum existiert nun einmal eine etwas anders geartete Erwartungshaltung. Es ist doch OK, wenn man Leuten die denken etwas im DIY-Verfahren hinzubekommen sagt, dass es so nicht läuft. Aber daraus Rückschlüsse auf eine gesamte Branche zu ziehen ist schon arg überzogen.


    beste Grüße
     
  14. DirkZ1

    DirkZ1

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Viernheim
    Benutzertitelzusatz:
    Metaller
    Nö, hier gibt es eine signifikante Häufung derer, die einen - angeblich - IT-affinen Beruf angegeben haben und sich mit besonderen Wünschen/Fragen ans Forum wenden.
     
  15. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    is doch logisch, oder?
    it-ler gucken komische zeichentrickfilme, trinken zuviel kaffee,
    schlafen nie und hängen dauernd in komischen foren rum. alle :D
     
  16. #15 susannede, 20. Mai 2012
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    ich dachte, das wäre die definition von...:) :) :D

    naja, der DirkZ1 rettet das ansehen.
     
  17. #16 Hessekopp, 20. Mai 2012
    Hessekopp

    Hessekopp

    Dabei seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Naja, mit ein wenig Überlegung ist das doch recht einleuchtend. Den ganzen Tag Zeit im Internet zu surfen, keine Freunde viel Freizeit.
    Wundert Dich das?
     
  18. Der Da

    Der Da

    Dabei seit:
    29. März 2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Karlsruhe
    Jaja die lieben Vorurteile.

    Aber mal ehrlich: Mein Opa hat bauen nicht gelernt, hat aber trotzdem ein Haus gebaut. Steht heute immer noch. Das gleiche gilt für viele Bekannte dieser Generation. Da hat man mit Nachbarschaftshilfe ganze Ortschaften errichtet, ohne dass ständig jemand gesagt hätte: Lass doch mal den Profi ran.

    Ich selbst traue mir einen Eigenbau nicht zu, aber ich kann Leute sehr gut verstehen, die es selbst versuchen. Warum man sich jetzt drüber aufregt versteh ich net. Wenn es klappt, können sich doch alle freuen. Der Bauherr hat ein paar Euro gespart und das gute Gefühl... "Hab ich selbst gemacht", und die Handwerker haben nicht soviel Stress im Terminkalender. Wenn es nicht gut geht, naja dann hat der Bauherr eben Pech gehabt, und der handwerker freut sich nen Loch in den Bauch, denn er kann sehr hohe Rechnungen ausstellen für "Fuschwiederherstellung". Somit sollten doch den Profis die ganzen Heimwerkerkönige nur recht sein. Ich persönlich nutze meinen Kopf und meine Finger um das nötige Kleingeld fürs "machen lassen" zusammen zu bekommen. Ist wesentlich effektiver als selbst stunden/tagelang rumzuwerkeln. Bisher ist zwar Handwerklich immer was anschauliches bei rumgekommen, aber eben Kosten/Nutzen-Faktor spricht klar gegen mich.

    Und Thema Internet und Co. Klar jeder kann theoretisch vorab zum Profi werden, und sich alles anlesen, was er braucht zum Bau eines Hauses. Die Maschinen kann man sich meist auch leihen, und zum Glück gibts nur wenig gesetzliche Gängeleien, die die persönliche Freiheit einschränken.
    Berufserfahrung etc, kann man im Internet nicht erlernen.

    Meine Meinung

    ein IT-Mensch :D
     
  19. kappradl

    kappradl Gast

    Das schöne an einem Internetforum ist: Hier muss keiner antworten. Also bitte nicht aufregen.
    Und IT-Fuzzis basteln nicht mehr an ihren Häusern als andere aber es gehört zum Beruf, Informationen im Internet zu suchen.

    Grüße vom IT Fuzzi, der mal was ganz anderes gelernt hat.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gonso

    gonso

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Regensburg
    Ich möchte mal hören wenn in jedem IT user forum geschrieben wird DIY ist nicht such dir einen Experten vor Ort.
    Bei etlichen Sachen hier denk ich mir immer "Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz" aber egal - ich bin unten und brauch Hilfe.

    Wie viele Bauaffine haben ohne it Experten:
    - Internet (Router, WLAN, ...) installiert
    - Installieren selbständig Programme auf Ihrem Arbeitsrechner.
    - Surfen mit Ihrem Dienstrechner

    Kleiner Tip bei all diesen Aktionen gefährdet Ihr die Sicherheit. Und für die Sicherheit der personenbezogenen Daten euerer Geschäftspartner und Kunden seid Ihr Haftbar.

    Das is nix anderes als wenn ich als IT-ler einen Nagel in die Wand schraube und damit die Statik des Hauses beschädige was zum Einsturz aller Häuser im Baugebiet führt.


    Gruß
     
  22. Der Da

    Der Da

    Dabei seit:
    29. März 2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Karlsruhe
Thema:

Die Bauprofis aus der intelligent technology

Die Seite wird geladen...

Die Bauprofis aus der intelligent technology - Ähnliche Themen

  1. Frage an die Bauprofis

    Frage an die Bauprofis: Hallo an alle, ich habe eine Frage die mich schon seit längerem beschäftigt. Ich und meine Frau haben uns eine Wohnung gekauft die gerade gebaut...
  2. "intelligente Fenster"

    "intelligente Fenster": Zitat aus: http://www.solidbau.at/home/artikel/Lizenznehmer_gesucht/Jetzt_werden_auch_die_Fenster_intelligent/aid/22314 ---------- Hersteller...
  3. Intelligenter Strom- und Gaszähler bei Neubau seit 2010 Pflicht?

    Intelligenter Strom- und Gaszähler bei Neubau seit 2010 Pflicht?: Hallo, bei uns wurden vor 6 Monaten beim Neubau ein digitaler Stromzähler (nur digitale Anzeige) und ein alter Balkengaszähler für Gas (bei dem...
  4. Intelligente Heizung!?

    Intelligente Heizung!?: Hallo Bauexperten, als Besitzer eines modernen Eigenheims bin ich immer an neuen und effizienten Methoden zum Energiesparen interessiert....
  5. Mit Intelligentem Stromzähler Energiefresser aufspüren und sparen

    Mit Intelligentem Stromzähler Energiefresser aufspüren und sparen: Der Intelligente Stromzähler der EnBW Energie Baden-Württemberg ist einer der ersten in Serie eingesetzten Lösungen im Bereich Smart Metering in...