DIN 18560 nachlesen

Diskutiere DIN 18560 nachlesen im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich würde mir gerne die DIN 18560-2 (Thema Schutzrohre und Bewegungsfugen) durchlesen. Kennt jemand eine Online-Quelle, bzw. hat...

  1. CrEeK14

    CrEeK14

    Dabei seit:
    17. April 2014
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich würde mir gerne die DIN 18560-2 (Thema Schutzrohre und Bewegungsfugen) durchlesen.
    Kennt jemand eine Online-Quelle, bzw. hat zufällig jemand die entsprechenden Absätze für mich parat?

    Viele Grüße und besten Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Beuth Verlag gegen Geld. Die achten sehr genau auf Verstöße gegen Ihr Urheberrecht.
     
  4. #3 sanierfuzzy, 4. März 2015
    sanierfuzzy

    sanierfuzzy

    Dabei seit:
    25. November 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Nähe Alzey
  5. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Din Auslegungsstelle ... Da können die kostenlos eingesehen werden. Sollte es an jerder größeren Uni geben.
     
  6. Gunnar1

    Gunnar1

    Dabei seit:
    10. Januar 2015
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bonn
    Die genauen Auslegungsstellen gibt es hier: http://www.beuth.de/de/rubrik/auslegestellen
     
  7. Lebski

    Lebski Gast

    Naja, das ist eine Firma im tiefsten Russland, da wird der Beuth-Verlag kaum klagen können. :hammer:

    Der Link geht, die Ausgabe 2004 ist allerdings ein wenig überholt. Änderungen sind da aufgeführt: http://www.beuth.de/de/norm/din-18560-2/119329437

    Schutzrohre sind allerdings eher im BEB-Merkblatt erwähnt. Gibt es auch nicht für umsonst.
     
  8. CrEeK14

    CrEeK14

    Dabei seit:
    17. April 2014
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Hessen
    Vielen Dank schonmal für die Hilfe!

    Nur, damit ich nicht das falsche Merkblatt kaufe:
    Steht das Thema Schutzrohre in "4. Estriche: Planung, Untergründe, Vorbereitung // Rohre, Leitungen und Einbauteile"?
     
  9. CrEeK14

    CrEeK14

    Dabei seit:
    17. April 2014
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Hessen
    Sorry, habe gerade erst den Link von sanierfuzzy angeschaut. Da steht eigentlich schon alles, was ich wissen muss:

    "Bewegungsfugen dürfen nicht von Heizelementen gekre
    uzt werden. Anschlussleitungen, die Bewegungs-
    fugen kreuzen müssen, sind in geeigneter Weise, z.
    B. durch Rohrhülsen von etwa 0,3 m Länge, zu schüt-
    zen
    (siehe auch 5.3.3)."

    Ohne wenn und aber...
     
  10. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Hätte Deine Frage gelautet:

    Müssen oder sollen die Leitunge, die durch eine Bewegungsfuge gehen geschützt werden?

    Hätten wir geantwortet:

    Da müssen Rohrhülsen drauf.

    Aber einfach eine DIN hier reinkopieren dürfen wird nicht. Da Dein Ansinnen leider nicht so klar war, hätten wir nämlich umfangreichere Passagen einstellen müssen.


    Aber trotzdem schön, dass dir geholfen wurde.
     
  11. Lebski

    Lebski Gast

    Welches Merkblatt das ist, weiss ich nicht auswendig. Dazu haben wir zu viele.

    Es gab aber mal so eine Diskussion, dass es nicht 100% klar war, da ging es allerdings um Scheinfugen statt Bewegungsfugen glaube ich.


    Nur, wozu? Ohne sich zu wehren, wird kaum jemand den Estrich neu machen. Und darauf läuft es hinaus, wenn die Schutzrohre fehlen. Und dann stellt sich noch die Frage, wer was geplant hat? Aber erst mal viel Glück beim weiteren Vorgehen.
     
  12. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Man könnte aber drauf achten, dass die Schutzrohre drauf sind, bevor der Estrich reinkommt ... deswegen u.A. ist die FBH VOR Einbringen des Estrichs zu kontrollieren ...
     
  13. CrEeK14

    CrEeK14

    Dabei seit:
    17. April 2014
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Hessen
    Tja... Bin heute extra vor Estrichverlegung hin, da auch heute erst die Bewegungsfugen erstellt wurden.
    Die Estrichfirma habe ich kurz vor dem Verlegen gefragt, ob nicht die Schutzrohre fehlen.
    Aussage: wenn welche dort wären, hätte er sie ohnehin abgemacht. Sonst würde dort der Estrich auf jeden Fall reißen.

    ???

    Also noch schnell weiter zum GÜ, bevor der Estrich kommt.
    Habe ihn gefragt, ob das so richtig ist, dass keine Schutzrohre drin sind. Aussage: Ja, ist richtig so.

    Was soll ich da als Nicht-Fachmann sagen?

    Natürlich hat mich das nicht losgelassen, daher die Frage nach der Quelle. War nicht sicher, ob es da Auslegungsspielraum gibt.
    Aber die DIN ist ja eindeutig...

    Jetzt ist das Kind im Brunnen.

    Und gleich noch eine Sache, die mir komisch vorkommt:

    Die Dehnungsfugen habe ich vorher kontrolliert. Die Lage war plausibel, die Fugen selbst wurden jeweils mit dem gleichen Material wie die Randdämmstreifen hergestellt.
    Jetzt wurde aber der Estrich so hoch gegossen, dass die Oberfläche durchgehend ist. Alle "Fugenprofile" sind also überdeckt.
    Zwar anscheinend nur wenig, denn die Lage lässt sich optisch immer noch feststellen, aber so darf das doch nicht sein, oder?
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Das soll der von DIR eingesetzte Sachverstand tun.
     
  16. CrEeK14

    CrEeK14

    Dabei seit:
    17. April 2014
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Hessen
    Der (TÜV) bekommt das natürlich als nächstes auf den Tisch. Natürlich super dumm, dass er nicht vorher da war.
     
Thema:

DIN 18560 nachlesen

Die Seite wird geladen...

DIN 18560 nachlesen - Ähnliche Themen

  1. Abwasser DIN EN 752

    Abwasser DIN EN 752: Moin in die Runde, ich hoffe mir kann hier jemand helfen mit meinen 2 Anliegen. 1. Rückstau Ich hab ne OKFF von 57,00 m. Mein Abwasseranschluss...
  2. Bauvorlagenverordnung - BauVorlVO - §9. Reicht eine Kostenermittlung nach DIN 276

    Bauvorlagenverordnung - BauVorlVO - §9. Reicht eine Kostenermittlung nach DIN 276: Moin Moin, ich möchte eine Kostenschätzung nach DIN 276 für mein Baugenehmigungsverfahren erstellen. Jetzt habe ich unter BauVorlVO - §9...
  3. DIN-Richtlinien / Vorgaben / Gesetze für die Einfahrt in eine Stichstrasse?

    DIN-Richtlinien / Vorgaben / Gesetze für die Einfahrt in eine Stichstrasse?: Hallo zusammen, ich lebe in einem „Hinterhaus“(?), von der Straße führt eine Stichstraße zu unserem Haus. Die Straße wo die vorderen Häuser...
  4. senkrechte Abdichtung der Bodenplattenach DIN 18195-4

    senkrechte Abdichtung der Bodenplattenach DIN 18195-4: Hallo, bei unserem Neubau wird gerade die Bodenplatte (ohne Keller) abgedichtet. Laut unserem Bodengutachten soll sie laut DIN 18195-4...
  5. Sicherheitsventil bei Trinkwasserinstallation

    Sicherheitsventil bei Trinkwasserinstallation: Hallo zusammen, ich habe an diversen Stellen im Internet gelesen, dass bei einer Trinkwasserinstallation auch ein Sicherheitsventil mit...