DIN 18024-1 - Kennzeichnung Stufen - Treppen - aber Podest.

Diskutiere DIN 18024-1 - Kennzeichnung Stufen - Treppen - aber Podest. im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; In der DIN 18024-1 steht, dass: Treppenläufe mit mehr als 3 Stufen müssen auf der ersten und letzten Stufe über die gesamte Trittbreite durch...

  1. #1 Baggerbedrieb, 25. November 2014
    Baggerbedrieb

    Baggerbedrieb

    Dabei seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baggerfahrer
    Ort:
    Heidenheim
    In der DIN 18024-1 steht, dass:
    Treppenläufe mit mehr als 3 Stufen müssen auf der ersten und letzten Stufe über die gesamte Trittbreite durch einen 50 mm bis 80 mm breiten kontrastierenden Streifen gekennzeichnet werden. Bei Treppen bis zu 3 Stufen gilt dies für alle Stufen. Stufenunterschiede sind nicht zulässig.

    Konkreter Fall:

    Podest beginnend in der Raummitte mit 16cm Höhe über normal Null auf voller Raumbreite.
    Die Beleuchtung der Kante ist dem Rotstift zum Opfer gefallen.

    Jetzt ist eine Kundin diese eine Stufe runter gestürzt.

    Ist diese Stufe denn nun eine Treppe und muss wie oben stehend nachträglich durch einen hässlichen Streifen markiert werden?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Hast Du doch selbst schon beantwortet:
    Bei BIS ZU 3 Stufen ist jede zu kennzeichnen. D.h. von 1-3.
    Das gilt aber komischerweise nicht für öffentliche Bereiche, zumindest wird es dort nie umgesetzt.
     
  4. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Einzelne Höhensprünge in einer Fläche (eine Stufe / ein einzelner Absatz) sollte man grundsätzlich vermeiden, auch wenn keine Barrierefreiheit gefordert ist. Einzelne Stufen werden schlecht als Höhenunterschied wahrgenommen, erst recht wenn die Oberflächen in beiden Ebenen optisch ähnlich sind. Außerdem sind meist keine Geländer / Handläufe vorhanden, die auf einen Höhenunterschied bzw. auf eine Treppe hinweisen würden.

    Im gewerblichen Bereich gelten noch weitere Vorschriften, wie z.B. die Arbeitsstättenrichtlinie (ASR), Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV), BG-Vorschriften 8BGI 561), EN ISO 14122-3, usw.
    Auch hier sind für "unerwartete Hindernisse" besondere Maßnahmen zur Kennzeichnung vorzusehen.

    Gruß
    Holger
     
  5. #4 Baggerbedrieb, 27. November 2014
    Baggerbedrieb

    Baggerbedrieb

    Dabei seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baggerfahrer
    Ort:
    Heidenheim
    Dass das Podest unvorteilhaft ist mag richtig sein, baulich und gestalterisch jedoch erforderlich gewesen.
    Angestellte gibt es nicht, daher ist das kein Problem.

    Wenn die Stufe nu gekennzeichnet wäre und die Kundin fällt im Rückwärtsgang die 16cm nach unten ist es wurst ob die leuchtet oder nen fetten roten, weißen, gelben Streifen von 50-80mm Breite hat ...
     
  6. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Auch wenn es keine Angestellten gibt, bleibt es trotzdem eine Arbeitsstätte. Nicht zu verwechseln mit der Betriebsstätte aus dem Steuerrecht.
    Und wenn eine Gefahr für die "Kunden" besteht - die i.d.R. die Örtlichkeiten nicht kennen so ist diese besonders deutlich zu kennzeichnen oder wenn eine Kennzeichnung nicht hilft (siehe Rückwärtsgehen) müssen Schutzmaßnahmen her, um diese unerwarteten Stolperstellen zu entshärfen. Zum Beispiel ein Geländer mit Handlauf und mind. einer Knieleiste oder eine gleichwertige Absturzsicherung (Sicherheitsglas, Seilnetz, etc.), alternativ: bauliche Hindernisse wie z.B. große Blumenkübel, fest montierte Regale, Sitzbänke...
    Landet der Fall auf dem Tisch der Gewerbeaufsicht, wird sicherlich nach einer Gefährdungsbeurteilung gefragt.
    Ganz schlecht sieht es aus, wenn bekannt wird, dass diese Stufe als Stolperstelle bereits bekannt war, und nichts unternommen wurde.

    Gruß
    Holger
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Baggerbedrieb, 27. November 2014
    Baggerbedrieb

    Baggerbedrieb

    Dabei seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baggerfahrer
    Ort:
    Heidenheim
    Das würde konkret heißen, dass ich das Podest auf seinen drei Meter Raumbreite mit Geländer und Türchen versehen soll?
     
  9. #7 Baggerbedrieb, 27. November 2014
    Baggerbedrieb

    Baggerbedrieb

    Dabei seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baggerfahrer
    Ort:
    Heidenheim
    Anbei noch den Raum. Maße innen: 3m x 6m Die verschiedenen Bodenbeläge sind auch im Original vorhanden.

    Laden.jpg
     
Thema: DIN 18024-1 - Kennzeichnung Stufen - Treppen - aber Podest.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stufen kennzeichnungpflicht

    ,
  2. holzpodest kante kenntlichmachung

    ,
  3. kennzeichnungspflicht stufen

Die Seite wird geladen...

DIN 18024-1 - Kennzeichnung Stufen - Treppen - aber Podest. - Ähnliche Themen

  1. Abwasser DIN EN 752

    Abwasser DIN EN 752: Moin in die Runde, ich hoffe mir kann hier jemand helfen mit meinen 2 Anliegen. 1. Rückstau Ich hab ne OKFF von 57,00 m. Mein Abwasseranschluss...
  2. Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe

    Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe: Hallo zusammen, folgende Ausgangssituation: Wir wohnen (Als Eigentümer) in einer 2 Familienwohnung (beide Wohnungen gehören uns). Die 1. Wohnung...
  3. Treppe ohne bauaufsichtlicher Zulassung

    Treppe ohne bauaufsichtlicher Zulassung: Hallo Zusammen, ich bräuchte mal wieder Eure Hilfe: Eine Bekannte baut ein Haus und fragt mich, ehemaligen Häuslebauer gerade was ihr drohen kann,...
  4. Abgemoderte Stufen

    Abgemoderte Stufen: Hallo! Ich bin wieder mal fleißig am Sanieren und habe mir diesmal das Stiegenhaus vorgenommen. Die Stufe ist ca 70-100 Jahre alt und liegt auf...
  5. Kellerwände feucht Sperrschicht auf 1 Steinreihe

    Kellerwände feucht Sperrschicht auf 1 Steinreihe: Guten Tag bevor ich jetzt Sanieren lasse möchte ich kurz Rückfragen welches die beste Lösung ist da es verschiedene Lösungsansätze gibt. Das...