DLE mit 4 kW?

Diskutiere DLE mit 4 kW? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Bauexperten, ich habe am Wochenende die Baustelle von Freunden besichtigt und bei einem Punkt habe ich mächtig geschluckt....

  1. Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Bauexperten,

    ich habe am Wochenende die Baustelle von Freunden besichtigt und bei einem Punkt habe ich mächtig geschluckt.

    Ursprünglich hatte ich bei unserem Haus vor, das Trinkwasser per DLE zu erwärmen, aber als mir die Experten vorrechneten, welche Leistung dafür benötigt werden (>20kW) bin ich ganz schnell wieder davon abgekommen. Jetzt läuft das alles über die LW-WP.

    Beim Haus meiner Freunde wird nun vom Kälteanlagenbauer eine LW-WP (irgendwas um die 5kW) eingebaut und das Trinkwasser soll per DLE mit 4kW bereitet werden. Einen Pufferspeicher gibt es nicht.

    Das Haus wird mal von zwei Personen bewohnt werden, mit Neuzugängen ist nicht zu rechnen, darum denke ich, daß das Konzept ökonomisch paßt, die vier kW kommen mir aber bedenklich wenig vor...

    Gruß,
    Erdferkel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mir auch. Mehr als 2 Liter/Minute wird so ein DLE nicht liefern können. Da möchte ICH nicht unter der Dusche stehen.
    Kann man ja einfach nachrechnen. 30K Erwärmung (10°C auf 40°C) mit 4kW ergibt einen Volumenstrom von 115Liter/h, also in etwa die von mir genannten 2 Liter/Minute.

    So ein Konzept funktioniert nur mit einem WW-Speicher.

    Gruß
    Ralf
     
  4. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Evtl. hast du ja was falsch verstanden und es ist elektrische Zuheizung der Wärmepumpe gemeint mit 4 kw und es geht doch über WW-Speicher.

    Wenn nicht. Brrrr... saukalt:yikes
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Richtig:
    Das KANN so nicht gemeint sein.
    Wäre völlig unbrauchbar!

    4kW als DLE reichen grade eben so zum Händewaschen.
    Damit kann man aber weder Geschirr spülen noch Putzwasser zubereiten. Geschweige denn duschen oder gar baden...

    Daher nochmals im Detail nachfragen.
    Ein DLE wäre ja auch etwas unsinnig, wenn eine WP vorhanden ist.
    Einen Pufferspeicher braucht die dann nicht, aber einen Trinkwasserspeicher sehr wohl!
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

DLE mit 4 kW?

Die Seite wird geladen...

DLE mit 4 kW? - Ähnliche Themen

  1. unterschiedliche kw Zahl bei ähnichem Kamineinsatz

    unterschiedliche kw Zahl bei ähnichem Kamineinsatz: Hallo zusammen, wir planen einen Kamin in unserem Wohn-/Ess- und Küchenbereich im Neubau. Es soll ein Panoramakamin werden. Es sind zwei Einsätze...
  2. Feetiggarage HochTief Typ II/4

    Feetiggarage HochTief Typ II/4: Hallo zusammen. Ich habe mir 4 gebrauchte Fertiggaragen gekauft von: HochTief Typ II/4 Alles ist soweit fertig, bauanträge der platz usw. Jetzt...
  3. Angebot Architekt LPH 1-4

    Angebot Architekt LPH 1-4: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zu dem Thema wissen :) Unser Bauvorhaben soll ein EFH mit ca. 150qm Wohnfläche, Keller,...
  4. 4

    4: 4
  5. senkrechte Abdichtung der Bodenplattenach DIN 18195-4

    senkrechte Abdichtung der Bodenplattenach DIN 18195-4: Hallo, bei unserem Neubau wird gerade die Bodenplatte (ohne Keller) abgedichtet. Laut unserem Bodengutachten soll sie laut DIN 18195-4...