Direktverdampfer mit Erdbohrung?

Diskutiere Direktverdampfer mit Erdbohrung? im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Ist es möglich das Direktverdamfersystem mit einen Tiefenbohrung zu koppeln? Wenn ja, wer bietet so etwas an? Gruß biggermane

  1. #1 biggermane, 09.06.2008
    biggermane

    biggermane

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingeneur
    Ort:
    sachsen
    Ist es möglich das Direktverdamfersystem mit einen Tiefenbohrung zu koppeln?

    Wenn ja, wer bietet so etwas an?

    Gruß biggermane
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Abgesehen mal vom Aufwand und den Kosten, wäre das sicherlich machbar. Aber wozu soll das gut sein?

    Gruß
    Ralf
     
  3. #3 biggermane, 09.06.2008
    biggermane

    biggermane

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingeneur
    Ort:
    sachsen
    Warum sollte ein Direktverdampfer nicht mit einer Erdbohrung funktionieren? Da könnte doch auch eine Tauscherstufe wegfallen.
    Oder macht das keinen Sinn? Wo ist da der Haken?
     
  4. #4 Achim Kaiser, 09.06.2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Suchbegriff : CO² Sonde

    hilft da weiter.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  5. #5 planfix, 09.06.2008
    planfix

    planfix Gast

    DV mit Bohrung gibts bis max. 30m. Das ist technisch bedingt, dafür gibts noch keine bessere Lösung und auch die 30m bedürfen eines erheblichen Aufwandes.
    CO2 Erdsonden sind ne heiße Nummer. Die haben einen gewaltigen Druck auf den Anlagen.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich hatte mal was von einer Versuchsanlage mit 50m gelesen, oder es war ein theoretische Ansatz bei einer Dipl.Arbeit, müßte ich mal suchen ob ich das file noch habe.
    Aber mir erschließt sich immer noch nicht der Sinn so einer Aktion. Der Aufwand steht doch in keiner vernünftigen Relation zum Nutzen.

    Gruß
    Ralf
     
  7. #7 biggermane, 10.06.2008
    biggermane

    biggermane

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingeneur
    Ort:
    sachsen
    Eine höhere Effizenz @ R.B.

    Wie ist denn das Verhältnis Aufwand Nutzen zu einer herkömmlichen Sohlebohrung?
    Und warum gehen die Bohrungen nur bis 30m?
    Ich habe noch keine Erklärung gefunden, weshalb eine Erdbohrung mit einem Direktverdampfer nicht funtionieren soll. Klärt mich bitte auf.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na, wenn dadurch die JAZ um eine Nachkommastelle besser wird, macht das den Kohl nicht fett.

    Bei der DV wird das "Schmiermittel" mit durch die Verdampferleitung geschickt. Bei einer Tiefenbohrung setzt sich das unten ab, irgendwann fehlt die Schmierung, Aggregat kaputt.
    Das kann man mit entsprechendem Aufwand in den Griff kriegen, aber nicht für jede x-beliebige Tiefe.

    Daher kam auch der Vorschlag mit der CO2 Sonde...aber das ist wieder in anderes Thema.

    Gruß
    Ralf
     
  9. #9 planfix, 10.06.2008
    planfix

    planfix Gast

    das passiert aber nur, wenn da einer rangeht, der wirklich keine ahnung hat. :bounce:
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Soll schon mal vorkommen. :biggthumpup:

    Gruß
    Ralf
     
  11. #11 Achim Kaiser, 10.06.2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    .....öfter als man denkt ;-)

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  12. #12 denkedran, 10.06.2008
    denkedran

    denkedran

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kälte-Klima Meister/ Elektro-Meister
    Ort:
    85077 Manching
    Direktverdampfer bieten ...... bis zu 25m Sondentiefe an.
    Dies mit den Kältemitteln der Klasse 1 oder CO2 als Kältemittel.

    Pro Sonde sind etwa 2kW Entzugsleistung zu erwarten.

    Gruß Denkedran
     
  13. #13 Klimahansel, 13.06.2008
    Klimahansel

    Klimahansel

    Dabei seit:
    13.06.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kälteanlagenbauermeister
    Ort:
    56812 Cochem - Cond
    Und natürlich wieder in Frankreich entwickelt.
    Die machen´s eben einfach. In Deutschland würden vor so einer Entwicklung erst mal ein ganzes Heer von Oberstabsbedenkenträgern das ganze totquatschen damit sich da ja keiner ran traut

    Gruß Klimahansel:irre:irre:irre
     
  14. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    04.09.2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Einer der Gründe wäre z.B. fehlende Fläche. Ich hab ein 140m2 Reihenhaus auf einem 200m2 Grundstück, Altbau saniert, und nun bau da mal eine Wärmetauscheranlage ein. Für Flächenkollektoren fehlt das entscheidende: Fläche :cry.
    Da bleiben dann nur noch Grundwasser oder Tiefenbohrung, denn z.B. eine Luft/Wasser Anlage würde ich der Nachbarschaft auch nicht zumuten wollen.
     
  15. #15 denkedran, 15.06.2008
    denkedran

    denkedran

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kälte-Klima Meister/ Elektro-Meister
    Ort:
    85077 Manching
    Dann rede doch mal den Kollegen Santore an Tel. 0412895117 und heule uns nicht die Ohren voll.

    Gruß Denkedran
     
  16. #16 sagoekemo, 12.08.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.08.2010
    sagoekemo

    sagoekemo

    Dabei seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Geologe
    Ort:
    Oberschöna
    Ich kram das alte Thema mal vor:

    Mir hat ein GÜ im Haus-Angebot eine Direktverdampfer-Wärmepumpe (***, 5,5kW, Kältemittel 410a) in Verbindung mit einer 90m (!) Tiefenbohrung angeboten (meine einzige Vorgabe war WP mit Tiefensonde).

    Wenn ich nun das hier lese frag ich mich, ob mittlerweile tiefere Sonden mit DV möglich sind oder ob der GÜ keine Ahnung hat (ein Verdacht der sich mir auch in Bezug auf andere Teile seines Angebotes aufdrängt). Ganz abgesehen, davon, dass er mit einem mE zu geringen Wärmebedarf und zu hoher Wärmeentzugsleistung rechnet.
     
  17. #17 planfix, 12.08.2010
    planfix

    planfix Gast

    auch wenn es trotz falscher tatsachen, eventuell eine schöne werbung wäre,
    DIE NUB UNTERSAGEN FABRIKATE oder NAMEN ZU NENNEN.

    aber mal davon abgesehen, den hersteller kenn ich ganz genau!
    dort bekommst du garantiert keine DV sonde!
     
  18. #18 sagoekemo, 12.08.2010
    sagoekemo

    sagoekemo

    Dabei seit:
    09.08.2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Geologe
    Ort:
    Oberschöna
    Sorry für die Nennung von ***.

    Mal abgesehen vom Hersteller, funktioniert DV nun mit 90m-Sonde?
     
  19. #19 planfix, 12.08.2010
    planfix

    planfix Gast

    bis jetzt noch nicht, es wird getestet, so weit ich weiß, ist bei 30m schluß.

    aber solange da nix vermarktet werden kann, halten sich alle bedeckt.
     
  20. #20 molly78, 18.08.2010
    molly78

    molly78

    Dabei seit:
    18.08.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Worms
    Hallo,
    wie weit sind die Anlagen mit 30m erprobt?
    Hatte schonmal ein Vorabangebot angefordert und preislich sind die Anlagen durchaus interessant. Für einen Flächenkollektor wird es bei mir vorraussichtlich nicht reichen.
    Grüße
    Marcus
     
Thema:

Direktverdampfer mit Erdbohrung?

Die Seite wird geladen...

Direktverdampfer mit Erdbohrung? - Ähnliche Themen

  1. DV Wärmepumpe - Taktung und Hyterese

    DV Wärmepumpe - Taktung und Hyterese: Hallo alle miteinander, seit einigen Monaten stehe ich in Diskussion mit dem Heizungsbauer und Lieferanten meiner DV Wärmepumpe. Grund der...
  2. Wasser in Verteilerschacht!!!! - WP mit Direktverdampfer

    Wasser in Verteilerschacht!!!! - WP mit Direktverdampfer: hallo, wir haben seit nov. ´11 unsere wärmepumpe mit direktverdampfung am laufen (ochsner). unsere flächenkollektoren (isolierte kupferrohre!!)...
  3. Wieviel Fläche benötigt Flächenkollektor für Direktverdampfer

    Wieviel Fläche benötigt Flächenkollektor für Direktverdampfer: Hallo, wir bauen ein Haus mit 115m² Wohnfläche. Geplant ist eine WP mit Flächenkollektor und Direktverdampfer. Gelesen habe ich, dass ca. die...
  4. TÜV für Direktverdampfer

    TÜV für Direktverdampfer: Hallo, beschäftige mich gerade mit dem Gedanken ein Direktverdampfersystem mit Erdkollektoren im Neubau enzubauen. Nun habe ich gehört, dass es...
  5. Empfehlung für bestimmte Fabrikate von Direktverdampfer-WP?

    Empfehlung für bestimmte Fabrikate von Direktverdampfer-WP?: Tja, ich weiß auch nicht wie man in Konformität mit den Forumsregeln auf diese Frage antworten kann. Ich habe nicht nur in diesem vorzüglichen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden