Doppelgarage anbauen

Diskutiere Doppelgarage anbauen im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Guten Abend an alle Forenteilnehmer, nachdem ich nun schon eine Weile in Eurem Forum mitlese hätte ich jetzt mal eine Frage an die Experten. Wir...

  1. Klausi65

    Klausi65

    Dabei seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schenefeld
    Guten Abend an alle Forenteilnehmer,
    nachdem ich nun schon eine Weile in Eurem Forum mitlese hätte ich jetzt mal eine Frage an die Experten.
    Wir planen eine Doppelgarage (5,80 x 5,80) an unser Haus anbauen. Aus diesem Grund hatte ich ein Treffen mit einem Architekten der als Projektleiter diverse Handwerker koordiniert und der mir ein Angebot mit Skizze erstellt hat. Diverse technische Lösungen haben mich allerdings etwas stutzig gemacht, vielleicht könnt ihr mir Tips geben..
    Die Garage soll seitlich an das Haus angebaut werden, steht ca. 1,20m in Richtung Gehweg hervor und nutzt auf den restlichen 4,60m die Außenwand des Hauses (geklinkert). Sie soll aus Gasbetonbausteinen erstellt werden und wird dann verputzt. Es ist ein 5m breites Sektionaltor und ein Flachdach vorgesehen.
    Nun zu meinen Fragen: Der Architekt sieht für die Wand mit dem Sektionaltor eine Dicke 24cm vor, für die restlichen Wände allerdings nur 17,5cm. Mir kommt das ein bisschen wenig vor. Wie ist eure Meinung?
    Des weiteren hat mein Nachbar schon gemosert das man einen umlaufenden Ringanker für das Dach braucht und dies aber bei der jetzt vorgesehenen Konstruktion nicht möglich ist...der hat mich jetzt ganz unsicher gemacht..:(
    Was haltet Ihr von der Vorgehensweise die Hauswand mitzunutzen? Kann eine Klinkerwand solche Lasten aufnehmen? Oder ist das ungünstig für das Haus?
    Schon klar das der Architekt schlussendlich die Verantwortung für die Statik übernimmt..
    Danke für Eure Meinungen und Gruß,
    Christoph
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Kann man so hinbekommen...

    Meine Eltern haben vor rund 25 Jahren eine Garage angebaut, 6x6 m...

    Front und linke Seite sind neu, rechts und hinten ist alte Wand, da wurde es aufgelagert...

    Also grundsätzlich klappt das schon mal...
     
  4. Klausi65

    Klausi65

    Dabei seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schenefeld
    Hallo,
    wenn so eine Konstruktion 25 Jahre hält ist das ja schon mal beruhigend..
    ich habe mir die Zeichnung nochmal angesehen.
    Die vordere und die hintere Wand soll als Auflage für die Dachbalken (?) genutzt werden. Da das Dach eine kleine Schräge nach hinten aufweist sollte das doch Kräfte auf diese Wand aufbringen..zumal die ja auch noch aus 17,5er Steinen ist.

    Gruß,
    Christoph
     
  5. Klausi65

    Klausi65

    Dabei seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schenefeld
    Hallo,

    hat tatsächlich keiner mehr eine Meinung?

    Danke und Gruß,
    Christoph
     
  6. Baukram

    Baukram Gast

    hallo Christoph,
    wenn gem. Statik gebaut wird kannste des Nachbars Meinung vergessen.Was hat der denn damit zu tun??

    17,5 cm in KSV mit Betonrähm ringsum wäre schon recht stabile Bauweise.
    im übrigen vertrau mal einfach den Leuten die davon was verstehen.
     
  7. Klausi65

    Klausi65

    Dabei seit:
    7. Januar 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schenefeld
    Hallo,

    die Antwort verstehe ich nicht. Wenn man allen Leuten die (angeblich) was von der Sache verstehen vertrauen könnte dürfte es keinen Baupfusch geben..
    Der Nachbar ist Maurermeister, wem soll ich nun vertrauen?
    KSV? Ich bin kein Baufachmann, aber soweit ich verstanden habe sind Gasbeton und KSV unterschiedliche Materialien. Betonrähm ringsum ist der umlaufende Ringanker? Gibts offensichtlich nicht da die Hauswand mitbenutzt wird..
    Trotzdem danke für die Antwort.

    Gruß,
    Christoph
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Doppelgarage anbauen

Die Seite wird geladen...

Doppelgarage anbauen - Ähnliche Themen

  1. Betonwandstärke bei Doppelgarage mit OG

    Betonwandstärke bei Doppelgarage mit OG: Hallo zusammen Ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir bei meiner Problemstellung helfen. Geplant ist, dass ich eine Doppelgarage baue und...
  2. Setzrisse Mauer und Estrich nach Anbau

    Setzrisse Mauer und Estrich nach Anbau: Ich schildere die folgende Situation: Bestand ca. 12 Jahre altes Reihenendhaus bis vor 2 Jahren ohne Setzrisse. Vor zwei Jahren ist eine neue...
  3. Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen

    Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und überlege gerade mir ein Grundstück zu kaufen. Im Anhang schicke ich euch einen Teil des B-Plans sowie den...
  4. Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???

    Ermittlung Architekten-Honorar bei Anbau???: Hallo, ich hätte mal eine Frage, die vielleicht einer der Architekten, die im Forum vertreten sind, beantworten könnte. Andere Meinungen sind...
  5. Kosten Streifenfundamente Doppelgarage

    Kosten Streifenfundamente Doppelgarage: Hallo zusammen, wir planen momentan eine Fertig-Großraumgarage (6x6m) aus Beton. Die Preisunterschiede für die Garage selbst sind bei den...